Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am mexikanischen Standort Altamira entsteht eine Styrolux-Anlage

08.05.2001


... mehr zu:
»Styrolux
BASF setzt auf Kunststoff-Spezialitäten

Die BASF verfolgt weiterhin die Strategie, ihr Geschäft mit Kunststoff-Spezialitäten auszubauen und zu globalisieren. Diesem Ziel dient der jetzt vom Vorstand genehmigte Bau einer World-scale-Anlage für Styrolux® am mexikanischen Produktionsstandort Altamira. Die Anlage mit einer Anfangskapazität von 45.000 Tonnen pro Jahr soll zu Beginn des Jahres 2003 in Betrieb gehen und vor allem die Kunden im NAFTA-Raum und in Südamerika versorgen. Styrolux, ein Copolymer auf der Basis Styrol und Butadien (SBS), ist eine Spezialität aus der Familie der Styrolkunststoffe. Es zeichnet sich durch die Kombination von Transparenz und Schlagzähigkeit aus und wird deshalb insbesondere für Lebensmittelverpackungen wie Folien und Trinkbecher sowie für andere transparente Gebrauchsgegenstände wie beispielsweise Kleiderbügel verwendet.

"Diese Investition", so Dr. Werner Prätorius, Leiter des Unternehmensbereichs Styrolkunststoffe, "verschafft uns ein Standbein im weltweit größten SBS-Markt." Darüber hinaus betrachtet Prätorius die Erweiterung des Portfolios um konjunkturrobuste Spezialitäten als wichtige Ergänzung zum großvolumigen Commodity-Geschäft.

Der Anlagenbau in Altamira ist Teil eines umfangreichen, mehrstufigen Investitionsprogramms. Auch in Antwerpen und in Ludwigshafen wird die BASF, wie berichtet, ihre Styrolux-Kapazitäten ausbauen, um damit der überdurchschnittlich steigenden Nachfrage gerecht zu werden. In einem ersten Schritt konnte vor wenigen Tagen eine Anlagenerweiterung in Antwerpen erfolgreich abgeschlossen werden, mit der sich die dortigen Kapazitäten von 20.000 auf 35.000 Tonnen pro Jahr erhöhen. In Ludwigshafen wird die Kapazität in diesem Jahr von derzeit 15.000 auf etwa 20.000 Tonnen aufgestockt. In einem weiteren Schritt soll zu Beginn des kommenden Jahres in Antwerpen eine neue Anlage für 30.000 Jahrestonnen Styrolux in Betrieb gehen.

Die genannten Maßnahmen erfordern ein Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 75 Millionen Euro. "Diese Investitionspolitik", unterstreicht Prätorius, "zeigt eindrucksvoll, wie sehr wir von der weiterhin günstigen Entwicklung unseres Styrolux-Geschäfts überzeugt sind."

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an: Frau Dr. Sabine Philipp 

Investor-Relations-Anfragen beantwortet Ihnen unser Fachteam

Pressestelle |

Weitere Berichte zu: Styrolux

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Markierung für Krebsstammzellen

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Da haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser im Forschungsprojekt HypoWave

20.02.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Die Brücke, die sich dehnen kann

20.02.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics