Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Textilindustrie braucht sich vor Liberalisierung des Welthandels nicht zu fürchten

24.07.2002


Marktöffnung ist erfolgversprechender als Quoten


Eine Studie des BMWi, finanziert mit der Textilindustrie und der Gewerkschaft IG Metall, beschreibt die zu erwartenden Folgen für die textile Arbeitswelt ab dem Jahr 2005, wenn sämtliche mengenmäßigen Einfuhrbegrenzungen entfallen sind. Das Brüsseler Forschungsinstitut CEPS (Center for European Policy Studies) und die EPPA (European Public Policy Advisors) kommen zu dem Schluss, dass die deutsche Textilindustrie den Strukturwandel der zurückliegenden Jahre in hohem Maße genutzt hat, sich auf verschärfte Wettbewerbsbedingungen im Weltmarkt einzustellen und wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln. High Tex, technische Textilien, neue Anwendungsbereiche für Textilien, neue Materialien, funktionale Bekleidung sind Folge einer innovativen Beschäftigung mit der kompletten Textiltechnologie. Die Studie empfiehlt Gewerkschaft und Wirtschaft, das Ausbildungsniveau in der Textilwirtschaft zu sichern, die Forschungstätigkeit auszubauen, Flexibilität und Kooperation zu verstärken. Die Politik ist aufgefordert, alle Marktöffnungsanstrengungen zu forcieren, die WTO-Doha-Runde aktiv zu nutzen, die Umweltpolitik industrieverträglich zu gestalten, Forschungsförderung und Exportförderung für die mittelständische Industrie fortzusetzen.

Dazu Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Da die Textilindustrie zu den Industriezweigen gehört, die am stärksten in die internationale Arbeitsteilung eingebunden sind, sind Marktöffnung weltweit und faire internationale Wettbewerbsbedingungen für deren Fortbestand unerlässlich. Deshalb werden wir uns sowohl für den Abschluss bilateraler Marktzugangsvereinbarungen auf dem Textil- und Bekleidungssektor als auch für eine weitere Liberalisierung der Märkte in den kommenden WTO-Verhandlungen mit Nachdruck einsetzen."


Die Studie steht im Zusammenhang mit dem Branchendialog von Politik, Industrie und Gewerkschaft, der neben Fragen der Außenwirtschaft Entwicklung von Forschung, Technik, Umwelt im Rahmen einer Arbeitsgruppe "Wissensgesellschaft" aufgegriffen hat.

Die Studie kann bezogen werden bei:
Dr. Philip von Schöppenthau,
EPPA Brussels 2,
place du Luxembourg,
B-1050 Brussels (Website: www.eppa.com)
Tel: 0032-2-735.82.30, Fax: 0032-2-735.44.12, Mail: philip.von.schoppenthau@eppa.com

Service-Team | BMWi NEWSLETTER

Weitere Berichte zu: Liberalisierung Textilindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics