Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelstandskonjunktur: Skepsis überwog auch im 3. Quartal

09.10.2003


Alle Hauptwirtschaftsbereiche tendierten schwächer

Die einsetzende Stimmungsaufhellung lässt viele kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bis zu 50 Mio EUR noch immer kalt, wie die aktuellen Ergebnisse des KfW-Indikators Mittelstandskonjunktur für das 3. Quartal 2003 zeigen. Gegenüber dem Vorquartal fiel der Indexwert um 2,2 Zähler und setzte damit den seit 2000 eingeschlagenen Abwärtstrend fort. Zu dem Rückgang beigetragen haben sowohl die neuen als auch die alten Bundesländer, wobei das Minus im Osten mit 2,9 Punkten etwas deutlicher ausfiel als im Westen (minus 2,1 Indexpunkte).

Alle Hauptwirtschaftsbereiche tendierten im Vorquartalsvergleich schwächer. Mit einem Rückgang von jeweils 1,3 Indexpunkten kamen der Handel und die Dienstleister noch vergleichsweise ungeschoren davon. Das Verarbeitende Gewerbe verlor gegenüber dem 2. Quartal 2,5 Indexpunkte, konnte aber seinen Vorjahresstand halten. Besonders ausgeprägt war der dagegen der Einbruch im Bausektor (minus 6,6 Indexpunkte), der die Zugewinne des ersten Halbjahres zum Teil wieder einbüßte; sein Allzeittief aus dem Vorjahr übertraf die Baubranche dagegen deutlich (plus 11,2 Indexpunkte). Die niedrigen Niveaus der Branchenindizes - zum Teil weit unterhalb ihrer langfristigen Durchschnitte - unterstreichen die ausgeprägte Skepsis, die der Mittelstand in seiner gesamten Breite dem Stimmungsaufschwung in der Gesamtwirtschaft noch immer entgegen bringt. "Dieses hartnäckige Misstrauen vieler Mittelständler mag manchem angesichts erster Aufschwungsignale vielleicht übertrieben erscheinen. Da aber die Mittelstandskonjunktur der Gesamtkonjunktur erfahrungsgemäß immer etwas hinterherläuft, überrascht mich dieses Ergebnis nicht", sagte KfW-Chefvolkswirt Dr. Norbert Irsch in Frankfurt. Umso wichtiger ist es jetzt, mit Agenda 2010 und vorgezogener Steuerform das interne Wachstum zu stärken und gleichzeitig der Konjunktur einen spürbaren Impuls zu geben, damit die Stimmungswende tatsächlich von realwirtschaftlichen Daten bestätigt wird. "Dann ist eine Erholung auch im Mittelstand nur noch eine Frage der Zeit", so Irsch.

* Dem Indikator liegen die Angaben KfW-geförderter Unternehmen mit höchstens 500 Beschäftigten und maximal 50 Mio EUR Jahresumsatz über ihr zentrales Investitionsmotiv zu Grunde. Ein zunehmender Anteil von Unternehmen, die Geschäftsausweitungen planen, wird, ebenso wie ein rückläufiger Rationalisiereranteil, als positives Konjunktursignal gewertet. Die Antworten werden mit dem Umsatz der in dem Bezugsquartal geförderten Investoren gewichtet sowie, unter Zugrundelegung fixer Branchen- und Regionengewichte, in einen Index [2000=100] überführt. Berechnet wird der Indikator für drei regionale (Deutschland, West, Ost einschließlich Berlin) und vier sektorale (Verarbeitendes Gewerbe, Bau, Handel, Dienstleister) Segmente.



Pressekontakt:

... mehr zu:
»Mittelstandskonjunktur

Dr. Charis Pöthig
Tel: 069 7431-4683
E-Mail: charis.poethig@kfw.de

| ots

Weitere Berichte zu: Mittelstandskonjunktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie