Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CSDs starten ein Joint-Venture zur Erhöhung der Post-Trade Effizienz in Europa

02.04.2008
Clearstream: Sieben führende Zentralverwahrer (Central Securities Depositories, CSDs) – Clearstream Banking AG Frankfurt (Deutschland), Hellenic Exchanges S.A. (Griechenland), IBERCLEAR (Spanien), Oesterreichische Kontrollbank AG (Österreich), SIS SegaInterSettle AG (Schweiz), VP Securities Services (Dänemark) und VPS (Norwegen) – haben heute ein Abkommen zur Gründung eines Joint-Venture unterzeichnet. Mit Link Up Markets wollen sie die Effizienz erhöhen und die Kosten der Post-Trade-Verarbeitung von Cross-Border-Wertpapiertransaktionen in Europa reduzieren.

Link Up Markets ist aufgrund des sich ändernden Marktumfelds ins Leben gerufen worden und soll das grenzüberschreitende Wertpapiergeschäft vereinfachen, wie dies von der Lisbon Agenda verlangt wird. Die sieben Zentralverwahrer sind überzeugt, dass eine verbesserte Interoperabilität zwischen CSDs mit einer einzigen Schnittstelle für Kunden in deutlich niedrigeren Kosten resultiert.

"Über Jahre hinweg haben Kunden nach einem einfachen Zugang zu anderen Märkten verlangt. Die in Link Up Markets involvierten CSDs haben eine einmalige Lösung entwickelt, die grenzüberschreitende Transaktionen vereinfacht und deren Kosten senkt. Wir schaffen eine Umgebung, die das Potential hat, die gegenwärtigen Kosten für Cross-Border-Abwicklungen bis zu 80 % zu senken", meint Jeffrey Tessler, Aufsichtsratsvorsitzender von Clearstream Banking AG, im Namen des Joint-Venture.

Uneingeschränkter und kostengünstiger Zugang
Mit der gemeinsamen Infrastruktur von Link Up Markets können die Verbindungen zwischen den Märkten der CSDs einfach umgesetzt und effiziente Cross-Border-Verarbeitungsmöglichkeiten eingeführt werden. Durch den Anschluss an diese Infrastruktur hat jeder CSD Zugang zu den Dienstleistungen der anderen CSDs und zwar für sämtliche Asset Klassen (mit der Ausnahme von Derivaten). Mit Link Up Markets werden die Unterschiede zwischen den Kommunikationsstandards der einzelnen Märkte absorbiert und die bestehenden Infrastrukturen und Prozesse der CSDs genutzt. Die Lösung kann daher schnell zur Verfügung gestellt werden und bedingt nur minimale Anpassungen in den betroffenen Märkten.

Die Einführung der Lösung Link Up Markets ist für die erste Jahreshälfte 2009 vorgesehen und unterstützt die Umsetzung bestehender Initiativen in Europa wie MiFID, European Code of Conduct on Clearing and Settlement und TARGET2-Securities. Link Up Markets führt zu effizienteren Wertpapiermärkten in Europa, indem es uneingeschränkten und kostengünstigen Zugang und Interoperabilität schafft sowie die Prozesse in allen involvierten Märkten vereinheitlicht.

Vorteile für den Markt
Die Kunden erhalten über eine einzige Schnittstelle Zugang zu fast 50 % des europäischen Wertpapiermarkts und profitieren von konsistenten, qualitativ hochwertigen Abwicklungs- und Verwahrdienstleistungen der CSDs. Dieser zentrale Zugang - basierend auf der bestehenden inländischen CSD-Infrastruktur, mit der die Kunden bereits vertraut sind - führt zu niedrigeren Cross-Border-Transaktionskosten und Einsparungen aufgrund vereinheitlichter Prozesse.
Eine neue Gesellschaft
Link-Up Capital Markets S.L. wird von den sieben CSDs mit Sitz in Madrid und Tomas Kindler als Managing Director gegründet. Die Gründung des Unternehmens bedingt die Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Jeder involvierte CSD wird einen Anteil am Joint-Venture halten, dessen Aufgaben die Entwicklung, den Unterhalt und den Betrieb der technischen Lösung umfassen. Des Weiteren sucht es nach Möglichkeiten, um das gemeinsame Dienstleistungspaket zu erweitern. "Link Up Markets wird erste Resultate in 2009 liefern. Dadurch ebnen wir den Weg für die Realisierung eines europäischen Kapitalmarkts für Wertpapiere“, fügt Tomas Kindler an. „Alle CSDs, die unsere Ambitionen zur Verbesserung und Vereinheitlichung der Post-Trade-Verarbeitung teilen, sind willkommen, sich unserer Lösung anzuschließen."

Die Gründer von Link-Up Capital Markets S.L.

Die sieben involvierten CSDs verarbeiteten in 2006 156 Millionen Transaktionen, was einem Marktanteil von fast 50 % in europäischen Wertpapieren entspricht, und verwalten Vermögenswerte von EUR 12 Billionen.

CSDs bieten Post-Trade-Dienstleistungen auf nationaler Ebene an. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen und die Verwahrung und Verwaltung von Kunden gehaltenen Titeln.

Clearstream Banking AG, Frankfurt
Clearstream Banking AG Frankfurt ist eine 100%ige Tochtergesellschaft von Clearstream International, der Wertpapierabwicklungs- und Verwahrorganisation der Gruppe Deutsche Börse. Clearstream Banking Frankfurt ist der Zentralverwahrer für deutsche Titel und liefert Infrastrukturdienstleistungen, die auf den Handel folgen, z.B. die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen sowie die Wertpapierverwahrung und -verwaltung.

www.clearstream.com

Hellenic Exchanges S.A.
Hellenic Exchanges S.A. (HELEX) stellt den Handel im griechischen Geld- und Derivatemarkt sicher. Als vertikales Silo bietet die HELEX ihren Kunden neben dem Handel auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit Clearing, Abwicklung und Aktienregistereintragung an. Sie ist seit August 2000 an der Athener Börse gelistet und seit September 2003 vollständig privatisiert.

www.helex.gr

IBERCLEAR
Als spanischer Zentralverwahrer übernimmt IBERCLEAR das Clearing und die Abwicklung aller Wertschriftentransaktionen an den spanischen Börsen, dem spanischen öffentlichen Anleihemarkt, dem AIAF Fixed Income Market und der Latibex, der in EUR denominierten lateinamerikanischen Börse. Sie ist zudem zuständig für das buchmässig geführte Aktienregister. IBERCLEAR setzt technische Plattformen ein, die den Teilnehmern Lösungen mit hoher Automatisierung anbieten. IBERCLEAR ist eine Tochtergesellschaft der Bolsas y Mercados Españoles, BME.

www.iberclear.es - www.bolsasymercados.es

Oesterreichische Kontrollbank AG
Die Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB) ist Österreichs zentraler Finanz- und Informationsdienstleister für Exportwirtschaft und Kapitalmarkt. Seit seiner Gründung in 1946 hat die OeKB die Interessen der gesamten Wirtschaft vertreten. OeKB bietet vielfältige Dienstleistungen an, die Unternehmen aller Industriezweige, Finanzinstitutionen sowie Einrichtungen der Republik Österreich zur Verfügung stehen. OeKB agiert zentral, unabhängig und in Übereinstimmung mit der Nachhaltigkeitspolitik der OeKB. Ihre Aktionäre sind inländische Kommerzbanken.

www.oekb.at

SIS SegaInterSettle AG
Die SIS SegaInterSettle gehört zur Swiss Financial Market Services Ltd. In ihren Rollen als Zentralverwahrer (inländische CSD) und als International Central Securities Depository (ICSD) bietet die SIS SegaInterSettle die gesamte Dienstleistungspalette zur Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren an. Die SIS SegaInterSettle besitzt eine Banklizenz und untersteht der Aufsicht durch die Eidgenössische Bankenkommission sowie der Systemaufsicht durch die Schweizerische Nationalbank. Das Unternehmen beschäftigt zirka 290 Mitarbeiter in seinen Büros in Zürich und Olten. Die SegaInterSettle bietet effiziente und kostengünstige Dienstleistungen im Bereich Wertpapierabwicklung an.

www.sec.sisclear.com, www.sfms.com

VP Securities Services
VP bietet dem Finanzsektor und Aktiengesellschaften Lösungen und Know-How zur Wertpapierverwaltung und Anlegerbetreuung. Lösungen werden im inländischen und internationalen Markt angeboten. VP ist als dänischer Zentralverwahrer tätig und nimmt Eintragungen, Clearing und Abwicklungen von Wertpapiertransaktionen in Dänemark vor.

www.vp.dk

VPS
VPS bietet Depot-, Abwicklungs- und CSD-Dienstleistungen im Markt Norwegen an, welche den Emittenten die Kapitalaufnahme und die Übersicht über die Eigentümerstruktur sowie den Anlegern die Übertragung ihrer Eigentümerrechte erleichtern.

www.vps.no

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Abwicklung CSD Clearstream IBERCLEAR Joint-Venture SIS Wertpapier Wertpapiertransaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit