Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie »Anreizsysteme im Wissensmanagement«

14.12.2000


Im Rahmen eines wissenschaftlichen Forschungsvorhabens führt Fraunhofer IAO eine umfassende Studie zur Ermittlung des Stands von Wissensmanagement und Anreizsystemen in Forschung und Praxis durch.

Die Ergebnisse sollen im Februar 2001 veröffentlicht werden.

Viele Unternehmen erkennen zwar den hohen Wert von Wissen als Erfolgsfaktor im Wettbewerb, kennen aber kaum ihre firmeninternen Wissensressourcen. Eine Hauptaufgabe des Management und der Führung wird es in Zukunft deshalb sein, Wissenserzeugung, -dokumentation, -austausch und -anwendung zu unterstützen. Einen zentralen Bestandteil in diesem Vorhaben stellt der Mitarbeiter dar - nur mit seiner aktiven Teilnahme kann Wissensmanagement funktionieren.

Wissen ist als die »Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen«, definiert. Wissen stützt sich dabei auf Daten und Informationen, ist im Gegensatz zu diesen immer an Personen und in einen Kontext gebunden. Die Problemlösungsfähigkeit eines Unternehmens wird also von den Handlungspotenzialen und der Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter bestimmt. Dreh- und Angelpunkt einer Initiative im Wissensmanagement ist deshalb das Human-Ressource-Management. Ohne die notwendige Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Mitarbeiter können die im Unternehmen vorhandenen Wissenspotenziale und -ressourcen und somit mögliche Wettbewerbsvorteile nicht genutzt werden. Um Mitarbeiter positiv darin zu beeinflussen, ihr Wissen in den Dienst des Unternehmens zu stellen, müssen ihnen geeignete »Anreize« zur intrinsischen Motivations- und Leistungssteigerung durch die Unternehmensführung geboten werden. Solche »Pay-for-Knowlegde-Systeme«, die eine Reihe von Anreizen zur Wissensentwicklung,-nutzung und -kommunikation enthalten, sind deshalb für die Umsetzung von Wissensmanagement unerlässlich.

Zur Ermittlung des Stands von Wissensmanagement und Anreizsystemen in Forschung und Praxis führt Fraunhofer IAO eine umfassende Studie durch. Die Befragung wird unter 3000 Unternehmen verschiedener Branchen und Größen in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse sollen im Rahmen einer Studie im Februar 2001 veröffentlicht werden. Für interessierte Unternehmen besteht die Möglichkeit, sich an der Umfrage zu beteiligen. Die Teilnehmer erhalten als Dankeschön einen kostenlosen Ergebnisbericht.

Henning Hinderer | idw

Weitere Berichte zu: Anreizsystem Wissensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie