Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fusions- und Übernahmeaktivitäten der europäischen Medienbranche nahmen 2003 stark zu

02.03.2004


PwC-Analyse dokumentiert Steigerung des Transaktionsvolumens um 46 Prozent auf 16,8 Milliarden Euro

... mehr zu:
»PwC

Die Fusionen und Übernahmen (Mergers & Acquisitions, kurz: M&A) von europäischen Medienunternehmen haben 2003 zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder zugenommen. Insgesamt stieg die Zahl der Transaktionen auf 85 (2002: 78), das Volumen wuchs um 46 Prozent von 11,5 Milliarden Euro in 2002 auf 16,8 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Insbesondere die zweite Jahreshälfte zeichnete sich durch einen starken Anstieg aus: So gingen in diesen sechs Monaten die einzigen drei Mega-Deals des Jahres mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Euro vonstatten, darunter auch der Verkauf der wissenschaftlichen Fachverlagsgruppe von Bertelsmann-Springer an die beiden britischen Eigenkapitalgesellschaften (Private Equity) Cinven und Candover. Private Equity-Finanziers bauten ihr Engagement aus - sie waren 2003 an 23 Transaktionen mit einem Anteil von 57 Prozent des gesamten M&A-Volumens beteiligt. Für das laufende Jahr ist aufgrund dieser positiven Entwicklung mit einer weiteren Steigerung der Transaktionen auf über 100 und einem Volumen von mehr als 20 Milliarden Euro zu rechnen.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der Analyse Media Sector Insights 2003 / 2004 von PricewaterhouseCoopers (PwC). Die meisten Deals fanden in traditionellen Industrien wie dem Verlagswesen (60 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens) sowie Fernsehen und Hörfunk (38 Prozent) statt; Marketingdienstleistungen, etwa die Werbung, steuerten die verbleibenden zwei Prozent bei.


Private Equity-Häuser an großen Deals in Deutschland beteiligt

Aus deutscher Sicht spielen die folgenden drei Transaktionen eine besondere Rolle: der Verkauf des Wissenschaftsfachverlages von Bertelsmann-Springer an die beiden britischen Private Equity-Häuser Cinven und Candover für umgerechnet 1,1 Milliarden Euro, der Einstieg des amerikanischen Medienunternehmers Haim Saban in die Münchener ProSiebenSat.1 Media AG und der Verkauf eines Aktienpaketes an der Axel Springer AG an den amerikanischen Finanzinvestor Hellman&Friedman.

Highlights 2004: Fußball-Europameisterschaft und Olympische Spiele

Im Jahr 2004 rechnen die PwC-Experten mit einem weiteren Anstieg der M&A-Transaktionen. Gründe dafür seien ein prognostiziertes Wachstum des europäischen Werbemarktes von rund 3,6 Prozent in diesem Jahr - unter anderem hervorgerufen durch das zu erwartende Anzeigengeschäft während der Fußball-Europameisterschaft und der Olympischen Spiele in Athen - sowie die abgeschlossene Restrukturierung vieler Unternehmen und ihre Bereitschaft, sich durch Zukäufe strategisch auszuweiten.

"Wir gehen von einer weiteren Beschleunigung der M&A-Aktivitäten in diesem Jahr aus", erklärt Frank Mackenroth, Partner bei der Corporate Finance-Beratung von PwC in Hamburg. "Die derzeitige Marktsituation bietet sowohl stark wachsenden und an Zukäufen interessierten Unternehmen als auch denen, die einen lukrativen Ausstieg suchen, ein gewaltiges Potenzial. Insbesondere im Bereich Fernsehen und Hörfunk sowie dem Verlagswesen sind weitere Transaktionen zu erwarten. Aber auch Marketingdienstleistungen werden ein Comeback erleben, denn viele multinationale Firmen sind bestrebt, ihre geografische Präsenz und ihre Produktpalette auszubauen."

Frank Mackenroth | PriceWaterhouseCoopers
Weitere Informationen:
http://www.pwc.com

Weitere Berichte zu: PwC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics