Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

COMPANY - neue Software für die Personal- und Organisationsentwicklung

20.02.2001


... mehr zu:
»ZepF
Für Unternehmen ist es häufig schwierig, die Kompetenzen der Mitarbeiter zu erfassen, zu bewerten und daraus den aktuellen Weiterbildungsbedarf sowie die jeweils kostengünstigsten Seminar- oder
Lehrgangsanbieter zu ermitteln. Mit diesen Anforderungen hat sich ein Team von Programmierern, Pädagogen und Psychologen des Zentrums für empirische pädagogische Forschung (ZepF) der Universität Koblenz- Landau unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhold S. Jäger intensiv beschäftigt. Das Resultat dieser Zusammenarbeit ist die neue Software COMPANY, die künftig Personal- und Organisationsentwicklern zur Verfügung steht. Das ZepF hat COMPANY vor wenigen Tagen auf der learntec 2001 in Karlsruhe erstmals präsentiert.

"Neu an der Software ist die enge Verzahnung der Daten von Mitarbeiterkompetenzen, Weiterbildungsbedarf und -angeboten sowie der Weiterbildungskosten, so dass umfangreiche Aussagen zur Personalentwicklung präzise erstellt werden können", erklärt Stephan Spuhler, der COMPANY programmiert hat. So übernimmt COMPANY das Erstellen von Soll- und Ist-Profilen. Bewertungskriterien und Bewertungsstufen können auf der Basis der Bedürfnisse der Unternehmen frei bestimmt werden. Neben dem Festhalten der Entwicklung der Kompetenzen über die Zeit können statistische Auswertungen zur Selbst- und Fremdeinschätzung vorgenommen werden. Umfangreiche Auswertungen zum Weiterbildungsbedarf sowie Vergleiche zwischen den Kompetenzen einzelner Mitarbeiter mit denen von Vergleichsgruppen und zum Kostenkontrolling ergänzen das Leistungsspektrum der neuen Software. Mit ihrer Hilfe kann jeder Personalentwickler maßgeschneiderte Befragungsinstrumente entwickeln, elektronisch versenden und auswerten.

"Für innovative Unternehmen wird die Förderung der Sozial- und Methodenkompetenzen ihrer Mitarbeiter im globalisierenden Markt immer unverzichtbarer", so Dr. Andreas Frey vom ZEPF, dessen wissenschaftlich fundiertes Kompetenzmodell, das in COMPANY umgesetzt ist, erstmalig Fähigkeiten detailliert beschreibt und eindeutige Bewertungs- und Beurteilungsmaßstäbe liefert. Dadurch werden alle Personalentwickler in die Lage versetzt, Fach-, Sozial- und Methodenkompetenzen ihrer Mitarbeiter selbst fachgerecht einzuschätzen.

Die Forscher und Entwickler des ZepF wollen mit COMPANY auch dazu beitragen, dass eine enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis erreicht wird. Als Anwender nennt das ZepF nicht nur private Unternehmen, sondern auch Verwaltungen sowie Einrichtungen und Unternehmen des Non-Profit-Sektors. Das ZepF wird allerdings nicht selbst den Vertrieb übernehmen. "Es ist denkbar, dass sich große Unternehmen für COMPANY interessieren. Dann hätten wir einen starken Vertriebspartner", so Prof. Dr. Reinhold S. Jäger. Die Einzelplatzversion von COMPANY ist bereits für einen Preis von rund 700 DM zu erhalten.

Kontakt:
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF) der Universität Koblenz-Landau, Friedrich-Ebert-Str. 12, 76820 Landau, Fax: 06341-906-200

Prof. Dr. Reinhold S. Jäger: jaeger@zepf.uni-landau.de ,Tel.: 06341-906-122
Dr. Roland Arbinger: arbinger@zepf.uni-landau.de, Tel.: 06341-906-110,

Bernd Hegen | idw

Weitere Berichte zu: ZepF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften