Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW und IKB legen gemeinsamen Mezzaninefonds auf / Eigenkapital im Mittelstand stärken

18.11.2002


Die KfW und die IKB haben heute in Frankfurt einen Vertrag zur Auflage des IKB/KfW-Mezzaninefonds unterzeichnet. Der mit 100 Mio EUR ausgestattete Fonds bietet atypische stille Beteiligungen, das heißt Finanzierungen mit erfolgsabhängiger Vergütung und partieller Verlustteilnahme für den Beteiligungsgeber an. Die Unternehmen können damit ihre Eigenmittelquote nachhaltig steigern.

Die Auflage des Fonds baut auf das Private Equity Programm auf, das die KfW zur Lösung der Nachfolge- und Wachstumsprobleme des Mittelstandes entwickelt hat. "Mit der Realisierung des Fonds tragen die IKB und die KfW insbesondere vor dem Hintergrund von Basel II und der damit einhergehenden stärker bonitätsorientierten Kreditpolitik der Banken dem grundlegenden Wandel in der Investitionsfinanzierung des deutschen Mittelstandes Rechnung", sagte Detlef Leinberger, KfW-Vorstandsmitglied anlässlich der Unterzeichnung.

"Mit dem Mezzaninefonds unterstützen wir Unternehmen des gehobenen etablierten Mittelstands, ihre Finanzkraft für Wachstum und den Ausbau ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Wir schließen damit eine echte Angebotslücke im Bereich der Mezzaninefinanzierung", betonte IKB Vorstand, Dr. Markus Guthoff.

Die Aufnahme von externem Eigenkapital, dem sogenannten Private Equity, wird für den Mittelstand eine zunehmend wichtige Form der Unternehmensfinanzierung, da eine nachhaltige Stärkung des Haftungskapitals in den meisten Fällen allein durch Rücklagenbildung oder Gesellschafterdarlehen nicht darstellbar ist. Private Equity beinhaltet sowohl institutionelle Direktbeteiligungen wie auch die sogenannte Mezzaninefinanzierung als "Quasi-Eigenkapital", das zum Beispiel in Form von stillen Beteiligungen, Genussrechten oder Nachrangdarlehen angeboten wird.

Die Refinanzierung erfolgt zu 60 % über die IKB Tochter IKB Private Equity GmbH und zu 40 % über die KfW. Das Angebot richtet sich an gut positionierte, wettbewerbsstarke mittelständische Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 50 Mio bis 500 Mio EUR. Die Konditionen der Finanzierung sowie die Rückzahlungsmodalitäten sind unter Berücksichtigung der Ertrags- und Risikostruktur des Einzelengagements weitgehend flexibel gestaltbar. Die Laufzeiten liegen zwischen fünf und sieben Jahren.

Die IKB Private Equity GmbH ist seit 1989 in der Eigenkapitalfinanzierung des etablierten Mittelstandes tätig und bietet Unternehmen mit dem Ansatz einer konsequenten Branchenfokussierung Direktbeteiligungen und Mezzaninekapital an. Mit einem Beteiligungsvolumen von 250 Mio EUR ist die IKB Private Equity die Nummer Zwölf unter den Beteiligungsgesellschaften in Deutschland.



Für Rückfragen:

... mehr zu:
»Eigenkapital »IKB »Mezzaninefonds

Dr. Charis Pöthig
Tel: 069/7431-4683
E-Mail: Charis.poethig@kfw.de

| ots

Weitere Berichte zu: Eigenkapital IKB Mezzaninefonds

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie