Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grundlage für die Reform des deutschen Aktienrechts gelegt

25.07.2008
Prof. Dr. Walter Bayer von der Uni Jena verfasst Gutachten für den Deutschen Juristentag

Sollen Weltkonzerne wie Siemens oder Daimler gleichen Organisationsregeln im Aktienrecht unterliegen wie die kleine AG mit erheblich geringerem Umsatz?

Dem übergeordneten Gerechtigkeitssinn folgend, muss die Frage verneint werden - das deutsche Aktienrecht hingegen macht keinen Unterschied zwischen börsennotiertem "Global Player" und nicht-börsennotierter Gesellschaft. Unabhängig ihrer Umsatzzahlen unterliegen alle Gesellschaften einem einheitlichen Aktienrecht.

Prof. Dr. Walter Bayer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena will das gern ändern. Daher hat der Jenaer Rechtswissenschaftler für den 67. Deutschen Juristentag ein 100-seitiges Gutachten verfasst, das nun auch im Buchhandel erhältlich ist. Auf der vom 23. bis 26. September in Erfurt stattfindenden Fachtagung werden Juristen aus Wissenschaft und Praxis im Dialog mit Rechtspolitikern und Ministerialbeamten über eine Modernisierung des Rechts der Aktiengesellschaft diskutieren. Das Gutachten wird dazu als Grundlage dienen.

"Das deutsche Aktienrecht ist im internationalen Vergleich rückständig", so der Jenaer Jurist, der durch seine zahlreichen Veröffentlichungen in gesellschaftsrechtlichen Standardwerken zu den bekanntesten Aktienrechtlern in Deutschland zählt. Zum einen betrachte das deutsche Recht den Aktionär in der börsennotierten AG zu wenig als Kapitalanleger, kritisiert Bayer. Andererseits lasse es nicht-börsennotierten Gesellschaften zu wenig Spielraum bei der Satzungsgestaltung. In seiner Stellungnahme begründet Prof. Bayer in 20 Thesen, warum das bislang einheitliche Aktienrecht stärker zwischen börsennotierten und nicht-börsennotierten Gesellschaften differenzieren sollte.

Der Deutsche Juristentag ist die größte Juristische Fachtagung Deutschlands, in der aktuelle Rechtsfragen aus den unterschiedlichen Bereichen des Rechts diskutiert und Beschlüsse gefasst werden. Häufig finden sich diese Beschlüsse in künftigen Gesetzen wieder. "Der Auftrag, für den Deutschen Juristentag zu gutachten, zählt zu den größten Herausforderungen, denen sich ein Rechtswissenschaftler stellen kann. Es ist eine einmalige Chance, mit einer überzeugenden Konzeption den Gesetzgeber zum Handeln zu motivieren", weiß der Jenaer Experte. Vielleicht, so Bayer, könne er mit seinem Gutachten künftige Gesetze auf den Weg bringen, die eine gerechtere Situation für die verschiedenen Typen von Aktiengesellschaften schaffen.

Dass Prof. Bayer nicht nur aktuell auf der Höhe des Aktienrechts ist, sondern auch in historischer Perspektive, hat er in seinem letzten Buch bewiesen: Gemeinsam mit Mathias Habersack hat Walter Bayer das Buch "Aktienrecht im Wandel - 1807-2007" im Verlag Mohr Siebeck herausgegeben. Das bereits jetzt stark rezipierte zweibändige Werk umfasst die 200-jährige Geschichte des Aktienrechts in Deutschland vom Code de Commerce bis in die Gegenwart.

Walter Bayer: Verhandlungen des 67. Deutschen Juristentages Erfurt 2008 Bd. I: Gutachten Teil E: Empfehlen sich besondere Regelungen für börsennotierte und für geschlossene Gesellschaften?, 129 Seiten, C. H. Beck-Verlag 2008, ISBN 978-3-406-57455-9

Walter Bayer, Mathias Habersack (Hg.): Aktienrecht im Wandel,1288 Seiten, Mohr Siebeck 2007, 299 Euro, ISBN 978-3-16-149242

Kontakt:
Prof. Dr. Walter Bayer
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 942140
E-Mail: W.Bayer[at]recht.uni-jena.de

Katrin Czerwinka | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de
http://www.djt.de

Weitere Berichte zu: Aktienrecht Rechtswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie