Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex, ISE und OCC planen transatlantischen Trading- und Clearing-Link für Optionen

13.03.2008
Eurex, International Securities Exchange (ISE) und The Options Clearing Corporation (OCC) haben heute ihre Pläne zur Schaffung eines transatlantischen Trading- und Clearing-Links bekannt gegeben, der Eurex-Kunden über ihre bestehende Eurex-Verbindung Zugang zum ISE-Optionsmarkt ermöglichen wird.

Damit haben künftig Eurex-Kunden direkten Zugang zu den Optionsprodukten der ISE. Sie können dabei über ihre bestehende Eurex-Anbindung Aufträge im Orderbuch der ISE ausführen.

Im Rahmen dieses Projekts unterzeichneten ISE, Eurex und Eurex Clearing, das Clearinghaus von Eurex, heute mit der OCC, dem zentralen Kontrahenten für sämtliche US-notierten Optionskontrakte auf Wertpapiere, ein entsprechendes Term Sheet. Das Term Sheet ist der erste Schritt zur Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung, die Eurex-Kunden die Abrechnung der über den Link zur ISE gehandelten Kontrakte über ihre bestehenden Clearing-Konten bei Eurex Clearing ermöglichen soll. Eurex, ISE und OCC zufolge soll der transatlantische Link bis zum 2. Halbjahr 2009 implementiert sein, sofern alle erforderlichen aufsichtsrechtlichen Genehmigungen vorliegen.

Eurex-CEO Andreas Preuss sagte: „Mit der Einrichtung des ersten modernen transatlantischen Trading- und Clearing-Links zwischen dem US- und dem europäischen Optionsmarkt bekommen unsere Kunden uneingeschränkten und voll integrierten Zugriff auf den weltweit größten Markt für Aktienoptionen.

... mehr zu:
»Clearing »Eurex »ISE »OCC

Über das etablierte Handels- und Clearing-Vertriebsnetz von Eurex erhalten unsere Kunden einen deutlich einfacheren Zugang zum US-Markt und zunehmenden Handelsvolumen. Wir freuen uns, mit diesem Link das Produktangebot von Eurex zu erweitern und damit einen wesentlichen Teil der Cross Selling-Umsatzsynergien realisieren zu können, die wir uns vom Zusammenschluss mit der ISE erwarten.“ Gary Katz, CEO der ISE, fügte hinzu: „Diese Verbindung wird die Vertriebsbasis für die ca. 2.000 derzeit an der ISE gehandelten Optionen deutlich verbreitern. Wir erweitern damit unsere Reichweite um die die globale Kundenbasis von Eurex.

Durch den Link profitieren ISE-Mitglieder auch von der Interaktion mit neuen Orderflow-Providern, was eine Vergrößerung unseres Liquiditätspools bedeutet.“ „Dieser Link wird unsere Vertriebsmöglichkeiten und die Reichweite der Optionsprodukte verbessern“, so Wayne Luthringshausen, Chairman und CEO von The Options Clearing Corporation. „Für Marktteilnehmer außerhalb der USA werden Handel und Clearing der über den Link verfügbaren US-Produkte nun einfacher.“ Eurex hat derzeit ein Netzwerk von etwa 400 Teilnehmern. Die ISE hat derzeit etwa 170 Mitglieder. Beide Börsen ergänzen sich in ihrer Mitgliederbasis, da derzeit nur bei 16 Teilnehmern eine Überschneidung besteht.

Ansprechpartner für die Medien: Eurex: Heiner Seidel +49-69-21 11 15 00 ISE: Molly McGregor +1-212-897-0275 OCC: Jim Binder +1-312-322-9853

Über Eurex (www.eurexchange.com)

Die internationale Terminbörse Eurex, ein Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Börse AG (Ticker: DB1) und SWX Swiss Exchange, organisiert globale Märkte. Eurex ist Anbieter der Benchmark-Zins– und Aktienderivate der Eurozone. Zu den Märkten von Eurex gehört International Securities Exchange – die weltweit größte Aktienoptionsbörse. Die ECNs Eurex Repo und Eurex Bonds runden die Produktpalette von Eurex im Handel mit Repos und Bonds ab. Außerdem bietet Eurex mit Eurex Clearing ein automatisiertes und integriertes Clearinghaus. Das globale Liquiditätsnetzwerk von Eurex umfasst ca. 400 direkte Mitglieder in weltweit 21 Ländern.

Über ISE (www.ise.com)

International Securities Exchange betreibt eine Familie vollelektronischer Plattformen, die durch innovative Technologie und Marktstruktur effiziente Marktplätze schaffen. Das Plattformportfolio von ISE besteht aus einer Options- und einer Aktienbörse. Das Angebot des weltgrößten Handelsplatzes für Aktienoptionen umfasst Optionen auf Aktien, ETFs, Indizes und Devisen. Über ISE Stock Exchange werden etwa 6.000 Produkte gehandelt. Als einzige vollelektronische Plattform bietet ISE Stock Exchange die Möglichkeit fortlaufender Preisverbesserungen durch die Interaktion des nicht angezeigten Liquiditätspools für den anonymen Handel, MidPoint Match, und des vollständig angezeigten Bid-Offer-Marktes. ISE Alternative Markets soll 2008 an den Start gehen und eine Handelsplattform für Derivateauktionen bieten. Als Ergänzung zu den Handelsplattformen entwickelt ISE auch innovative neue Produkte mit zusätzlichem Mehrwert für Anleger. So hat das Unternehmen u.a. ein Portfolio proprietärer Indizes und verbesserte Marktdatenprodukte für den intelligenten Anleger im Angebot.

ISE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Eurex, einer führenden internationalen Terminbörse. Eurex ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Börse AG (Ticker: DB1) und SWX Swiss Exchange. Zusammen sind Eurex und ISE Weltmarktführer bei Aktien- und Aktienindexderivaten.

Über OCC (www.optionsclearing.com)

Die 1973 gegründete OCC ist die weltweit größte Clearingorganisation für Terminmarktprodukte und hat als erstes Clearinghaus von Standard & Poor's Corporation ein AAA-Rating erhalten. Das unter der Aufsicht der Securities and Exchange Commission und der Commodity Futures Trading Commission stehende Unternehmen bietet Clearing- und Settlement-Dienstleistungen für die American Stock Exchange, Boston Options Exchange, Chicago Board Options Exchange, CBOE Futures Exchange, International Securities Exchange, OneChicago, NYSE Arca, Philadelphia Stock Exchange und das Philadelphia Board of Trade.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Clearing Eurex ISE OCC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften