Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Früherkennung von zukünftigen Qualifikationen

18.09.2000


... mehr zu:
»Infratest »Sozialforschung
Im Rahmen des Projekts "ADeBar" untersucht Fraunhofer IAO in Zusammenarbeit mit Infratest Burke Sozialforschung die Qualifikationsentwicklung mit dem Ziel der Früherkennung von
qualifikationsrelevanten Veränderungen in Betrieben.

Wirtschaft, Politik und Wissenschaft betonen die Bedeutung der Humanressourcen auf betrieblicher und gesellschaftlicher Ebene. Berufliche Qualifikationen lassen sich jedoch nicht auf Knopfdruck bereitstellen, wie wir aus den jüngsten Entwicklungen in der Computerbranche gelernt haben.

Fraunhofer IAO und Infratest Burke Sozialforschung beschäftigen sich in einem gemeinsamen Projekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Projektverbund "FreQueNz" gefördert wird, mit der Erforschung von Qualifikationsveränderungen in der Arbeitspraxis. Der Forschungsansatz besteht aus einer Kombination von Erhebungen: Erste Einblicke werden durch qualitative Analysen von Tätigkeiten, Arbeitssystemen und Geschäftsprozessen im Betrieb gewonnen. In einem weiteren Schritt werden die Ergebnisse durch Unternehmensbefragungen quantitativ überprüft.

Neue Anforderungen in der Arbeitspraxis entstehen beispielsweise durch die Anreicherung der bisherigen Aufgaben mit fachfremden Komponenten und durch eine weniger strikte Aufgabentrennung in vor- und nachgelagerten Bereiche innerhalb der Bearbeitungskette. Dabei müssen Komplementärkompetenzen entwickelt werden, die aus einer Integration von Tiefen- und Breitenwissen bestehen. Denn zukünftig wird die Fähigkeit, Fachkenntnisse anwenden zu können nicht nur zum unabdingbaren Qualifikationserfordernis, sondern werden durch die ganzheitliche Bearbeitung komplexer Leistungsangebote sogar ganz neue Berufe entstehen.

Im Rahmen des Projekts "ADeBar - Arbeitsnahe Dauerbeobachtung der Qualifikationsentwicklung mit dem Ziel der Früherkennung von qualifikationsrelevanten Veränderungen in der Arbeit und in den Betrieben" werden Fallstudien in den Berufsfeldern Logistik, Facility Management, neue Büroberufe und neue Medien erhoben. Aus den Studien werden Entwicklungstrends und Lernaufgaben zur Qualifikationsentwicklung abgeleitet. Eine Dauerbeobachtung der Qualifikationsentwicklung soll es sowohl den Unternehmen als auch den arbeits- und bildungspolitischen Akteuren ermöglichen, frühzeitig Entwicklungen zu erkennen. Auf dieser Grundlage kann steuernd eingegriffen und unterstützt werden.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Kathrin Schnalzer, Susanne Schmidt
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 91, -21 23; Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Kathrin.Schnalzer@iao.fhg.de, Susanne.Schmitdt@iao.fhg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Henning Hinderer |

Weitere Berichte zu: Infratest Sozialforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie