Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am mexikanischen Standort Altamira entsteht eine Styrolux-Anlage

08.05.2001


... mehr zu:
»Styrolux
BASF setzt auf Kunststoff-Spezialitäten

Die BASF verfolgt weiterhin die Strategie, ihr Geschäft mit Kunststoff-Spezialitäten auszubauen und zu globalisieren. Diesem Ziel dient der jetzt vom Vorstand genehmigte Bau einer World-scale-Anlage für Styrolux® am mexikanischen Produktionsstandort Altamira. Die Anlage mit einer Anfangskapazität von 45.000 Tonnen pro Jahr soll zu Beginn des Jahres 2003 in Betrieb gehen und vor allem die Kunden im NAFTA-Raum und in Südamerika versorgen. Styrolux, ein Copolymer auf der Basis Styrol und Butadien (SBS), ist eine Spezialität aus der Familie der Styrolkunststoffe. Es zeichnet sich durch die Kombination von Transparenz und Schlagzähigkeit aus und wird deshalb insbesondere für Lebensmittelverpackungen wie Folien und Trinkbecher sowie für andere transparente Gebrauchsgegenstände wie beispielsweise Kleiderbügel verwendet.

"Diese Investition", so Dr. Werner Prätorius, Leiter des Unternehmensbereichs Styrolkunststoffe, "verschafft uns ein Standbein im weltweit größten SBS-Markt." Darüber hinaus betrachtet Prätorius die Erweiterung des Portfolios um konjunkturrobuste Spezialitäten als wichtige Ergänzung zum großvolumigen Commodity-Geschäft.

Der Anlagenbau in Altamira ist Teil eines umfangreichen, mehrstufigen Investitionsprogramms. Auch in Antwerpen und in Ludwigshafen wird die BASF, wie berichtet, ihre Styrolux-Kapazitäten ausbauen, um damit der überdurchschnittlich steigenden Nachfrage gerecht zu werden. In einem ersten Schritt konnte vor wenigen Tagen eine Anlagenerweiterung in Antwerpen erfolgreich abgeschlossen werden, mit der sich die dortigen Kapazitäten von 20.000 auf 35.000 Tonnen pro Jahr erhöhen. In Ludwigshafen wird die Kapazität in diesem Jahr von derzeit 15.000 auf etwa 20.000 Tonnen aufgestockt. In einem weiteren Schritt soll zu Beginn des kommenden Jahres in Antwerpen eine neue Anlage für 30.000 Jahrestonnen Styrolux in Betrieb gehen.

Die genannten Maßnahmen erfordern ein Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 75 Millionen Euro. "Diese Investitionspolitik", unterstreicht Prätorius, "zeigt eindrucksvoll, wie sehr wir von der weiterhin günstigen Entwicklung unseres Styrolux-Geschäfts überzeugt sind."

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an: Frau Dr. Sabine Philipp 

Investor-Relations-Anfragen beantwortet Ihnen unser Fachteam

Pressestelle |

Weitere Berichte zu: Styrolux

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik