Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens bringt SHDSL-Business Gateway von Efficient Networks auf den Markt

14.05.2001


... mehr zu:
»ICN »SHDSL
Sichere Breitband Daten-, Video- und VoIP-Dienste für Unternehmen

Efficient Networks, ein Tochterunternehmen von Siemens, hat heute die Einführung seines 5950 SHDSL Business Gateways bekanntgegeben. Das Gateway ist eine Digital Subscriber Line (DSL)-basierte Lösung der nächsten Generation für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Filialen und Telearbeiter. Es bietet Unternehmen eine Komplettlösung mit umfangreichen Sicherheitsoptionen, der breitbandigen Übertragung von Daten, VoIP und Video, Routing-Funktionalität, hoher Verfügbarkeit und Managementfunktionen.

Das 5950 SHDSL Business Gateway entspricht der neuen, weltweiten Empfehlung der International Telecommunications Union (ITU) G.991.2 für Datenraten von bis zu 2,3 Mbps in beiden Richtungen über ein einzelnes Kupferkabelpaar. SHDSL bietet dabei eine erweiterte Reichweite von über 6 Kilometern vom Central Office. Die weltweit standardisierte SHDSL-Technologie verbessert den Breitbandzugriff durch Unterstützung einer besser Serviceverfügbarkeit von über 35 Prozent, höherer Bandbreiten und variabler Tarife. Service Provider können SLAs damit Spektralkompatibilität und reduzierte Latenzzeiten anbieten. Dadurch wird SHDSL zu der Breitbandtechnologie, die die Anforderungen aller Unternehmen abdeckt.

Ausgestattet mit mehr Verarbeitungsleistung durch erweiterte Hardwarekapazität und Speicher unterstützt das 5950 SHDSL Business Gateway eine Vielzahl von paketbasierten Protokollen und Anwendungen. Es verfügt über eine SHDSL RJ-45 WAN-Schnittstelle und TCP/IP bzw. statisches Routing mit DHCP- und DNS-Relay Agents, mehreren Ethernet-Subnetzen und unterstützt virtuelles Routing. Die Anbindung an ein Unternehmens-LAN wird über einen intelligenten 10/100 Ethernet 8-Port realisiert, der automatisch Voll- oder Halbduplexbetrieb, Kabeltypen und Verbindungsarten zu anderen Switches oder Hubs erkennt. Zudem verfügt der Switch über eine Link-Status-Anzeige (LED), die eine schnelle Leistungsdiagnose ermöglicht.

Um die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen zu erfüllen, verfügt das Gerät über eine integrierte Firewall, Benutzerauthentifizierung und optional über volle VPN-Unterstützung mit DES/3DES-Verschlüssselung bei einem mit drahtgebundenen Übertragungen vergleichbaren Durchsatz. Die Anforderungen von Unternehmen an eine hohe Verfügbarkeit werden über Dial Backup und Virtual Router Redundancy Protocol (VRRP) abgedeckt.

Um eine optimale Implementierung und Administrierung zu gewährleisten, wird das 5950 SHDSL Business Gateway zusammen mit einem Schnellstartprogramm, SNMP-basierter Configuration Management-Software, einem internen Monitor zur Leistungsüberwachung und einem dynamischen Ereignis- und Verlaufsprotokolltool ausgeliefert. Die Administrierung wird durch SNMP, Telnet oder ein VT 100-Terminal erleichtert.

Das 5950 SHDSL Business Gateway von Efficient Networks steht ab Juni diesen Jahres weltweit über Service Provider und lokale Exchange Carrier zur Verfügung.

Efficient Networks, Inc. ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Siemens (NYSE: SI) und ein international führender Anbieter von DSL-basierten Breitband-Internet Zugangsprodukten. Die Sprach- und Datenlösungen des Unternehmens bieten vor allem kleineren und mittleren Unternehmen sowie Endkunden leistungstarke Netzwerk-Services. Efficient offeriert zudem Netzwerk-Managementsysteme, die sowohl in den Core-Netzen als auch bei den Endnutzern eingesetzt werden können. Efficient arbeitet weltweit eng mit Netzwerkausrüstern, klassischen und neuen Carriern sowie Internet Service Providern zusammen. Ziel des Unternehmens ist es, die Adaption von Breitbandnetzen und Services zu beschleunigen. Der Hauptsitz des Unternehmen ist in Dallas. Siemens hat Efficient Networks zu Beginn dieses Jahres übernommen. Weiterführende Information unter: http://www.siemens.de/page/www.efficient.com.

Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen für Firmenkunden, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio umfasst insbesondere IP-basierte Konvergenzlösungen, eine durchgängige Produktpalette für den Breitbandzugang, optische Transportnetze sowie das Integrations-, Service- und Applikations-Geschäft. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Internet, eine Grundvoraussetzung für das Mobile Business. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte ICN einen Umsatz von 11,4 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 692 Mio. EUR. ICN beschäftigt weltweit 53 000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen über ICN unter: http://www.ic.siemens.com/networks/index_d.htm

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Siemens beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Siemens ist weder geplant noch übernimmt Siemens die Verpflichtung dazu.

Pressekontakt USA

Scott Bender
Efficient Networks, Inc.
+1(972) 852-1000
sbender@efficient.com

Lisa Robinson
Siemens Corporation
+1(561)923-6848
lisa.robinson@icn.siemens.com

Referenznummer: ICN AS 2001 05.78d
Press Office
Information and Communication Networks

Thomas Schepp
D-81359 München
Tel.: +49-89 722-36798; Fax: -28365
E-Mail: mailto:%20thomas.schepp@cc.siemens.de

Pressestelle |

Weitere Berichte zu: ICN SHDSL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise