Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informationstechnik in der Wirtschaftsförderung

29.01.2003


Vom Web-Schaufenster über Internetportale zum Wissens- und Informationsmanagement - Workshop am Institut Arbeit und Technik diskutierte Konzepte, praktische Beispiele und Probleme



Kann Wirtschaftsförderung vor Ort das "World wide web" sinnvoll nutzen? In der Tat, denn ob und wie Internetportale, virtuelle Netzwerke und Online-Datenbanken den Wirtschaftsförderern helfen können, zeigte jetzt ein Workshop am Institut Arbeit und Technik (IAT/Gelsenkirchen). Etwa 80 Vertreter von Wirtschaftsförderungseinrichtungen in ganz Deutschland informierten sich, wie Informationstechnologien die Arbeit von Wirtschaftsförderung im Sinne einer besseren Wissensverarbeitung und bei der Bildung von Netzwerken unterstützen können.



Vorgestellt wurden Konzepte zum Aufbau von Wissensmanagementsystemen und praktische Beispiele von Informations- und Kommunikationsplattformen aus regionalen und überregionalen Wirtschaftsförderungen. Ein Ziel der Tagung war es, Konzepte und Praxisanforderungen in einen Dialog miteinander zu bringen. Auf einem "Markt der Möglichkeiten" bestand die Gelegenheit, sich eingehender über verschiedene Informationssysteme und Internetportale für die regionale Wirtschaftsförderung zu informieren. Die Fachtagung gab einen Einblick in den Stand der Technik bei Informationssystemen bei Ländern, Kommunen und Gebietsverwaltungen.

Mehrere Referenten machten darauf aufmerksam, dass es sehr wichtig ist, die regionalwirtschaftlichen Entwicklungsziele und Strategien vor der Etablierung von Informations- und Kommunikationsplattformen zu bestimmen. Deutlich wurden häufige Probleme, die sich an Internetauftritten von Wirtschaftsförderungsorganisationen zeigen lassen: eine Fülle irrelevanter Informationen und Selbstdarstellungen, ein Mangel und schlechte Zugriffsmöglichkeiten auf relevante Informationen, veraltete oder nicht gepflegte Datenbanken. Empfohlen wurde, beim Aufbau von Angeboten erst die Organisationsstrategie zu entwickeln, die Inhalte aus Sicht der Nutzer auszuwählen und die Auftritte gemeinsam mit den Nutzern zu gestalten. Wichtig sei es, einfache Prozesse zu gestalten und sie in bestehende Netze zu integrieren. Zu den vorhandenen oder sich zukünftig abzeichnenden Einsatzmöglichkeiten von Informationstechnik in der Wirtschaftsförderung zählen: Basisinformationen, Verwaltungsinformations-systeme, regionale Marktübersichten, Wissenstransfer in Kompetenznetzen oder Fortbildung am Arbeitsmarkt. Damit geht Informationstechnik in der Wirtschaftsförderung weit über das Darstellen von Informationen in einem "Web-Schaufenster" hinaus. Vielmehr sollten verstärkt Informationen, die im Tagesgeschäft entstehen und für das Tagesgeschäft benötigt werden, für bestimmte Zielgruppen verfügbar gemacht werden.

Praxisbeispiele wurden aus vier Anwendungsbereichen gezeigt: Judith Terstriep (IAT) stellte das für die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderung (RBW) konzipierte Internetportal www.impulse-50plus.de vor. Es ist im Kontext des Projekts "Wirtschaftsförderung als wissensbasierte Dienstleistung" entwickelt worden. Die RBW hat sich damit zum Ziel gesetzt, den Aufbau von regionalen Unternehmensnetzwerken zu unterstützen, in denen neue Produkte und Dienstleistungen für Menschen in der zweiten Lebenshälfte entwickelt werden sollen. Vorgestellt wurden auch das Portal www.sachsen.de, ferner eine vom Berliner Softwarehaus City & Bits entwickelte Lösung für Regionen, in denen die einzelnen Akteure - Institutionen, Behörden, Verbände und Unternehmen - eigene und unterschiedliche Datenbanksysteme haben, sowie das Portal kompetenzhoch3.de, das zeigt, wie die Entwicklungsstrategie in der Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck in einem Portal umgesetzt wird.


Für weitere Fragen stehen
Ihnen zur Verfügung:

Brigitta Widmaier
Durchwahl: 0209/1707-127
Stefan Gärtner
Durchwahl: 0209/1707-164
Judith Terstriep
Durchwahl: 0209/1707-139

Pressereferentin
Claudia Braczko
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49-209/1707-176
Fax: +49-209/1707-110
E-Mail: braczko@iatge.de



Claudia Braczko | idw
Weitere Informationen:
http://www.wibad.de
http://iat-info.iatge.de

Weitere Berichte zu: Informationstechnik Wirtschaftsförderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten