Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Richtige Beratung für E-Commerce

27.01.2004


Der Einzug des Internets und all seine Verheißungen für den Erfolg von E-Commerce haben bislang nur einige wenige Unternehmen dazu gebracht, Websites kommerziell zu nutzen. Die erwartete Flut von E-Commerce-Aktivitäten blieb vor allem deshalb aus, weil nur wenigen europäischen Unternehmen erfolgreiche E-Commerce-Berater unterstützend zur Seite standen.



Unternehmensberater gibt es wahrscheinlich, seit erstmals jemand auf die Idee gekommen ist, aus Beratungsleistungen ein Geschäft zu machen. Die enorm schnelle Entwicklung der E-Commerce-Technologien und ihre Auswirkungen auf die Geschäftswelt insgesamt haben allerdings dazu geführt, dass das Beratungsgeschäft allzu oft nicht gerade seriös betrieben wurde.

... mehr zu:
»E-Commerce


Vor diesem Hintergrund ist eine Partnerschaft zwischen Gemeinden, regionalen Entwicklungsbehörden und privaten Unternehmen aus Großbritannien, Griechenland, Italien den Niederlanden und Irland entstanden, die bei der Orientierung in einem schnell wachsenden Labyrinth von Informationen helfen soll.

Daraus ging das Projekt USHER hervor, mit dem einige anspruchsvolle Ziele verfolgt werden. Eines davon ist der Versuch, die Kluft zwischen den verschiedenen europaweiten Praktiken zu überbrücken. Durch Einbeziehung der Interessen sowohl öffentlicher als auch privater Institutionen aus einer Vielzahl von Ländern soll USHER nach den Hoffnungen der Projektpartner in der Lage sein, Unternehmensberatern Dienste zur Verfügung zu stellen, mit denen diese ihre Dienstleistungen verbessern können.

Ein weiteres Ziel besteht in der Lokalisierung und Bündelung der enormen Informationsmengen zu einem geschlossenen Beratungs-Hilfsmittel. Informationen rund um den E-Commerce sind von Natur aus verwirrend und widersprüchlich. Mit dem Projekt USHER wurde versucht, Unternehmensberatern eine Möglichkeit zu verschaffen, die Lücken zu füllen, die ihr Hintergrundwissen im Bereich E-Commerce offensichtlich bislang aufwies. Ein Teil der Problematik bei E-Commerce-Unternehmungen betrifft die Grundlagen wie etwa Know-how, Sicherheitsfragen und Implementierungsstrategien.

Das Projekt USHER widmete sich diesen Aspekten durch die Einrichtung einer Website, auf der sich Berater und Firmenentwickler Informationen beschaffen, ihre Fertigkeiten trainieren, Beratung in zusätzlichen Fallstudien durchführen und E-Business-Entwicklungsszenarien durchspielen können.

Der Erfolg von USHER zeigt sich an dem Verkehrsaufkommen, das die Projekt-Website seit ihrem Start ausgelöst hat, sowie an dem weit reichenden Interesse aus West- und Osteuropa. Das im USHER-Projekt entstandene Toolkit ist speziell auf Berater und weniger auf KMUs zugeschnitten. Daher spiegelt das Verkehrsaufkommen der Website ein wachsendes Interesse der Berater an einer einheitlichen, geschlossenen E-Commerce-Beratungsplattform wider.

Kontakt:

Tony Swash
London Borough of Islington Regeneration Unit
Town Hall, Upper Street
N1 2UD, London, United Kingdom
Email: tswash@urban.islington.gov.uk

Tony Swash | ctm
Weitere Informationen:
http://www.islington.gov.uk

Weitere Berichte zu: E-Commerce

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten