Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex führt Futures und Optionen auf MSCI Russia Index ein

08.05.2008
Start der Produkte für 23. Juni geplant / Neue Aktienoption auf OJSC Rosneft ebenfalls für 23. Juni geplant

Die internationale Terminbörse Eurex bringt am 23. Juni 2008 auf US-Dollar lautende Derivate auf den MSCI Russia Index auf den Markt. Mit diesem Schritt wird das bestehende Produktportfolio an Derivaten auf russische Basiswerte erweitert, das im April 2007 eingeführt wurde. Zudem wird Eurex zum gleichen Termin eine Aktienoption auf OJSC Rosneft einführen.

Peter Reitz, Mitglied des Eurex-Vorstands, sagte: „Diese neuen Indexderivate eröffnen uns die Möglichkeit, an der Entwicklung des schnell wachsenden russischen Marktes zu partizipieren. Wir bieten unseren Kunden attraktive, kostengünstige und liquide Anlage- und Diversifizierungsmöglichkeiten an einem der wichtigsten Schwellenmärkte.“

Eurex bietet damit erstmalig Derivate auf MSCI-Indizes an. MSCI Barra mit Sitz in New York ist der weltweit führende Anbieter für internationale Aktien-Benchmark-Indizes.

... mehr zu:
»Aktienoption »Derivat »Eurex »MSCI

„Wir sind hocherfreut, dass Eurex den ersten unserer internationalen MSCI Equity-Indizes für ein Derivat lizenziert hat und Futures und Optionen auf den MSCI Russia Index auflegt“, so David Brierwood, Chief Operating Officer von MSCI Barra.

Der MSCI Russia Index besteht aus den größten russischen Unternehmen (gemessen an der Marktkapitalisierung), die bestimmte Mindestanforderungen hinsichtlich Liquidität und Streubesitz erfüllen, ihren Gründungssitz in Russland haben und zum Börsenhandel in Russland, London oder New York zugelassen sind. Für die Gewichtung der Komponenten besteht keine Obergrenze. Der Index enthält derzeit

32 Unternehmen; die Zusammensetzung des Index wird viermal im Jahr überprüft.

Die Index-Futures und Index-Optionen werden in bar abgewickelt, wobei ein Indexpunkt einem Wert von 25 USD entspricht. Verfallstermine für die Futures-Kontrakte sind im März, Juni, September und Dezember. Die Indexoptionen haben eine Laufzeit von maximal 24 Monaten.

Neben den neuen Indexderivaten wird Eurex eine neue Aktienoption auf das russische Unternehmen OJSC Rosneft auf den Markt bringen. Der neue Kontrakt

umfasst 100 Aktien und hat eine Laufzeit von höchstens zwölf Monaten.
Ferner ist für den Kontrakt physische Lieferung vorgesehen. Damit erhöht sich die Zahl der über Eurex verfügbaren Aktienoptionen auf russische Basiswerte auf fünf.

Darüber hinaus ermöglicht Eurex den Handel mit 19 russischen Aktienfutures.

MSCI and the MSCI index names are service marks of MSCI Inc. (“MSCI”) or its affiliates and have been licensed for use by the Eurex. Futures contracts and options contracts on any MSCI index (“Index Contracts”) are not sponsored, guaranteed or endorsed by MSCI, its affiliates or any other party involved in, or related to, making or compiling such MSCI index. Neither MSCI, its affiliates nor any other third party involved in, or related to, making or compiling any MSCI index makes any representations regarding the advisability of investing in such Index Contracts. Neither MSCI, its affiliates nor any other third party involved in, or related to, making or compiling any MSCI index makes any warranty, express or implied, or bears any liability as to the results to be obtained by any person or any entity from the use of any such

MSCI index or any data included therein. No purchaser, seller or holder of this Index Contract, or any other person or entity, should use or refer to any MSCI trade name, trademark or service mark to sponsor, endorse, market or promote this Index Contract without first contacting MSCI to determine whether MSCI’s permission is required.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Aktienoption Derivat Eurex MSCI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Wert fest „im grünen Bereich“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr sinkt auf nur 5,1 Prozent
14.09.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Konjunkturprognose: Deutsche Wirtschaft nähert sich der Hochkonjunktur
07.09.2017 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

23. Baltic Sea Forum am 11. und 12. Oktober nimmt Wirtschaftspartner Finnland in den Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

6. Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Zeichen von Smart Home

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

OLED auf hauchdünnem Edelstahl

21.09.2017 | Messenachrichten

Weniger (Flug-)Lärm dank Mathematik

21.09.2017 | Physik Astronomie

In Zeiten des Klimawandels: Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät

21.09.2017 | Geowissenschaften