Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Erheblicher Vorschuss auf Konjunkturwende

22.07.2003


Die von einer sukzessiven Stimmungsverbesserung getragene Markterholung seit Mitte März signalisiert, dass der Risikoappetit der Investoren zugenommen hat.

Als Motor der Entwicklung wirkte vor allem die sich dank expansiver Steuer- und Ausgabenpolitik sowie anhaltend niedrigem Zinsniveau verfestigende Hoffnung auf eine Konjunkturwende in den USA, Entspannung an der Euro-Währungsfront sowie erste - durchaus beruhigende - Signale aus dem Unternehmenssektor im Zuge der Berichterstattung zum zweiten Quartal. Gerade in Deutschland kam hinzu, dass nicht zuletzt eine Normalisierung der Bewertung im Finanzsektor dem DAX zusätzliches Momentum verlieh und unter die im internationalen Vergleich auffällige Minderperformance im ersten Quartal endgültig einen Schlussstrich zog (seit Jahresbeginn DAX +15, Euro Stoxx 50 +3, Dow Jones +9 und Nikkei +11 Prozent). Allein die Technologiebörse Nasdaq schneidet mit +27 Prozent erheblich besser ab.

Obwohl das von Aktienanlegern favorisierte Basisszenario einer beginnenden Belebung der Weltkonjunktur im Jahresverlauf zuletzt auch auf der Zinsseite neue Anhänger gewinnen konnte, darf gleichwohl nicht übersehen werden, wie mühsam sich die Erholung der Realwirtschaft gestaltet. So lassen dies- wie jenseits des Atlantiks Neuaufträge und Produktion (Monatsvergleich im Mai USA +0,1, Euroland -0,9 Prozent) noch keineswegs die erhoffte Dynamik erkennen und auf der Konsumseite knüpfen sich Hoffnungen vor allem an die Wirksamkeit steuerlicher Erleichterungen und erhöhte Ausgabebereitschaft infolge steigender Zukunftserwartungen. Zusätzliche Stimulierung durch einen stärker rückläufigen Ölpreis blieb bisher aus. Per saldo am besten positioniert für einen Aufschwung mit deutlich höherer Tourenzahl scheinen nach wie vor die USA, wo bereits im zweiten Halbjahr Wachstumsbeiträge aus staatlichen Finanzquellen einzukalkulieren sind. Trotz zeitlicher Verzögerung dürfte auch in Euroland mit Rückenwind vom Euro allmählich der monetäre Funke auf die Realwirtschaft überspringen. Ganz im Gegensatz zu früheren Einschätzungen wird dabei nun auch von Deutschland wieder eine tragende Rolle erwartet. Das erhebliche Plus insbesondere beim nationalen ZEW-Konjunkturindex (41,9 nach 21,3 Punkte im Juni) unterstreicht dies.

Bisher fehlt allerdings die fundamentale Bestätigung, so dass am Aktienmarkt inzwischen ein größerer Teil der prognostizierten wirtschaftlichen Erholung eingepreist ist. Auch wenn das Gespür des Marktes nicht trügt, sollte erhöhte Bereitschaft zur Gewinnabsicherung zunächst nicht überraschen. Dies bietet dann auch den bisher zögerlichen Investoren angesichts reichlich vorhandener Liquidität und wenig attraktiven Anlagealternativen Gelegenheit zum Aufbau längerfristig aussichtsreicher Depotbestände mit breiter Streuung und leichter Betonung zyklischer Sektoren wie Chemie oder Transport&Logistik.

Hans Beth | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: DAX Euroland Konjunkturwende Realwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik