Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: Dünne Luft im Zinstal

20.05.2003


Zinstitel im Kurshoch, Eigenkapitalpapiere im Jammertal - so unterschiedlich war die Lage noch bis in den März hinein, und auch in der sich anschließenden starken Gegenreaktion blieb die Gegenläufigkeit im Grundsatz gewahrt.

Seit Anfang Mai ist bei vergleichsweise stabilen Aktienkursen jedoch angesichts des deutlichen Renditerückgangs eine Entkoppelung zu konstatieren. Die neu aufgeflammte Diskussion um Steuerausfälle, öffentliche Defizite und den Stabilitätspakt wurde nahezu vollständig überlagert durch die von Alan Greenspan ausgelöste Deflationsdebatte und eine ganze Reihe schwacher Konjunkturdaten. Auch die Euro-Aufwertung, die weitere internationale Portfolioumschichtungen zugunsten des Euroraumes nährte, nahm zusätzlich Druck von den Renditen. Zehnjährige Staatsanleihen haben inzwischen ihre Tiefs vom 10. März (Euroland 3,81, USA 3,58 Prozent) nach zwischenzeitlichen Renditeaufschlägen von 45 bzw. 42 Basispunkten erreicht und sogar unterschritten. Die US-Verzinsung bewegt sich damit auf einem Niveau, das in den zurückliegenden mehr als 40 Jahren nicht mehr erreicht wurde.

Konjunkturell bleiben die weltweiten Perspektiven auch einige Wochen nach Ende des Irak-Krieges gedämpft. Die Indikatoren des Verbraucherklimas haben zwar gerade in den USA rasch eine Normalisierung vollzogen, ein unmittelbarer realer Impuls scheint dem aber vorläufig noch nicht zu folgen. Die Industrie zeigt bisher kaum Erholungsansätze. Die gesunkenen Ölnotierungen bewirkten über Preisentlastungseffekte hinaus bisher noch keinen nennenswerten Stimulus, zumal der nächsten OPEC-Sitzung am 11. Juni mit einigem Unbehagen entgegengesehen wird. Und auch ein Teil des Fiskalpaketes als die zweite große Stütze für die erhoffte Zugkraft der US-Wirtschaft stößt mit Blick auf die nahende absolute Staatsverschuldungsgrenze auf Bedenken. Ein stärkerer Effekt der Maßnahmen dürfte ohnehin auf 2004 zu vertagen sein. In Europa sind alle drei großen Länder inzwischen von Wachstumsschwäche befallen und beim Plus des Bruttoinlandsprodukts an oder unter die Nullmarke zurückgefallen (Deutschland im ersten Quartal -0,2 Prozent gegen Vorquartal). Angesichts lahmender Binnenkräfte streckt denn auch die Europäische Zentralbank in ihrem jüngsten Monatsbericht die Aufschwungerwartungen bereits Richtung Ende des Jahres.

Der Druck auf die EZB zur Nutzung ihres Zinssenkungsspielraumes wächst (nächste Ratssitzung am 05. Juni), im Hinblick auf die Eurostärke und die weiter rückläufigen Preise (Deutsche Inflation April +1,0% im Jahresvergleich) scheint auch eine Senkung um 50 Basispunkte möglich. Für lange Laufzeiten ist das Risiko einer raschen Zinswende zwar vorerst etwas abgeschmolzen. Der verbleibende Bewegungsspielraum nach unten dürfte aber angesichts weltweit sich verschärfender öffentlicher Defizite begrenzt sein. Für Engagements in Festverzinslichen sind deshalb weiter kürzere Laufzeiten zu bevorzugen. Die für die Erstellung dieser Publikation verwendeten Zahlen und Informationen beruhen auf von uns teilweise nicht überprüfbaren öffentlichen Quellen, die wir für verlässlich erachten. Die Publikation erhebt, trotz Sorgfalt bei ihrer Erstellung, keinen Anspruch auf Vollständigkeit und enthält nur eine unverbindliche Stellungnahme zu den Marktverhältnissen und den angesprochenen Anlageinstrumenten zum Zeitpunkt der Herausgabe der vorliegenden Veröffentlichung. Sie dient lediglich einer allgemeinen Information und macht in keinem Falle eine individuelle Anlageberatung mit weiteren zeitnahen Informationen entbehrlich.

Hans Beth | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: Rentenmarkt Zinstal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Hohes Niveau, aber leichter Rückgang
28.06.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

EUROSTARS-Projekt gestartet - mHealth-Lösung: time4you Forschungs- und Entwicklungspartner bei IMPACHS

28.06.2017 | Unternehmensmeldung

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive