Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kapitalmarktexperten veröffentlichen White Paper

25.03.2003


Fortschritte bei den Rahmenbedingungen und Agenda für die Zukunft



Führende internationale Kapitalmarktexperten und die Deutsche Börse haben ein White Paper zum deutschen Kapitalmarkt veröffentlicht. Diese Studie fasst die aus Kapitalmarktsicht wichtigsten regulatorischen Fortschritte der letzten Jahre zusammen und skizziert die verbleibende Agenda mit dem Ziel neue Finanzinvestoren im In- und Ausland für den Kapitalmarkt Deutschland zu gewinnen.

... mehr zu:
»Kapitalmarktexperte


Die Studie geht ein auf die Rolle der Deutschen Börse als Marktorganisator, die Bedeutung von Eigenkapital für die Unternehmensfinanzierung und die regulatorischen Reformen durch das Vierte Finanzmarktförderungsgesetz und die Gründung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie greift außerdem die Themen Corporate Governance, Rechnungslegungsstandards und Abschlussprüfung auf. Kernaussage der Studie ist, dass die Reformen der letzten Jahre die regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland deutlich verbessert haben; gleichzeitig ist die verbleibende Reformagenda kürzer, als viele denken. "Deutschland setzt bei der Kapitalmarktregulierung, dem Anlegerschutz und der Organisation der Börsen die Standards für Europa", sagte Rainer Riess, der bei der Deutschen Börse für den Kassamarkt zuständig ist.

In der Studie beschreibt Professor Bernd Rudolph von der Universität München die immer wichtigere Rolle von Eigenkapital für die Unternehmensfinanzierung. Karl-Burkhard Caspari, Vize-Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, gibt in seinem Beitrag einen Überblick über die Reformen des regulatorischen Rahmens und skizziert aktuelle und zukünftige Initiativen.

Professor Theodor Baums, Mitglied der Regierungskommission Corporate Governance, analysiert den Stand der Corporate Governance in Deutschland, beschreibt die neuen Regelungen des Deutschen Corporate Governance Kodex und identifiziert weiteren Handlungsbedarf. Der Chairman des neu gegründeten International Accounting Standards Board Sir David Tweedie berichtet über die Standardisierung der internationalen Rechnungslegungsstandards und über den aktuellen Stand der internationalen Diskussion.

Professor Jörg Baetge von der Universität Münster berichtet über Entwicklungen in der Abschlussprüfung; er fasst die Bestrebungen zusammen, eine zuverlässige Abschlussprüfung zu gewährleisten und eine wirksame Aufsicht für Abschlussprüfer einzurichten.

Dirk Schlochtermeyer, Head of Market Policy der Deutschen Börse, und Heiko Beck, Chefsyndikus der Deka Bank beschreiben welche Themen die politische Tagesordnung auf nationaler sowie auf europäischer Ebene bestimmen werden. Hauptforderungen an den deutschen Gesetzgeber sind dabei die Vereinheitlichung der Börsenaufsicht in Deutschland und eine Veröffentlichungspflicht für außerbörsliche Transaktionen, wie sie bereits in den meisten EU-Ländern und den USA gegeben ist.

Die Autoren fordern die Vereinheitlichung der Börsenaufsicht in Deutschland, sei es in Form einer institutionellen oder auch nur faktischen Zentralisierung. Die gegenwärtige Situation sei in zweierlei Hinsicht unbefriedigend. Zum einen ist international nicht vermittelbar, dass die Aufsicht über so wichtige Kapitalmarktinfrastruktureinrichtungen wie die Börsen dezentral erfolgt. Zum anderen führt die bestehende Struktur zu einem unterschiedlichen Aufsichtsniveau in der Bundesrepublik Deutschland, weil die Aufsichtsbehörden personell und sachlich unterschiedlich ausgestattet sind. Als Beispiel für die daraus resultierende Regulierungsarbitrage und Wettbewerbsverzerrung führen die Autoren die unterschiedliche Zuerkennung von Börsenpreisen für Internalisierungsangebote von Börsen an.

Ein weiteres Thema ist die Verbesserung der Transparenz des außerbörslichen Handels durch Veröffentlichung der Preise und Umsätze unverzüglich nach Geschäftsabschluss. Im Unterschied zu den meisten Mitgliedsstaaten der EU müssen diese Geschäfte zwar an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gemeldet werden, eine Veröffentlichung erfolgt aber bislang nicht. Damit ist für Marktteilnehmer und Investoren unklar, zu welchen Preisen und mit welchen Umsätzen im außerbörslichen Handel agiert wurde. In der Praxis kann daher nie die Gesamtmarktlage berücksichtigt werden, sondern lediglich die Auftragslage an der Börse. Hinweis an die Redaktionen:

Das White Paper "Kapitalmarkt Deutschland" ist im Internet unter Services/Veröffentlichung/Downloads abrufbar.

Pressestelle | Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com/

Weitere Berichte zu: Kapitalmarktexperte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitslosigkeit sinkt verhaltener
27.07.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie