Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Empirische Studie zum Wandel industrieller Kostenstrukturen

01.08.2000


... mehr zu:
»Kostenstruktur
Durch die jüngste INFER Research Edition konnte durch Berechnung einer 1950 beginnenden Zeitreihe der industriellen Kostenstrukturen eine Lücke in der amtlichen Statistik geschlossen werden. Die Studie belegt,
daß es in diesem Zeitraum nur zu unwesentlichen Veränderungen kam.

In der gegenwärtigen deutschen Standortdebatte wird immer wieder die absolute Höhe der Arbeitskosten und der Energiekosten diskutiert. Über die tatsächliche Bedeutung einzelner Kostenarten kann aber immer nur deren Anteilswert an den gesamten Kosten Aufschluss geben. Langfristige Kostenstrukturdaten waren jedoch bisher seitens der amtlichen Statistik nicht verfügbar. Hier setzt die nun vorgelegte Untersuchung an.

Nach einer theoretischen Darstellung des Kostenstrukturbegriffs und der Bestimmung wichtiger Determinanten der Kostenstruktur wird das System der amtlichen Kostenstrukturerhebungen im Produzierenden Gewerbe seit 1950 dargestellt. Anschließend werden die wirtschaftsstatistischen Probleme bei der Schaffung vergleichbarer langfristiger Zeitreihen erläutert.

Mit der vorliegenden Untersuchung wurden anhand des verfügbaren Datenmaterials der amtlichen Statistik erstmals vergleichbare Zeitreihen industrieller Kostenstrukturen zwischen 1950 und 1994 für mehr als 30 Industriezweige geschaffen. Der empirische Befund schließt damit eine Datenlücke der amtlichen Statistik.

Es zeigt sich, dass die industrielle Kostenstruktur in Deutschland seit 1950 eine überraschende Konstanz aufweist. So haben sich Vorleistungs- und Personalkostenanteil in über vier Jahrzehnten nur geringfügig verändert. Innerhalb dieser Kostenblöcke haben aber teils gravierende Verschiebungen von Anteilswerten stattgefunden, z.B. in Form einer Verschiebung der Anteilswerte von Löhnen und Gehältern.

Die Studie von Dr. Dr. Hermann Knödler ist als INFER Research Edition Vol. 3 unter dem Titel "Industrielle Kostenstrukturen im Wandel" beim Verlag für Wissenschaft und Forschung in Berlin erschienen und zum Preis von DM 78.- über den Buchhandel zu beziehen (ISBN 3-89700-158-6).

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Michael H. Stierle |

Weitere Berichte zu: Kostenstruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung