Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Partizipation als strategisches Element

10.09.2003


Thorsten Voigt erforschte, wie Unternehmensstrategien besser umgesetzt werden können



Unternehmensstrategien können nur dann funktionieren, wenn sie auch erfolgreich umgesetzt werden. Warum scheitern so viele Unternehmen bei der Umsetzung, sogar dann, wenn Strategien zuvor mühsam von der Unternehmensleitung und eventuell sogar von Unternehmensberatern erarbeitet wurden? Reicht es denn nicht aus, eine gute Strategie zu formulieren und dann beherzt ins Unternehmen zu tragen - frei nach dem Motto: Just Implement It?



An dieser Stelle setzt Thorsten Voigt an, der als Ergebnis seiner Forschungen und Erfahrungen in der Unternehmenspraxis ein Prozessdesign entwickelt hat, welches die Frage der Umsetzung bei der Strategieentwicklung gleich mitbedenkt. Der daraus entstandene "Grassroots-Ansatz" zeigt sehr konkrete Schritte auf, die sich in der Unternehmenspraxis bereits bewährt haben. Damit schließt der Wittener Wirtschaftswissenschaftler eine bisher bestehende Forschungslücke. Kern des Grassroots-Ansatzes ist die systematische Beteiligung operativ verantwortlicher Mitarbeiter im Strategieprozess, und zwar ohne "Kuschelideologie". Partizipation im Rahmen des Strategieprozesses besitzt keinen Eigenwert, sondern funktionalen Charakter: Sie dient sowohl der Verbesserung der Strategieinhalte als auch der Erhöhung ihrer Umsetzungschancen durch das ihr innewohnende Mobilisierungspotential. Das Grassroots-Konzept macht deutlich, dass nachhaltige Wettbewerbsvorteile nur dann entstehen, wenn die Strategie zum Unternehmen passt. Es bedeutet, Strategie von den Wurzeln des Unternehmens her zu denken.

Im ersten Teil seines neuen Buches zeigt Thorsten Voigt auf, wo die Ursachen für die Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Strategie in Unternehmen liegen. Als Antwort auf diese Probleme entwickelt er im zweiten Teil des Buches einen Prozessansatz, der konkrete Vorschläge für die Verknüpfung von Strategieentwicklung und Implementierung unterbreitet, die anhand einer umfangreichen Praxisfallstudie illustriert werden. Hierdurch wird ganz plastisch dargestellt, in welchen Unternehmensbereichen ein solcher Prozess begonnen werden sollte und welche Kriterien die Mitarbeiter erfüllen müssen, die daran aktiv teilnehmen. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Unternehmen sowie Wissenschaftler und Studenten, die sich mit Fragen des Strategischen Managements beschäftigen.

Thorsten Voigt arbeitete zwei Jahre als Projektleiter im Bereich Unternehmensentwicklung einer großen Vertriebsgesellschaft und ist seit 2002 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Aral-Stiftungslehrstuhl für Strategisches Marketing tätig. Er forscht dort zum Thema "Strategisches Management".

Kontakt: Thorsten Voigt, Tel.: 02302 - 926-518, Email: tvoigt@uni-wh.de

Dr. Olaf Kaltenborn | idw
Weitere Informationen:
http://notesweb.uni-wh.de/wg/wiwi/wgwiwi.nsf/ContentByKey/TAWR-58TGYH-DE-p

Weitere Berichte zu: Partizipation Strategieentwicklung Strategieprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie