Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Bereich leidet unter knappen KMU-Budgets

25.08.2003


Budgetkürzungen, die kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Westeuropa aufgrund wirtschaftlicher Bedingungen vorgenommen haben, zeigten negative Auswirkungen auf den IT-Bereich.



Das ergibt eine Studie von Datamonitor, die von Oracle in Auftrag gegeben wurde. Demnach haben Budgeteinfrierungen oder -reduzierungen auf 48 Prozent der befragten Unternehmen einen negativen Einfluss. In den IT-Abteilungen innerhalb der KMUs wurden Personalkürzungen vorgenommen, gleichzeitig muss das übrige Personal, besonders an Wochenenden, länger arbeiten. Der Standard der Service-Qualität wurde gesenkt, und die Mitarbeiter verbringen einen größeren Teil ihrer Zeit mit der Lösung von spontan auftretenden Problemen als mit der Verfolgung der strategischen Ziele ihres Unternehmens.

... mehr zu:
»IT-Bereich »KMU »KMU-Budget


Insgesamt haben 53 Prozent der KMUs Einsparungen an Gehältern und Personal vorgenommen, 63 Prozent haben das Budget gekürzt. "Die Studie zeigt deutlich, dass Manager von kleinen und mittelständischen Unternehmen in ganz Europa mit denselben Problemen konfrontiert sind, obwohl sie aus verschiedenen Branchen kommen", so Anthony Peake, EMEA-Direktor für den Mittelstand bei Oracle. Als größte Sorge geben 72 Prozent der Befragten den Einfluss des derzeitigen Wirtschaftsklimas auf die Gewinnmargen an. Dieses Problem entstehe, weil Kunden aus Kostengründen mehr auf den Preis als auf die Qualität der Leistung achten. Besonders zur Wettbewerbsfähigkeit mit Unternehmen, die ihre Produktion in Billiglohn-Länder ausgelagert haben, äußerten 57 Prozent der Manager Bedenken.

Der Bedarf an abteilungsübergreifender Zusammenarbeit sowie einer längerfristigen IT-Strategie sei bei den meisten KMUs ähnlich, letztere fehle den meisten Mittelstandsunternehmen scheinbar, so Peake. Die Studie zählt 1,5 Mio. Firmen zum Mittelstand, insofern "gibt es viele Unternehmen in Europa, die von einer gezielteren Herangehensweise an die IT im Allgemeinen und speziell an Anwendungssoftware profitieren würden", sagte Peak.

Für die Studie wurden 474 Manager aus Unternehmen in ganz Europa befragt, die zwischen 100 und 500 Mitarbeiter beschäftigen oder in den Bereichen wie Fertigung, Energieversorgung, Dienstleistungen, öffentliche Verwaltung, Finanzwesen oder anderen Sektoren einen Umsatz von 20 bis 250 Mio. Euro machen.

Sylvia Goluch | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.datamonitor.com
http://www.oracle.com/de

Weitere Berichte zu: IT-Bereich KMU KMU-Budget

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie