Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: Begrenzte Kursphantasie

20.01.2004

Schwächer als prognostiziert ausgefallene US-Arbeitsmarktdaten sorgten zu Jahresbeginn für rückläufige Renditen an den internationalen Rentenmärkten. Die Zahl der neu geschaffenen Stellen lag in den USA im Monat Dezember lediglich bei 1000 und verstärkte damit wieder die Ängste vor einer "Jobless Recovery". Dies nährte die Zweifel an der Nachhaltigkeit des konjunkturellen Aufschwungs und dämpfte damit zunächst die Zinserhöhungserwartungen der Marktteilnehmer. Die Verzinsung der 10-jährigen US-Treasuries ging um über 25 Basispunkte auf 3,97 Prozent zurück, die Bundesanleihenrendite fiel um 15 Basispunkte auf 4,14 Prozent.

Die aktuellen Fundamentaldaten deuten aber darauf hin, dass in den USA mit den massiven fiskal- und geldpolitischen Maßnahmen tatsächlich ein Wirtschaftsimpuls generiert wurde, der sukzessive auch die Industrie erreicht. Die amerikanische Notenbank Fed stellte in ihrem jüngsten Konjunkturbericht eine weitere Belebung fest und rechnet mit einem soliden und fortdauernden Aufschwung. Auch die Ausblicke der Unternehmen im Rahmen der beginnenden Quartalsberichtssaison bestätigen dieses Szenario.

Zahlreiche Indikatoren sprechen zudem dafür, dass die von den USA ausgehende Erholung inzwischen auch Euroland erreicht hat. Nicht zuletzt Deutschland konnte trotz des 2003 zu verzeichnenden BIP-Rückgangs um -0,1 Prozent zuletzt erfreulichere Daten präsentieren. So kletterte z.B. die deutsche Industrieproduktion im November stärker als erwartet und auch die Auftragseingänge zeigten eine weitere Verbesserung. Damit sprechen neben den Frühindikatoren inzwischen auch "harte Daten" für eine Aufhellung der wirtschaftlichen Situation. Die signifikante Aufwertung des Euros dürfte sich zwar bremsend auf den deutschen Export auswirken, könnte aber durch die starke konjunkturelle Belebung überkompensiert werden.

Die aktuellen Preisdaten signalisieren keinen akuten Preisdruck. In den USA stiegen die Verbraucherpreise im Dezember im Jahresvergleich um moderate 1,9 Prozent. Die deutsche Inflationsrate betrug im Durchschnitt des vergangenen Jahres lediglich 1,1 Prozent. Im Dezember lag der Anstieg bei 0,9 Prozent. Zinserhöhungen stehen damit sowohl in den USA als auch in Euroland nicht unmittelbar auf der Agenda, wenngleich die internationalen Notenbanken im weiteren Verlauf der Konjunkturerholung zu ersten Anhebungen gezwungen sein dürften. In Euroland könnte sich dabei der Zinsanstieg aufgrund der signifikanten Euro-Aufwertung etwas zögerlicher gestalten als jenseits des Atlantiks.

Insgesamt spricht die Mehrzahl der Faktoren für einen Anstieg der Kapitalmarktrenditen im Jahresverlauf. Vor dem Hintergrund wachsender Staatsschulden, steigender Rohstoffpreise sowie international anziehender Konjunktur erscheint das Kurspotenzial von Staatsanleihen derzeit begrenzt. Insofern sind bei Neuengagements kürzere Laufzeiten zu bevorzugen. Der Markt für Unternehmensanleihen zeigte sich vor dem Hintergrund des Parmalat-Skandals und der Bilanzierungsprobleme der schweizerischen Zeitarbeitfirma Adecco zuletzt verhältnismäßig robust. Im langjährigen Vergleich bewegen sich die Renditeaufschläge gegenüber Staatsanleihen allerdings in der Nähe der historischen Tiefststände, so dass Corporate Bonds als Alternative nur selektiv zu empfehlen sind.

Hans Beth | LRP
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: Euroland Rentenmarkt Staatsanleihe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik