Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bankenrating: Ökologische und soziale Kriterien bei Kreditvergabe nur mangelhaft berücksichtigt

07.11.2003


In Indonesien fallen die letzten wertvollen Regenwälder gigantischen Papierfabriken und Ölpalmenplantagen zum Opfer. Diese Plantagen und Fabriken wurden von deutschen Banken finanziert. Recherchen des WWF zufolge werden bei der Kreditvergabe ökologische und soziale Kriterien nur mangelhaft berücksichtigt. Um eine objektive Bestandsaufnahme über die Investitionsstandards der wichtigsten international tätigen deutschen Banken zu erhalten, beauftragte der WWF die unabhängige Rating-Agentur oekom research. Die Ergebnisse dieses Ratings werden in Kürze in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt. Ursprünglich sollten neun deutsche, eine niederländische und eine schweizerische Bank zu ihren Investitionskriterien bei Projekten mit Waldbezug befragt werden - doch nun teilten Deutsche Bank, Norddeutsche Landesbank und die Industriekreditbank mit, dass sie nicht in der Lage beziehungsweise nicht dazu bereit seien, an dem Rating teilzunehmen. Alle drei Banken stellten keine Informationen über ihre Investitionspraktiken zur Verfügung.

... mehr zu:
»Kreditvergabe »WWF

"Das Verhalten der Banken lässt vermuten, dass sie bei ihrer Kreditvergabe tatsächlich keine vorzeigbaren ökologischen und sozialen Kriterien anwenden", stellt Alois Vedder, der die aktuelle WWF-Kampagne zur Rettung der indonesischen Regenwälder leitet, fest. "Wir würden uns freuen, wenn die Banken unsere Anregungen ernst nehmen und sich öffentlich zu einer Firmenpolitik bekennen, die Wälder schützt. Stattdessen entziehen sie sich ihrer Verantwortung und hüllen sich in Schweigen." Die drei Banken lehnen nicht nur die Teilnahme an dem unabhängigen Rating ab, sondern verweigern außerdem Gespräche mit dem WWF über die Unterzeichnung, Veröffentlichung und Anwendung wirksamer Nachhaltigkeitskriterien bei Wald relevanten Finanzgeschäften.

An dem Rating beteiligen sich die niederländische Bank ABN AMRO, die schweizerische UBS sowie HypoVereinsbank, Westdeutsche Landesbank, Dresdner Bank, Commerzbank, Kreditanstalt für Wiederaufbau und die Deutsche Entwicklungsgesellschaft. Es handelt sich um das weltweit erste Bankenrating, das sich explizit den Umwelt- und Sozialstandards für Finanzierungen und Kredite im Bereich der Waldumwandlung und Waldwirtschaft widmet. Darunter versteht man den Kahlschlag von wertvollen Waldflächen für landwirtschaftlich- industrielle Zwecke (zum Beispiel Viehzucht, Rohstoffplantagen) oder für Infrastrukturprojekte wie Bergbau, Staudämme und Pipelines sowie die Nutzung von Holz und anderen natürlichen Rohstoffen aus den Wäldern. Neben der Abholzung der indonesischen Regenwälder für Palm-öl und Papier sind Holzunternehmen, die im zentralafrikanischen Kongobecken operieren, und Öl-Pipelines durch Naturschutzgebiete im Kaukusus und in Lateinamerika weitere Beispiele für Finanzierungen, die zu Lasten von Wäldern gehen.

Jenni Glaser | WWF
Weitere Informationen:
http://www.wwf.de

Weitere Berichte zu: Kreditvergabe WWF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index« macht Unternehmen fit für Entry-Level Produkte
19.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Innovationskraft stärken – IAT untersuchte öffentliche und private Innovationsaktivitäten in NRW
12.04.2017 | Institut Arbeit und Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten