Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsches Eigenkapitalforum erstmals in Berlin

22.05.2003


Hohe Beteiligung: Rund 500 Unternehmen und Investoren

Mehr als 50 innovative Unternehmen aus Zukunftsbranchen haben sich am Donnerstag auf dem Deutschen Eigenkapitalforum spezialisierten Investoren präsentiert mit dem Ziel, Partner für die Eigenkapitalfinanzierung zu finden. Die KfW und die Deutsche Börse AG haben das Forum gemeinsam mit dem Land Berlin veranstaltet. Das Deutsche Eigenkapitalforum Frühjahr 2003 mit rund 500 Teilnehmern stand unter dem Leitthema "Neue Perspektiven für Venture Capital".

Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW, zeigte sich erfreut über den guten Zuspruch und unterstrich die Rolle der KfW als Wachstumsmotor für den deutschen Beteiligungsmarkt: "Aufgabe der KfW als Förderbank ist es, den Markt weiter zu festigen, die Marktlücken durch moderne und marktkonforme Instrumente zu reduzieren und gleichzeitig die weitere Marktentwicklung zu unterstützen. Die KfW hat sich für die Entwicklung des deutschen Beteiligungsmarktes stark eingesetzt. Im letzten Jahr haben wir in unserer Beteiligungsförderung 280 Millionen Euro zugesagt, ein Drittel davon an junge Technologieunternehmen. Wir werden unser Engagement auch in Zukunft fortsetzen."

"Die Eigenkapitalfinanzierung über die Börse ist eine geeignete Strategie für innovative und leistungsstarke Unternehmen, zu denen gerade mittelständische Firmen zählen. Eine der vordringlichsten Aufgaben von Staat und Wirtschaft ist, die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Eigenkapitalbeschaffung wettbewerbsfähig zu gestalten", sagte Rainer Riess, Head of Stock Market Business Development der Deutschen Börse. Bei mittelständischen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro läge die Eigenkapital-Quote bei nur 7 Prozent verglichen mit 30 Prozent in Frankreich und 50 Prozent in den USA, so Riess weiter. Ein Börsengang könnte vielen Unternehmen eine attraktive Finanzierungsalternative bieten.

Rezzo Schlauch, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung, begrüßte die Teilnehmer und hob hervor: "Es ist der Verdienst von KfW und Deutscher Börse, dass sie diesen erfolgreichen Marktplatz für Beteiligungsfinanzierungen jetzt schon im siebten Jahr veranstalten."

Rund 200 Vertreter von Venture Capital-Gesellschaften und andere Investoren trafen auf 52 ausgewählte Unternehmen, die sich an Messeständen und in Präsentationen vorstellten. Weitere 80 Unternehmen nutzten das Forum, um sich über Fragen der Eigenkapitalfinanzierung zu informieren.

Um die Entwicklungspotenziale des deutschen Beteiligungskapitalmarkts zu analysieren und die Rolle der Förderung zu überprüfen, hat die KfW gemeinsam mit einem deutsch-englischen Wissenschaftler-Team der Universitäten Cambridge, Hamburg und Eichstätt eine Umfrage unter Beteiligungsgebern in Deutschland und Großbritannien durchgeführt. Erste Ergebnisse der Umfrage für den deutschen Markt, die die KfW in einer Studie zusammengefasst hat, stellte Hans W. Reich auf dem Eigenkapitalforum vor: "Die Studie zeigt eines ganz deutlich: Der deutsche Beteiligungsmarkt ist im internationalen Vergleich noch immer ein junger, ungefestigter Markt, der weiter entwickelt werden muss."

Zur Erfolgsbilanz der letztjährigen Frühjahrsveranstaltung des Eigenkapitalforums sagte Reich: "Wir wissen aus Befragungen, dass fast die Hälfte der Unternehmen, die sich vor einem Jahr in Frankfurt vorgestellt haben, inzwischen einen Beteiligungs- oder Kooperationspartner gefunden haben. Von diesen erfolgreichen Unternehmen ist übrigens jedes zweite KfW-gefördert. Noch eine erfreuliche Zahl: drei von vier Teilnehmern des letzten Frühjahrsforums blicken optimistisch in die Zukunft und rechnen fest mit einer Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Lage."

| Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Beteiligungsmarkt Eigenkapitalfinanzierung KfW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics