Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chip-Ausrüster auf Sparflamme

06.11.2003


"Unternehmen verlieren lieber Marktanteile als Schmälerung der Aktienkurse zu riskieren"



Während die Chipbranche boomt, stöhnt die Zulieferindustrie unter der Knausrigkeit der Auftraggeber. So rechnen die Halbleiter-Ausrüster im laufenden Jahr mit einem eher bescheidenen Umsatz-Plus von 3,8 Prozent. Die Ergebnisse werden darüber hinaus noch durch die schwache Performance im Lithografie-Sektor in Mitleidenschaft gezogen, dessen Erlöse 2003 sogar um 4,6 Prozent zurückgehen werden. Dies haben Berechnungen der US-Marktforschungsgruppe The Information Network ergeben, berichtet der asiatische IT-Dienst DigiTimes.

... mehr zu:
»Marktforschung


"Wir haben für 2003 ursprünglich eine Wachstumsrate im Equipment-Markt von 7,3 Prozent vorhergesagt", sagte The Information Network-Chef Robert N. Castellano. "Aber die Halbleiter-Hersteller investieren weiter zu wenig obwohl sie selbst ein dramatisches Wachstum erleben. Diese Unternehmen riskieren lieber, Marktanteile zu verlieren, als dass sie Geld ausgeben, was ihre Gewinne und die Aktienkurse schmälern würde", kritisierte der Marktforscher. Diese "erbärmliche" Situation führe dazu, dass die Wachstumsprognosen der Branche für das laufende Jahr praktisch halbiert werden müssten.

Trotzdem gegen sich die Marktforscher zuversichtlich: Noch im zweiten Quartal sei der Umsatz der Branche gegenüber dem Vorjahr um fast 20 Prozent zurückgegangen. Das Ergebnis des 3. Quartals, das bereits auf Vorjahresniveau sei, sei der Auftakt zu einem starken Wachstumstrend, der bis 2005 andauern werde, schreibt The Information Network. Im Gegensatz zu den Zulieferern freut sich die Halbleiter-Branche 2003 über ein dickes Umsatz-Plus. So sollen die Erlöse um über 14 Prozent auf 161 Mrd. Dollar anwachsen.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.theinformationnet.com

Weitere Berichte zu: Marktforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Metalle verbinden ohne Schweißen

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 | Medizin Gesundheit

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics