Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmensberater fordern die Wiedereinführung der Steuerfreiheit des Sanierungsgewinns

27.04.2001


Insolvenzpläne sind bei Sanierungsfällen in der Praxis noch ohne
Bedeutung - Veränderte Gesetzeslage wird keine nennenswerten
Steuerausfälle bedingen

   Um die Sanierung von Unternehmen in Deutschland
erfolgreicher abwickeln zu können, muss die Steuerfreiheit des
Sanierungsgewinnes schnellstens wieder eingeführt werden. Die
geplante Reform der Insolvenzrechtsordnung bietet hier eine geeignete
Gelegenheit. Diese Meinung vertraten Experten des Bundesverbandes
Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. bei einem Pressegespräch am
26. April 2001 in Berlin. "Die Freistellung des die Verlustvorträge
übersteigenden Sanierungsgewinns führt zu keinen nennenswerten
Steuerausfällen und sollte der Politik daher leicht fallen", bemerkte
Dr. Paul J. Gross, Vorsitzender der BDU-Fachgruppe Insolvenz- und
Sanierungsmanagement.  Eine Sanierung betroffener Rechtsträger
scheitere zur Zeit häufig daran, dass die Kapitalgeber Klarheit über
die steuerliche Situation der Unternehmen forderten. Sie seien nicht
daran interessiert, dass das von ihnen zur Verfügung gestellte
Kapital zur Deckung von Steuerlasten verwendet wird, die durch
Sanierungsbeiträge in Form von Forderungserlassen der Gläubiger
entstehen.
  
   Mit einer veränderten Gesetzeslage sei anzustreben, dass die
leistungswirtschaftliche Eigensanierung der Unternehmen den gleichen
Stellenwert erhalte wie die übertragende Sanierung. "Die
leistungswirtschaftliche Sanierung ziehen wir deutlich vor, da im
Gegensatz zur übertragenden Sanierung das Unternehmensgefüge erhalten
werden kann und viele Probleme so vermieden werden können", sagte Dr.
Harald Hess, Fachanwalt für Insolvenzrecht und stellvertretender
Vorsitzender der BDU-Fachgruppe Insolvenz- und Sanierungsmanagement.
  
   Die von der Bareis-Kommission für ab 1998 endende Wirtschaftsjahre
 aufgehobene Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen habe sich in der
Sanierungspraxis nicht bewährt. Denn in vielen Fällen werde der
Sanierungsgewinn nicht vollständig durch verrechenbare
Verlustvorträge kompensiert. "Häufig bestehen Unsicherheiten
hinsichtlich der Höhe der Verlustvorträge und damit des Umfanges des
zu versteuernden Sanierungsgewinnes", so Dr. Gross. Allein das
Risiko, dass vorhandene Verlustvorträge im Nachhinein im Wege einer
Betriebsprüfung eingeschränkt werden, stehe der Sanierung im Rahmen
eines Insolvenzplanes gravierend entgegen.
  
   Das vom Gesetzgeber bisher verfolgte Ziel, die Verfahrenseröffnung
vorzuverlagern, lässt sich nach Einschätzung der Unternehmensberater
nur dann erreichen, wenn die Sanierung des Rechtsträgers und die
übertragene Sanierung gleichwertig angeboten werden. Die Möglichkeit,
Sanierungsgewinne im Zuge des Erlassantrages zu vermeiden, sei zu
langwierig und nicht vorhersehbar.
  
   Im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. sind zur
Zeit rund 16.000 Unternehmensberater und Personalberater organisiert,
die sich auf über 500 Management-, IT- und Personalberatungsfirmen
verteilen. Die Mitgliedsunternehmen erzielten 2000 einen Gesamtumsatz
von ca. sechs Milliarden DM (1999: 5,3 Milliarden DM). Der
Marktanteil konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut
werden und liegt inzwischen bei 25 Prozent. In der Fachgruppe
Insolvenz- und Sanierungsmanagement haben sich BDU-Mitglieder
organisiert, die sich speziell mit Fragestellungen und
Beratungsinhalten zur Unternehmenssanierung beschäftigen.
  
  
Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.
Klaus Reiners (Pressesprecher) 
Zitelmannstraße 22
53113 Bonn
Te.: 0228/9161-20
E-Mail: rei@bdu.de

ots | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik