Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats

24.07.2002


"Reform des Sozialstaats für mehr Beschäftigung im Bereich gering qualifizierter Arbeit"

Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat sein neues Gutachten zur "Reform des Sozialstaats für mehr Beschäftigung im Bereich gering qualifizierter Arbeit" vorgelegt. Darin zeigt der Beirat Fehlanreize im bestehenden Abgaben-Transfer-System auf und empfiehlt der Bundesregierung, die Sozialhilfe für Arbeitsfähige zu einer Lohnergänzungsleistung umzustrukturieren.

Dazu sollten zunächst Arbeitslosen- und Sozialhilfe zusammen gelegt werden. Für arbeitsfähige Personen sollte der Sockelbetrag der Sozialhilfe abgesenkt, ihnen dafür aber in weitaus größerem Umfang als bisher die Möglichkeit gegeben werden, Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit ohne Anrechnung auf die Sozialhilfe bzw. mit verringerter Transferentzugsrate hinzuzuverdienen. Durch die Absenkung des Sockelbetrages der Sozialhilfe, der bisher wie eine Lohnuntergrenze wirke, würden Anreize für Unternehmen geschaffen, mehr Arbeitsplätze im Bereich gering qualifizierter Arbeit zu schaffen. Der Beirat schlägt zwei Reformoptionen zur Ausgestaltung der "neuen" Sozialhilfe vor, wovon die eine eine wesentlich stärkere Absenkung der Sozialhilfe in Verbindung mit dem Angebot öffentlicher Beschäftigungsverhältnisse vorsieht.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Der Wissenschaftliche Beirat hat in seinem neuen Gutachten ein wichtiges und aktuelles Thema aufgegriffen. Ich teile die Auffassung des Beirats, dass im Bereich niedrig qualifizierter Arbeit ein Beschäftigungspotenzial liegt, das durch geeignete Maßnahmen mobilisiert werden muss und kann. Ich sehe jedoch Probleme bei der konkreten Ausgestaltung der vorgeschlagenen Reformoptionen - zum Beispiel bezüglich der Ausweitung öffentlich finanzierter Beschäftigung, der Annahme erheblich sinkender Löhne in den untersten Lohngruppen oder einer starken Absenkung der Leistungen der Sozialhilfe.

Angesichts der drängenden Probleme auf dem Arbeitsmarkt begrüße ich es, dass der Beirat sich an der Diskussion über mögliche Lösungsalternativen beteiligt. Seine Vorschläge werden in der weiteren Entscheidungsvorbereitung mit zu berücksichtigen sein. Am 16. August wird auch die Hartz-Kommission ihre Empfehlungen vorlegen. Und bis Mitte 2003 wird eine Arbeitsgruppe der Regierungskommission zur Gemeindefinanzreform konkrete Vorschläge zur besseren Verzahnung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe erarbeiten."

Das Gutachten kann auf unserer Homepage oder unter "Das Ministerium/Beiräte/wissenschaftlicher Beirat/Veröffentlichungsliste" heruntergeladen werden.

Service-Team | BMWi NEWSLETTER
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de/Homepage/Das%20Ministerium/Beir%e4te/Wissbeirat_Publikationen.jsp

Weitere Berichte zu: Reformoption Sozialstaat

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten