Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EURO Kartensysteme verzeichnet Rückgang der Betrugsfälle

17.05.2001


... mehr zu:
»SET
Einen deutlichen Rückgang der Betrugsfälle im Jahr 2000 verzeichnet EURO Kartensysteme, zuständig für das Lizenz- und Markenmanagement der Eurocard. Während 1999 der Gesamtschaden durch Betrug noch 53 Millionen DM betrug,
verzeichnet EURO Kartensysteme für das Jahr 2000 einen Rückgang des Gesamtschadens um 8 Millionen DM auf 45 Millionen DM. Der Gesamtschaden durch Betrug beträgt somit netto lediglich etwa 0,1 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens.

Während die Betrugsdelikte bei Post-Sendungen (Postwegsverlust) um 66 Prozent zurückgingen, verzeichnete das Unternehmen entsprechend der anwachsenden Begeisterung für Internet und E-Business einen Anstieg der Betrugsfälle bei Bestellungen über Fax, Telefon oder Internet von 8,4 Millionen DM auf nahezu 12 Millionen DM. "Dies entspricht etwa fünf Prozent unseres Internet-Umsatzes. Allein bei Eurocard hat das Betrugsvolumen im Internet um 32 Prozent zugenommen", sagt Manfred Krüger, Geschäftsführer der EURO Kartensysteme.

Set-Sicherheitsstandard und Kartenprüfnummern für sicheres Einkaufen im Internet

EURO Kartensysteme hat bereits im vergangenen Jahr auf diese Entwicklung reagiert und Maßnahmen ergriffen, um die drei häufigsten Formen des Karten-Missbrauchs zu unterbinden. Seit dem 1. Oktober 2000 schließt das Unternehmen nur noch Online-Händler an, die mit dem Sicherheitsstandard SET - Secure Electronic Transaction - arbeiten. Der von Eurocard/MasterCard und Visa entwickelte, weltweit offene Standard für sichere Transaktionen mit der Kreditkarte im Internet soll weiter gefördert werden. "Händler und Karteninhaber müssen sich künftig nicht mehr selbst um die SET-Zertifizierung bemühen. Der Prozess wird für sie automatisch abgewickelt", erklärt Krüger die Vorteile der neuen Methode. Dadurch wird SET eine größere Marktdurchdringung erhalten. Derzeit sind bei Eurocard rund 12.000 Karteninhaber-Zertifikate und nahezu 500 Händler-Zertifikate für SET ausgestellt. Die Zahl der SET-Transaktionen hat sich von 20.000 Transaktionen im Januar 2000 auf 120.000 im Dezember 2000 rasant nach oben entwickelt. Karteninhaber haben schon jetzt die Möglichkeit, sich im Internet unter www.eurocard.de Händler anzeigen zu lassen, bei denen sicheres Einkaufen durch SET möglich ist.

Seit April 2001 muss bei Zahlungen, bei denen man wegen des Mediums nicht unterschreiben kann (zum Beispiel Telefon oder Internet), die so genannte Kartenprüfnummer - die letzten drei Ziffern im Unterschriftsfeld auf der Kartenrückseite - angegeben werden. Vorteil: Die Ziffern sind nicht auf dem Magnetstreifen der Karte gespeichert und werden auch nicht auf den Belegen ausgedruckt und können deshalb auch nicht in betrügerischer Absicht verwendet werden.

Das neue Internet-Akzeptanzzeichen "Eurocard Safe’n Easy" kennzeichnet künftig sichere Online-Shops. Es wurde von EURO Kartensysteme in Kooperation mit dem EuroHandelsinstitut (EHI) initiiert. Künftig dürfen all diejenigen Internet-Händler, die Eurocard akzeptieren und die strengen Aufnahmekriterien für das EHI-Gütezeichen "Geprüfter Online-Shop" erfüllen, ihre Homepage mit dem neuen Vertrauenslogo "Eurocard Safe’n Easy" versehen. Sie qualifizieren sich damit gegenüber den Verbrauchern als Online-Händler, die seriös, vertrauenswürdig - insbesondere bei der Zahlungsabwicklung - und zuverlässig sind.

Um Kartenfälschern und Dieben das Handwerk zu legen, sollen ab 1. Januar 2005 nur noch EMV-fähige Chip-Karten im Umlauf sein. Die Gemeinschaftslösung von Eurocard/MasterCard und Visa gilt dank eines anspruchsvollen Verschlüsselungsverfahrens als fälschungssicher.

Als ein Unternehmen der deutschen Banken und Sparkassen erbringt die EURO Kartensysteme Serviceleistungen für die führenden Karten-Zahlungssysteme: Eurocard/MasterCard und Eurocheque sowie die GeldKarte. Das Marken- und Lizenzmanagement sowie die Akquisition von Eurocard- und Visa-Vertragspartnern sind Schwerpunkte der Tätigkeit. Zu den Kunden der EURO Kartensysteme gehören mehr als 3.000 deutsche Kreditinstitute sowie nahezu 400.000 Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Für weitere Informationen:
EURO Kartensysteme; Public Relations
Tel. 069/79 22-46 58,
Fax           -45 80
http://www.eurokartensysteme.de

ots |

Weitere Berichte zu: SET

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie