Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Managementkompetenz für Führungskräfte

01.09.2000


... mehr zu:
»KVP »Managementkompetenz
Betreff: Managementkompetenz für Führungskräfte
Neuerscheinung
Managementkompetenz für Führungskräfte - Das Handbuch zur
Personalführung und
Personalentwicklung
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/382585051X
Heute ist jedes Unternehmen gefordert
- Kernkompetenzen zu stärken
- Innovationsfelder zu entdecken und
- Schlüsselkompetenzen der Führungskräfte (und auch Mitarbeiter) zu
qualifizieren.

Die Potentiale von Führungskräften, die in einer Multiplikatoren- und Mittlerrolle zwischen Geschäftsführung und ihren Mitarbeitern fungieren, sollen dabei in allen drei Bereichen gestärkt werden.
Der Weg in die Wissensgesellschaft, die Forderung nach lebenslangem Lernen und die zunehmende Bedeutung des Human Capital hat die Qualifizierung von Führungskräften zu einer ganz zentralen unternehmerischen Aufgabe werden lassen.
Bei der Umsetzung treffen jedoch insbesondere mittelständische Unternehmen auf Stolpersteine, eine systematische und strategisch ausgerichtete Qualifizierung der Beschäftigten - allen voran die Führungskräfte als Blockierer oder Beschleuniger eines unternehmerischen Wandels - konsequent durchzuführen.
Das vorliegende Handbuch "Managementkompetenz für Führungskräfte" bietet neben grundlegenden und konzeptionellen Beiträgen zur Umsetzung von Personalführung und Personalentwicklung das notwendige Hintergrundwissen anhand von Praxisbeispielen und innovativen Ansätzen. Damit gelingt nicht nur ein konkreter Weg zur Gestaltung des Unternehmens als Lernende Organisation, sondern auch für die bereichsbezogene Verantwortlichkeit einer jeden Führungskraft werden zahlreiche Kompetenzen und Erfolgsgaranten in diesem Band vermittelt.
- Zentrales Know-How für Führungskräfte wie Projektmanagement, effektive Personalgespräche, Teamentwicklung, Change Management oder Umsetzung von Kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP) und Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit wird praxisnah und beispielhaft im Form von Lernimpulsen dargestellt.
Managementkompetenz von Führungskräften zu fördern, ist dabei eine Aufgabe, die nicht nur das Personalwesen, die Geschäftsführung und Gruppenleiter einbezieht - sondern im Idealfall alle Beschäftigten, also auch Mitarbeiter anspricht, um die eigenen Kompetenzen durch dieses Handbuch zu verbessern. Ebenso finden Weiterbildner, Berater, Trainer und externe Personal- und Organisationsentwickler, die angepasste Konzepte und Kulturveränderungen in Unternehmen und Organisationen einführen, fundieren, erweitern und qualifizieren wollen, hier wertvolle Anregungen für ihre Arbeit.
Der Band "Managementkompetenz für Führungskräfte - Das Handbuch zur Personalführung und Personalentwicklung" (ISBN 3-8258-5051-X / 425 Seiten / 24,- ) wird herausgegeben von Frank J e t t e r / Wolfgang K ö c h e r / Ralf K o p p / Rainer S k r o t z k i.
Das Handbuch erscheint Anfang September 2000, kann jedoch bereits jetzt z.B. beim
Internetbuchhändler AMAZON bestellt werden,
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/382585051X

Weiterhin finden sich zusätzliche Informationen auf der Homepage des Verlages:
http://lit-verlag.de/cgi-local/extra?5051-x.h01
http://lit-verlag.de/cgi-local/suchbuch?isbn=3-8258-5051-x

Aus dem Inhalt:
- Managementtraining mit Führungskräften - Zur Umsetzung von betrieblichen Qualifizierungserfahrungen in eine lernimpulsmodulare Personalentwicklung und ein dialogorientiertes Führungskonzept
- Gesellschaftliche Trends und Unternehmensführung
- Danksagung der Herausgeber

I. Konzeptionelle Grundlagen zur berufsbegleitenden Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Personalführung & Personalentwicklung
- Einleitung zu den konzeptionellen Grundlagen zur berufsbegleitenden Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Personalführung und Personalentwicklung
- Durch lernende Führungskräfte und Führungskompetenz zur lernenden Organisation
- Die "Lernende Organisation" als Herausforderung von Führungskräften kleiner und mittelgroßer Unternehmen
- "LIPS"- Systemische Personalentwicklung durch Lernimpulse - Das Lernimpulskonzept zur Qualifizierung und Beratung von Führungskräften im Bereich Führung und Personalentwicklung - Grundlagen eines methodischen, didaktischen und inhaltlichen Systems

Kontinuierliche Qualifikation als Führungsaufgabe - Methoden und Instrumente in der Weiterbildung: von AQUA über ESSSO zur HELIX
II. Ausgewählte Praxisbeiträge aus Unternehmen

- Optimierung von Personalentwicklung, Unternehmenszielen und Führungsgrundsätzen
- Einführung von Gruppenarbeit, Veränderung des Auftragsdurchlaufs und Qualfizierung von Gruppenleitern
- Didaktische Führungskräftequalifizierung

III. Ausgewählte Lernimpulse

- Durchführung einer Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse im Unternehmen
- Effektive Personal- & Zielvereinbarungsgespräche zur Vereinbarung von Zielen und zur Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs
- Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Projektmanagement
- Milligan - oder: die Bedeutung heimlicher Spielregeln für das Management grundlegender Veränderungen
- Verrückte Wirklichkeit - Einsatzmöglichkeiten von systemischen Strukturaufstellungen in der Teamentwicklung
- Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein: Die Initiierung Kontinuierlicher Verbesserungsprozesse (KVP) als Zukunftsaufgabe von Führungskräften


IV. Anhang

- Kurze Darstellungen der beteiligten Unternehmen
- Bildungspolitischer Ausblick: Qualifizierung als Zusammenspiel von Wirtschaft, Weiterbildnern und Politik begreifen - Eine Stunde pro Tag, fünf Tage im Jahr oder sechs Prozent des Unternehmensgewinns in Weiterbildung investieren ?
- "Bildungsarbeitszeit": 5 Tage, die verändern - Informationen und Anregungen zum sog. "Weiterbildungsurlaub" für Geschäftsführer, Führungskräfte, Betriebsräte und Mitarbeiter (Gesetzestext zum Weiterbildungsurlaub am Beispiel von NRW)
- Adressenverzeichnis
- Autorenverzeichnis

Schlagworte: Auftragssteuerung, Bildungsurlaub, Berufliche Bildung, Change Management, Führung, Gruppenarbeit, Heimliche Spielregeln, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess, KVP, Lernaufgaben, Lernende Organisation, Lernimpulskonzept, Mitarbeiterzufriedenheit, Personalführung, Personalentwicklung, Personalgespräche, Projektmanagement, Qualifikationsanalyse, Reorganisation, Strukturaufstellungen, Teamentwicklung, Unternehmen, Weiterbildung

Für Rückfragen stehen Ihnen der Projektleiter
Frank J e t t e r sowie die weiteren Herausgeber bei den jeweiligen beteiligten Instituten und Kooperationspartner zur Verfügung.

Kontaktadresse:
G E F O
Gesellschaft für Organisationsentwicklung GmbH
Evinger Platz 11 - 44339 Dortmund
Telefon: 0231 / 72 84 116
Telefax: 0231 / 72 84 117
mailto: gefo@gefo-online.de
Homepage: http://www.gefo-online.de

Ingrid Goertz |

Weitere Berichte zu: KVP Managementkompetenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

nachricht Produktiver und attraktiver Montage­arbeits­platz
24.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics