Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält Zuschlag für Breitbandzugangsnetz des norwegischen Communication Service Providers Nextra AS

04.05.2001


... mehr zu:
»ERX »ICN
Siemens liefert Nextra das Unisphere-Produkt ERX Edge Routing Switch und den Seabridge Attane XpressPass Broadband Concentrator für sein Next Generation DSL-Netz

Der norwegische Communication Service Provider Nextra AS beauftragt Siemens Information and Communications (ICN) mit der Bereitstellung von Edge Routing- und Breitbandzugangs-Lösungen im Wert von mehreren Millionen Euro für seine Next Generation Netzlösung. Der Auftrag ist Teil einer pan-europäischen Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Edge Routing Switches und Broadband Access Concentrators durch Siemens und seine Tochtergesellschaften Unisphere Networks und Seabridge.

Der ERX 700 Edge Routing Switch von Unisphere fungiert als Remote Breitbandzugangs-Server (Broadband Remote Access Server, BB RAS) und stellt den xDSL-Zugang zum IP-Netz her. Die Teilnehmer wählen sich also über den BB RAS in das Netz ihres Internet Service Providers ein.

Der Seabridge Attane XpressPass Broadband Concentrator bündelt die Verbindungen am Zugangspunkt und optimiert den xDSL-Verkehr zwischen DSLAM und ERX 700 BB RAS sowie die Skalierbarkeit des Netzes.

ERX und XpressPass werden von Nextra für neue DSL-Dienste in norwegischen Städten eingerichtet. Für den weiteren Jahresverlauf plant Nextra nach erfolgreicher Inbetriebnahme des norwegischen Netzes das Rollout einer pan-europäischen ERX/XpressPass-Lösung.

"Mehrere Lösungen kamen in Frage - wir wählten Siemens, weil die Systeme ERX und XpressPass für Carrier-Class Next Generation Netze konzipiert sind und auf der enormen IP-Erfahrung von Siemens gründen. Mit ERX und XpressPass sind wir bestens für den steigenden Internet-Verkehr der kommenden Jahre gerüstet", so Per Björk, CTO von Nextra AS. "Besonders im Bereich Traffic Management wird uns ERX und XpressPass hervorragende Dienste bei der Netzoptimierung leisten, so dass wir unseren Kunden Services der neuesten Generation anbieten können."

"Für uns ist es besonders erfreulich, mit einem innovativen Unternehmen wie Nextra kooperieren zu können und neue Telekommunikationsdienste auf den europäischen Markt zu bringen", erklärt Jim Dolce, CEO von Unisphere Networks Inc. "Die Zusammenarbeit mit Nextra spricht für die Qualität unserer ERX-Lösung und ist ein Erfolg der Partnerschaft Siemens/Unisphere und der Pionierleistung von Siemens bei der Bereitstellung neuester Technologie für Service Provider weltweit."

"Wir schätzen uns glücklich, an der Lösung für das Nextra Breitbandzugangsnetz mit beteiligt zu sein", sagt Yehuda Armoni, CEO von Seabridge Ltd. "Nextras Entscheidung für XpressPass stärkt Seabridge in seiner branchenführenden Position bei der Optimierung von Breitbandnetzen."

"Wir sind stolz, europäischer Partner von Nextra zu sein", so Magne Orderløkken, Director für IP und Broadband Networks bei Siemens AS, "und freuen uns besonders über die Aufgabe, einem innovativen Communication Service Provider vom Anspruch Nextras mit Produkten und Support höchster Qualität zur Verfügung zu stehen."

Hintergrundinformation

Über den ERX
Der Edge-Router ERX von Unisphere Networks liefert die IP-Infrastruktur der nächsten Generation, mit der Service Provider sehr schnelle Internet-Verbindungen und Mehrwert-IP-Dienste für Unternehmen und Endverbraucher einrichten können. Die ERX-Produktfamilie routet IP-Pakete bei voller Leitungsgeschwindigkeit an allen Schnittstellen und zeichnet sich darüber hinaus durch Carrier-Class-Zuverlässigkeit und hohe Portdichte aus. Außerdem erschließt der ERX neue Geschäftsmöglichkeiten mit der Unterstützung von IP Quality of Service (QoS), Virtual Private Networks (VPNs) und Service Level Agreements (SLAs).

Über Attane XpressPass
Die bereits mehrfach ausgezeichnete Attane XpressPass Broadband Concentrator-Plattform von Seabridge ist Garant für skalierbaren, flexiblen und wettbewerbsfähigen Next Generation Breitbandzugang. Ein wichtiges Element der XpressPass-Plattform ist die VPut™-Technologie von Seabridge. VPut™ trägt zu einer weiteren Optimierung der Traffic Performance bei (vgl. IP) und minimiert die Anzahl beschädigter Datenpakete bei der Übertragung. VPut™ lässt sich problemlos mit einem anderen XpressPass Traffic-Host kombinieren und kann damit die Vermittlungsleistung um ein Vielfaches erhöhen. Die Attane XpressPass-Plattform eignet sich für die verschiedensten Carrier- und Service Provider-Applikationen, die intelligente Lösungen für den ATM- und IP-Netzzugang benötigen sowie für die Einrichtung hoch flexibler, privater ATM-, IP- und Frame Relay-Netze.

Über Nextra
Nextra bietet als Internet-basierter Communications Service Provider (CSP) eine Vielzahl Komplettlösungen für den Kommunikationsmarkt. Europaweit führend in der Telekommunikationsbranche und Teil des Unternehmens Telenor, fungiert Nextra vor allem als Business-ISP und konzentriert sich auf die Erschließung des Internetpotenzials für mittelständische Unternehmen. Für weitere Informationen besuchen sie Nextra unter http://www.siemens.de/page/www.nextra.com

Über Unisphere Networks, Inc.
Unispere Networks ist einer der führenden Anbieter von Sprach- und Daten-Plattformen für Service Provider. Mit den Edge Routing Switches, den Service Mediation Switches und den Netz- und Service-Management-Lösungen von Unisphere Networks sind Service Provider in der Lage, innovative IP-Lösungen zu entwickeln und zu liefern. Unisphere Networks bietet Service Providern zusätzlich die technische Expertise und Professional Services, die sie für den Einsatz und die Wartung der Networking-Lösungen der nächsten Generation benötigen. Weitere Informationen über Unisphere Networks sind im Internet unter http://www.siemens.de/page/www.unispherenetworks.com zu finden.

Über Seabridge Ltd.
Seabridge gilt als marktführendes Unternehmen für die Optimierung von Breitbandnetzen. Die Broadband Concentrator-Plattform bietet Anbietern und Betreibern desTelekommunikationsmarktes State-of-the-Art Technik für die Optmierung von ATM/IP-Verkehr. Seabridge-Produkte werden weltweit eingesetzt und bilden die Basis der größten Zugangsnetze Europas.
Weiter Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.siemens.de/page/www.seabridgenetworks.com

Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen für Firmenkunden, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio umfasst insbesondere IP-basierte Konvergenzlösungen, eine durchgängige Produktpalette für den Breitbandzugang, optische Transportnetze sowie das Integrations-, Service- und Applikations-Geschäft. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Internet, eine Grundvoraussetzung des Mobile Business. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte ICN einen Umsatz von 11,4 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 692 Mio. EUR. ICN beschäftigt weltweit 53 000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen zu ICN erhalten Sie unter: http://www.ic.siemens.com/networks

Reference number: ICN 2001 05.70 d
Press Office
Information and Communication Networks

Harald Hassenmüller
D-81359 München
Tel.: +49-89 722-27558; Fax: -23855
E-Mail: http://www.siemens.de/page/harald.hassenmueller@cc.siemens.de

Pressestelle |

Weitere Berichte zu: ERX ICN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt kräftig
30.10.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche neuronale Netze: 5-Achs-Fräsbearbeitung lernt, sich selbst zu optimieren

20.11.2017 | Informationstechnologie

Tonmineral bewässert Erdmantel von innen

20.11.2017 | Geowissenschaften

Hemmung von microRNA-29 schützt vor Herzfibrosen

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie