Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Führer im Arbeits- und Umweltschutz

15.12.2003


Der Aufdruck des Maus-Pads deutet an, wobei DUBAnet® Orientierung gibt: Es leitet im Gesetzes-Dschungel durch das Dickicht aus Formblättern und aktuellen Vorschriften
© Fraunhofer UMSICHT


»Die Zehn Gebote enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300, die Verordnung der Europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25 911«, soll Franz Josef Strauß einst beklagt haben. Vor ähnlichen Konvoluten stehen Unternehmer, wenn es um Bestimmungen zum Arbeits- und Umweltschutz geht. Nicht genug damit, dass sie permanent über die aktuelle Gesetzeslage entsprechend dem Stand der Technik auf dem Laufenden sein müssen. Sie sind außerdem dazu verpflichtet, die Bestimmungen in die Praxis umzusetzen. Ein Arbeitgeber muss das Gefahrenpotenzial jedes Arbeitsplatzes abschätzen und schriftliche Anweisungen für den Umgang mit Geräten und Stoffen erstellen. Passiert ein Unfall und der Unternehmer kann nicht nachweisen, dass er allen Bestimmungen Genüge getan hat, kann er haftbar gemacht werden.

... mehr zu:
»DUBAnet

Vor allem in kleinen und mittelständischen Betrieben fehlen Zeit und Mitarbeiter, um neue Rechtsvorschriften im Auge zu behalten. »Viele haben die Gesetze im Volltext abonniert, die relevanten Inhalte muss sich der Sicherheitsbeauftragte mühsam erarbeiten«, erklärt Thorsten Wack vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT. Die Oberhausener Forscher haben deshalb zusammen mit der Gesellschaft für Anlagenbau und Service GEfAS das Webportal DUBAnet® (Durchführungs- und Betriebsanweisungen im Netz) entwickelt. Nutzer des Portals haben nicht nur Zugriff auf aktuelle Gesetzestexte; sie werden gezielt über Änderungen informiert, die für sie relevant sind. Hinzu kommt, dass DUBAnet® auch bei der Umsetzung im Betrieb assistiert: Ändert sich beispielsweise die Richtlinie für einen Schweißarbeitsplatz, informiert das Portal im Rahmen des vereinbarten Supports per E-Mail über nötige Änderungen in der Betriebsanweisung. Die Technik dazu hat das UMSICHT zum Patent angemeldet.

»Nach spätestens acht Wochen sind die Formulare nun aktualisiert - bisher konnte das im Extremfall bis zu einem Jahr dauern«, erklärt Dr. Detlef Spuziak-Salzenberg, Beauftragter für Umweltmanagement bei der Bremer Abfallbehandlung Nord GmbH (ANO). Dort kommt DUBAnet® ab Anfang kommenden Jahres im gesamten EDV-gestützten Betriebshandbuch zum Einsatz. Je nach Lizenzmodell kostet das System einmalig 10 000 bis 60 000 Euro, hinzu kommen jährlich 2 000 bis 10 000 Euro an Wartung und Support. »Diese Investition rechnet sich schnell«, verspricht Thorsten Wack. »Der Arbeitgeber ist juristisch stets auf der sicheren Seite und die Sicherheitsbeauftragten werden um die Hälfte ihrer Arbeitszeit entlastet.«


Ansprechpartner:
Dipl.-Phys. Thorsten Wack
Telefon 02 08 / 4 68 48-3 50
Fax 02 08 / 4 68 48-3 63

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Osterfelderstraße 3
46047 Oberhausen


| Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/german/press/pi/index.html
http://www.umsicht.fraunhofer.de/
http://www.dubanet.de/

Weitere Berichte zu: DUBAnet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik