Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Erheblicher Vorschuss auf Konjunkturwende

22.07.2003


Die von einer sukzessiven Stimmungsverbesserung getragene Markterholung seit Mitte März signalisiert, dass der Risikoappetit der Investoren zugenommen hat.

Als Motor der Entwicklung wirkte vor allem die sich dank expansiver Steuer- und Ausgabenpolitik sowie anhaltend niedrigem Zinsniveau verfestigende Hoffnung auf eine Konjunkturwende in den USA, Entspannung an der Euro-Währungsfront sowie erste - durchaus beruhigende - Signale aus dem Unternehmenssektor im Zuge der Berichterstattung zum zweiten Quartal. Gerade in Deutschland kam hinzu, dass nicht zuletzt eine Normalisierung der Bewertung im Finanzsektor dem DAX zusätzliches Momentum verlieh und unter die im internationalen Vergleich auffällige Minderperformance im ersten Quartal endgültig einen Schlussstrich zog (seit Jahresbeginn DAX +15, Euro Stoxx 50 +3, Dow Jones +9 und Nikkei +11 Prozent). Allein die Technologiebörse Nasdaq schneidet mit +27 Prozent erheblich besser ab.

Obwohl das von Aktienanlegern favorisierte Basisszenario einer beginnenden Belebung der Weltkonjunktur im Jahresverlauf zuletzt auch auf der Zinsseite neue Anhänger gewinnen konnte, darf gleichwohl nicht übersehen werden, wie mühsam sich die Erholung der Realwirtschaft gestaltet. So lassen dies- wie jenseits des Atlantiks Neuaufträge und Produktion (Monatsvergleich im Mai USA +0,1, Euroland -0,9 Prozent) noch keineswegs die erhoffte Dynamik erkennen und auf der Konsumseite knüpfen sich Hoffnungen vor allem an die Wirksamkeit steuerlicher Erleichterungen und erhöhte Ausgabebereitschaft infolge steigender Zukunftserwartungen. Zusätzliche Stimulierung durch einen stärker rückläufigen Ölpreis blieb bisher aus. Per saldo am besten positioniert für einen Aufschwung mit deutlich höherer Tourenzahl scheinen nach wie vor die USA, wo bereits im zweiten Halbjahr Wachstumsbeiträge aus staatlichen Finanzquellen einzukalkulieren sind. Trotz zeitlicher Verzögerung dürfte auch in Euroland mit Rückenwind vom Euro allmählich der monetäre Funke auf die Realwirtschaft überspringen. Ganz im Gegensatz zu früheren Einschätzungen wird dabei nun auch von Deutschland wieder eine tragende Rolle erwartet. Das erhebliche Plus insbesondere beim nationalen ZEW-Konjunkturindex (41,9 nach 21,3 Punkte im Juni) unterstreicht dies.

Bisher fehlt allerdings die fundamentale Bestätigung, so dass am Aktienmarkt inzwischen ein größerer Teil der prognostizierten wirtschaftlichen Erholung eingepreist ist. Auch wenn das Gespür des Marktes nicht trügt, sollte erhöhte Bereitschaft zur Gewinnabsicherung zunächst nicht überraschen. Dies bietet dann auch den bisher zögerlichen Investoren angesichts reichlich vorhandener Liquidität und wenig attraktiven Anlagealternativen Gelegenheit zum Aufbau längerfristig aussichtsreicher Depotbestände mit breiter Streuung und leichter Betonung zyklischer Sektoren wie Chemie oder Transport&Logistik.

Hans Beth | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: DAX Euroland Konjunkturwende Realwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung