Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infineon und taiwanische UEC gründen Joint Venture zur Produktion von Glasfaser-Komponenten

13.08.2003


Infineon Technologies AG, der weltweit sechstgrößte Halbleiterhersteller, hat mit der United Epitaxy Company (UEC), Taiwan, vereinbart, ein Joint Venture zur Herstellung und Entwicklung von Glasfaser-Komponenten zu gründen. Das Gemeinschaftsunternehmen, dessen Gründung für Oktober 2003 vorgesehen ist, wird im bereits vorhandenen Werk von UEC im taiwanischen Hsinchu Science-based Industrial Park angesiedelt sein.



Vorbehaltlich der Genehmigung durch das deutsche Kartellamt, wird Infineon 56 Prozent der Anteile am Joint Venture halten, UEC die restlichen 44 Prozent. Die gesamten Investitionen in den kommenden fünf Jahren, einschließlich der Aufwendungen für die Gründung, die Produktionsstätte, die Ausrüstung und andere Infrastrukturmaßnahmen, beläuft sich auf rund 12 Millionen US-Dollar. Dieser Betrag wird von den beiden Muttergesellschaften entsprechend ihren Anteilen getragen. Bei einer Vollauslastung von bis zu 100 Wafer-Starts pro Woche wird das Joint Venture Arbeitsplätze für rund 120 Beschäftigte bieten.

... mehr zu:
»UEC


Das neue Unternehmen wird die Glasfaser-Technologien der beiden Muttergesellschaften integrieren, um Synergie-Effekte bei der Herstellung und Entwicklung zu erzielen. Der Vertrag sieht vor, dass die beiden Gesellschaften ihre entsprechende Technologie an das Joint Venture lizenzieren. Im Gegenzug wird das neue Unternehmen spezielle Optochips für Infineon und UEC produzieren. Beide Partner werden die Optochips dann zu High-End-Mikrosystemen und -Komponenten weiterverarbeiten, die für den Markt für glasfaser-basierte Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsprodukte bestimmt sind. Diese Produkte werden in Telekommunikations- und Datenkommunikations-Netzen eingesetzt.

„Taiwan ist ein Motor der globalen IT-Industrie. Mit diesem Joint Venture zwischen Infineon und United Epitaxy tragen wir der Rolle Rechnung, die Taiwan in der globalen IT-Industrie spielt,“ erklärte Loh Kin Wah, President von Infineon Technologies Asia Pacific Pte Ltd. „Das Gemeinschaftsunternehmen wird die ausreichende Versorgung und die Entwicklung der konkurrenzfähigsten Glasfaser-Produkte für Infineon und United Epitaxy Co sicherstellen.“

„Das Joint Venture von Infineon und United Epitaxy bestätigt die Industrieförderungs-Politik der taiwanischen Regierung und bringt die weltweit modernste Glasfaser-Kommunikationstechnologie in unser Land“, kommentierte Kuo-Hsin Huang, Chairman, United Epitaxy. „Von der Zusammenarbeit mit Infineon erwarten wir auch eines Stärkung der F&E- und Fertigungs-Kompetenzen des neuen Unternehmens dank der globalen Führungsposition von Infineon auf dem Gebiet der Glasfaser-Kommunikation und aufgrund des Fertigungs-Know-hows von United Epitaxy.“

Die Gründung des Joint Venture ist für Oktober 2003 geplant; die Reinraum- und Anlagen-Installation soll innerhalb des vierten Quartals 2003 abgeschlossen sein, wobei eine Versuchsproduktion für das erste Quartal 2004 vorgesehen ist. Die Serienproduktion soll im vierten Quartal 2004 anlaufen.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für die Automobil- und Industrieelektronik, für Anwendungen in der drahtgebundenen Kommunikation, sichere mobile Lösungen sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 30.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2002 (Ende September) einen Umsatz von 5,21 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Über United Epitaxy Company

United Epitaxy Company, Ltd., (UEC) wurde 1993 gegründet und hat seinen Sitz im taiwanischen Hsinchu Science-based Industrial Park. Dort hat das Unternehmen zwei Werke. Ein weiteres Werk befindet sich im Tainan Science-based Industrial Park and Chung-ho, Taipei County, und eine 100 prozentige Tochtergesellschaft in Wuxi, Jiangsu Province of China. UEC ist an der Taiwan Stock Exchange (Stock) und Luxembourg Stock Exchange (ECB) gelistet. Das Unternehmen hat als erstes die so genannte Metal Organic Vapor Phase Epitaxy (MOVPE) Technologie in Taiwan eingesetzt und ist heute der weltweit größte MOVPE-Hersteller. Zu den Hauptprodukten gehören konventionelle LEDs und ultra-helle AlGaInP und InGaN LEDs, Laserdioden, Hochgeschwindigkeits-Infrarot LEDs und Rot-LEDs, Si Detektoren und HBT Wafer. Die Produkte von UEC werden weltweit vertrieben. Das Unternehmen entwickelt die weltweit neuesten optoelektronischen Halbleitertechnologien und hat über 150 Patente angemeldet.

Ralph Heinrich | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com
http://www.uec.com.tw

Weitere Berichte zu: UEC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics