Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Firmengründungen in Europa bald einfacher

07.05.2008
Berliner IT-Institut schafft Architektur für One-Stop-Auslandsgründungen

Eine IT- und Verwaltungsinnovation aus Berlin soll grenzüberschreitende Unternehmensgründungen in Europa vereinfachen.

Die vom Fraunhofer Institut für offene Kommunikatiosssysteme FOKUS entwickelte eGovernment-Modelllösung „Premium DLR“ bietet einen umfassenden Ansatz zur Umsetzung der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie. Sie soll kleinen und mittleren Dienstleistern grenzüberschreitend den Zugang zum europäischen Binnenmarkt über einheitliche Ansprechpartner erleichtern.

Das auf der vergangenen CeBIT erstmals vorgestellte Projekt zeigt auf, wie nationale Behörden elektronisch und logistisch zu vernetzen sind, damit Antragsteller aus einem beliebigen EU-Land sämtliche Prüfungs- und Genehmigungsprozesse orts- und branchenunabhängig über einen einzigen Anlaufpunkt abwickeln können.

Fraunhofer FOKUS, unter anderem durch die maßgebliche Entwicklung des Internet-Telefoniestandards Voice over IP und der Behördenhotline 115 bekannt, will das Vernetzungsprojekt für Firmengründungen in den kommenden Monaten mit über 40 Partnern aus Politik, Verwaltung und internationaler IT-Wirtschaft vorantreiben. So sollen neben dem architektonischen Rahmen konkrete Vorschläge zur organisatorischen Abstimmung und technischen Vernetzung nationaler Behördensysteme vorgelegt werden.

„Diese Lösungen sind nicht ausschließlich für Deutschland konzipiert, sondern werden in Frankreich ebenso umzusetzen sein, wie in Dänemark, Slovenien oder Griechenland“, erläutert Institutsleiter Prof. Radu Popescu-Zeletin.

In einer verbindlichen Dienstleistungsrichtlinie hatten die EU-Mitgliedsstaaten die Einrichtung „einheitlicher Ansprechpartner“ in jedem Land bis Ende 2009 festgeschrieben. Wegen ihrer erheblichen wirtschaftlichen und politischen Bedeutung nahm die Bundesregierung die Umsetzung der Richtlinie in ihren Aktionsplan Deutschland-Online auf.

Kontakt:
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS,
Prof. Dr. Dr. h.c. Radu Popescu-Zeletin,
Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin, Tel: 030 34637000
Fax: 030 34638000, eMail: info@fokus.fraunhofer.de

Hans-Werner Oertel | InnoMedia
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Dienstleistungsrichtlinie Firmengründung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften