Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterbildung soll stärker am Bedarf der Betriebe ausgerichtet werden

05.06.2002

Bildungsmaßnahmen für Arbeitslose sollen nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden der Bundesanstalt für Arbeit (BA), Florian Gerster, in Zukunft stärker am Bedarf der Betriebe ausgerichtet werden. Mit individuell zusammengestellten Modulen will Gerster außerdem ohne Qualitätseinbußen die Kosten senken und mit einer einfacheren Abrechnung den Verwaltungsaufwand verringern. Seine Vorstellungen hat Gerster am Mittwoch auf einer Weiterbildungskonferenz in Berlin erläutert. Veranstalter waren die BA und der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung.

Von den Fortbildungsinstituten erwartet Gerster eine enge Zusammenarbeit mit den Betrieben. Das gelte nicht nur für den Inhalt von Lehrgängen. Bildungsträger müssten in Zukunft verstärkt Praktika mit dem Ziel organisieren, dass die Teilnehmer anschließend in Dauerbeschäftigung übernommen werden. Eine Qualifizierung müsse stets auf konkret vorhandene Arbeitsplätze ausgerichtet sein. Gerster erwartet von den Bildungsträgern ferner in Zusammenarbeit mit den Arbeitsämtern ein Innovationsmanagement zur Optimierung der Instrumente der Weiterbildung.

... mehr zu:
»Umschulung

Der Vorstandsvorsitzende der BA regte an, dass künftig externe Stellen Inhalt, Lehrplan und Dauer von Maßnahmen begutachten und zertifizieren. Falls eine Qualifikation erforderlich sei, könnten Arbeitslose dann Bildungsgutscheine erhalten und unter den entsprechenden Angeboten am Markt selber wählen. Für notwendig hält Gerster das Prinzip der Freiwilligkeit bei beruflicher Qualifizierung. Nur so werde sicher gestellt, dass die Teilnehmer auch motiviert seien. "Ohne Motivation ist der Qualifizierungserfolg in Frage gestellt", sagte Gerster.

Gerster betonte, dass berufliche Weiterbildung klarer von Maßnahmen abgegrenzt werden müsse, bei denen Wissensvermittlung nicht im Vordergrund stehe. Als Beispiele nannte er Maßnahmen zur Prüfung der Eignung für bestimmte Tätigkeiten und zum Erwerb von Praxiserfahrung.

Die Konferenz unter dem Motto "Weiter mit Bildung" stand im Zeichen des gemeinsamen Bemühens, die Ergebnisse beruflicher Weiterbildung zu verbessern. Praktiker aus Arbeitsämtern und Weiterbildungseinrichtungen diskutierten Qualifizierungspotenziale und -defizite von Arbeitslosen, Arbeitsmarktbeobachtung, Vermittlungsstrategien, Bildungsmarketing, Teilnehmergewinnung und Planung von Weiterbildungsangeboten.

Die BA gibt zur Zeit etwa 7 Milliarden EURO im Jahr für berufliche Weiterbildung aus. 2001 haben 450.000 Arbeitslose eine vom Arbeitsamt finanzierte Weiterbildung begonnen.

Zwei Drittel der Absolventen waren innerhalb eines halben Jahres nach Kursende nicht mehr arbeitslos. Teilnehmern von Umschulungen in anerkannte Ausbildungsberufe gelang der Berufseinstieg besonders gut. 78 Prozent von ihnen beendeten ihre Arbeitslosigkeit im ersten halben Jahr nach der Umschulung. Für Absolventen sonstiger Weiterbildungsmaßnahmen ergab sich ein Anteil von 64 Prozent. Die Arbeitsämter tragen damit wesentlich zur Deckung des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft bei.

Der Erfolg von Bildungsangeboten der Arbeitsämter wird bisher daran überprüft, ob die Absolventen innerhalb eines halben Jahres nach Abschluss der Maßnahme ihre Arbeitslosigkeit beendet haben. Ab Herbst 2002 wird es erstmals möglich sein, zusätzlich Eingliederungsquoten zu veröffentlichen. Damit wird ausgewiesen, wie viele der Absolventen von Weiterbildungsmaßnahmen sechs Monate später sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

Hauptstelle.IIIb3 | ots
Weitere Informationen:
http://www.hakp.de/wbk
http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html

Weitere Berichte zu: Umschulung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung