Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Novelle der TA Luft kostet Milliarden

08.07.2002


DIHK: Schwierigkeiten bei Neugenehmigungen

Die Genehmigung neuer Anlagen in Ballungsräumen wird durch die deutliche Absenkung der Immissionsgrenzwerte bestimmter Stoffe in der TA Luft nahezu unmöglich. Viele Unternehmen werden auch durch zwingende Umrüstungen ihrer Messtechnik erhebliche finanzielle Mehrbelastungen tragen müssen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rät deshalb allen Unternehmen, die in Neuanlagen investieren möchten, sich mit der Novelle der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft - kurz TA Luft - auseinander- zusetzen. Die neuen Grenzwerte könnten insbesondere in Ballungsgebieten zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Neugenehmigung führen.

Überschreiten bestimmte Luftinhaltsstoffe die Grenzwerte der TA Luft, dürfen Neuanlagen nur nach Aufstellung eines behördlichen Maßnahmenplans genehmigt werden. Dies nimmt aber unter Umständen erhebliche Zeiträume in Anspruch und kann mit dem Ergebnis enden, keine neuen Anlagen mehr zu gestatten. Dabei stammt nur ein Teil der Emissionen aus der Industrie, viele aus anderen Quellen, wie zum Beispiel dem Verkehr.

Aus diesem Grunde, so der DIHK, müssten bei Grenzwertüberschreitungen die Emissionsquellen sehr differenziert betrachtet werden. Die Genehmigung neuer Anlagen mit modernster Umwelttechnologie dürfe nicht a-priori verhindert werden, obwohl die Stoffe aus ganz anderen Quellen stammten. Damit würde die Industrie ungerechterweise zum Sündenbock abgestempelt.

Ein weiterer Kritikpunkt des DIHK sind die Absenkungen bestimmter Grenzwerte, ab denen die Betreiber ihre Anlagen mit teuren Geräten zur kontinuierlichen Messung nachrüsten müssen. Mit viel Geld werde hier lediglich ein riesiger Datenfriedhof geschaffen.

Experten schätzen, dass die Gesamtkosten, die durch die TA Luft auf die deutsche Wirtschaft zukommen, die Ein-Milliarden-Euro-Grenze überschreiten werden: kein Dünger für das zarte Pflänzchen Aufschwung.

Dr. Tibor Müller | ots

Weitere Berichte zu: Neuanlage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik