Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilindustrie setzt auf Globalisierung und Marktliberalisierung

17.09.2003

Als global aufgestellte Branche setzt die deutsche Automobilindustrie auf einen weltweiten Abbau von Handelsschranken. "Wir brauchen und wir fordern einen weiteren Schub in der Liberalisierung unserer Märkte", sagte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), zum Auftakt der international besetzten 11. Handelsblatt-Tagung Automobilindustrie am Dienstag auf der IAA in Frankfurt. Prof. Gottschalk mahnte zugleich eine "ideologiefreiere Diskussion" in der Frage des Welthandels an und wies auf die Rolle der Automobilindustrie als globaler Motor für Wachstum und Beschäftigung hin: "Das, was unsere Unternehmen gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern leisten, belegt die Vorteile der Globalisierung für die Menschen tagtäglich."

Durch die Konkurrenz der Standorte werde aber auch der Produktionsstandort Deutschland noch stärker auf den Prüfstand gestellt, sagte Prof. Gottschalk. Nur mit Innovationsfähigkeit und Flexibilität habe man hierzulande eine Chance. Dazu gehöre, dass neue Formen der Arbeitsorganisation gefunden werden. Die Politik müsse zudem einen berechenbaren Rahmen für die technologische Weiterentwicklung des Automobils schaffen.

Auf dem Forum "Die Automobilindustrie - Märkte im Wandel", das erstmals in Zusammenarbeit mit dem VDA durchgeführt wird, referieren internationale Top-Manager aus der Automobil- und Finanzbranche an drei Tagen über die verschiedenen Regionen. Während am Dienstag Europa, Osteuropa und die USA im Mittelpunkt stehen, geht es am Mittwoch um Asien, China sowie um die Hersteller-Zulieferer- Beziehungen. Der Donnerstag steht im Zeichen des Automobilhandels der Zukunft, der Finanzierung und des Online-Fahrzeugverkaufs.

Zu den Referenten der Tagung gehören neben Prof. Gottschalk auch Bernhard Mattes, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG, der "Europa ohne Grenzen" darstellt, und Carl-Peter Forster, Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG, der über das Thema "Opel im Turnaround - Mit Innovationen zum Erfolg" spricht. Dr. Michael Ganal, Vorstandsmitglied der BMW AG, erläutert die Wachstums- und Expansionsstrategie der BMW Group in Asien, während Dr. Takis Athanasopoulos, Executive Vice President von Toyota Europe, vom "Success through superior quality" berichtet. Vratislav Kulhanek, Vorstandsvorsitzender der Skoda Auto A.S., erläutert den wachsenden Markt in Zentral- und Osteuropa; Dr. Joachim Schmidt, Mitglied des Geschäftsfeldvorstandes der Mercedes Car Group, spricht über die Chancen und Herausforderungen für europäische Premium- Anbieter in den USA.

Eckehart Rotter | VDA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie