Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EURO Kartensysteme verzeichnet Rückgang der Betrugsfälle

17.05.2001


... mehr zu:
»SET
Einen deutlichen Rückgang der Betrugsfälle im Jahr 2000 verzeichnet EURO Kartensysteme, zuständig für das Lizenz- und Markenmanagement der Eurocard. Während 1999 der Gesamtschaden durch Betrug noch 53 Millionen DM betrug,
verzeichnet EURO Kartensysteme für das Jahr 2000 einen Rückgang des Gesamtschadens um 8 Millionen DM auf 45 Millionen DM. Der Gesamtschaden durch Betrug beträgt somit netto lediglich etwa 0,1 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens.

Während die Betrugsdelikte bei Post-Sendungen (Postwegsverlust) um 66 Prozent zurückgingen, verzeichnete das Unternehmen entsprechend der anwachsenden Begeisterung für Internet und E-Business einen Anstieg der Betrugsfälle bei Bestellungen über Fax, Telefon oder Internet von 8,4 Millionen DM auf nahezu 12 Millionen DM. "Dies entspricht etwa fünf Prozent unseres Internet-Umsatzes. Allein bei Eurocard hat das Betrugsvolumen im Internet um 32 Prozent zugenommen", sagt Manfred Krüger, Geschäftsführer der EURO Kartensysteme.

Set-Sicherheitsstandard und Kartenprüfnummern für sicheres Einkaufen im Internet

EURO Kartensysteme hat bereits im vergangenen Jahr auf diese Entwicklung reagiert und Maßnahmen ergriffen, um die drei häufigsten Formen des Karten-Missbrauchs zu unterbinden. Seit dem 1. Oktober 2000 schließt das Unternehmen nur noch Online-Händler an, die mit dem Sicherheitsstandard SET - Secure Electronic Transaction - arbeiten. Der von Eurocard/MasterCard und Visa entwickelte, weltweit offene Standard für sichere Transaktionen mit der Kreditkarte im Internet soll weiter gefördert werden. "Händler und Karteninhaber müssen sich künftig nicht mehr selbst um die SET-Zertifizierung bemühen. Der Prozess wird für sie automatisch abgewickelt", erklärt Krüger die Vorteile der neuen Methode. Dadurch wird SET eine größere Marktdurchdringung erhalten. Derzeit sind bei Eurocard rund 12.000 Karteninhaber-Zertifikate und nahezu 500 Händler-Zertifikate für SET ausgestellt. Die Zahl der SET-Transaktionen hat sich von 20.000 Transaktionen im Januar 2000 auf 120.000 im Dezember 2000 rasant nach oben entwickelt. Karteninhaber haben schon jetzt die Möglichkeit, sich im Internet unter www.eurocard.de Händler anzeigen zu lassen, bei denen sicheres Einkaufen durch SET möglich ist.

Seit April 2001 muss bei Zahlungen, bei denen man wegen des Mediums nicht unterschreiben kann (zum Beispiel Telefon oder Internet), die so genannte Kartenprüfnummer - die letzten drei Ziffern im Unterschriftsfeld auf der Kartenrückseite - angegeben werden. Vorteil: Die Ziffern sind nicht auf dem Magnetstreifen der Karte gespeichert und werden auch nicht auf den Belegen ausgedruckt und können deshalb auch nicht in betrügerischer Absicht verwendet werden.

Das neue Internet-Akzeptanzzeichen "Eurocard Safe’n Easy" kennzeichnet künftig sichere Online-Shops. Es wurde von EURO Kartensysteme in Kooperation mit dem EuroHandelsinstitut (EHI) initiiert. Künftig dürfen all diejenigen Internet-Händler, die Eurocard akzeptieren und die strengen Aufnahmekriterien für das EHI-Gütezeichen "Geprüfter Online-Shop" erfüllen, ihre Homepage mit dem neuen Vertrauenslogo "Eurocard Safe’n Easy" versehen. Sie qualifizieren sich damit gegenüber den Verbrauchern als Online-Händler, die seriös, vertrauenswürdig - insbesondere bei der Zahlungsabwicklung - und zuverlässig sind.

Um Kartenfälschern und Dieben das Handwerk zu legen, sollen ab 1. Januar 2005 nur noch EMV-fähige Chip-Karten im Umlauf sein. Die Gemeinschaftslösung von Eurocard/MasterCard und Visa gilt dank eines anspruchsvollen Verschlüsselungsverfahrens als fälschungssicher.

Als ein Unternehmen der deutschen Banken und Sparkassen erbringt die EURO Kartensysteme Serviceleistungen für die führenden Karten-Zahlungssysteme: Eurocard/MasterCard und Eurocheque sowie die GeldKarte. Das Marken- und Lizenzmanagement sowie die Akquisition von Eurocard- und Visa-Vertragspartnern sind Schwerpunkte der Tätigkeit. Zu den Kunden der EURO Kartensysteme gehören mehr als 3.000 deutsche Kreditinstitute sowie nahezu 400.000 Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Für weitere Informationen:
EURO Kartensysteme; Public Relations
Tel. 069/79 22-46 58,
Fax           -45 80
http://www.eurokartensysteme.de

ots |

Weitere Berichte zu: SET

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen

27.02.2017 | Energie und Elektrotechnik