Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steuerliche Absetzbarkeit privater Handwerksrechnungen zur Bekämpfung der Schattenwirtschaft ermöglichen

05.06.2002


Ökonomische Anreize zur Schwarzarbeit senken - Gegenfinanzierung durch Subventionsabbau sicherstellen - Beispiel Ukraine

Angesichts der stetigen Zunahme der Schattenwirtschaft in Deutschland spricht sich der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V., Rémi Redley, für die steuerliche Absetzbarkeit privater Handwerksrechnungen aus. Zumindest in Teilbereichen, wie beim privaten Bau, werde so ein Anreiz geschaffen, derartige Dienstleistungen nicht "schwarz" ausführen zu lassen, sondern ordnungsgemäß zu versteuern. Um die Gegenfinanzierung sicherzustellen, müsse der Subventionsabbau massiv vorangetrieben werden.

Mit der Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit - mindestens in Höhe von 65 Prozent - werde beim Besteller einer Handwerksleistung ein hoher ökonomischer Anreiz geschaffen, auf Schwarzarbeit zu verzichten. Das gelte vor allem im privaten Bereich, der mindestens ein Drittel am Gesamtvolumen ausmache. Die Unternehmensberater versprechen sich von dieser Regelung eine deutliche Zunahme von offiziellen Aufträgen für Handwerksleistungen und infolgedessen höhere Gewerbesteuer- und Lohnsteuereinnahmen.

Allerdings müsse im Vorfeld möglichst genau berechnet werden, inwieweit diese Mehreinnahmen den zu erwartenden Steuerausfall insbesondere bei der Einkommensteuerveranlagung ersetzen können. "Sollten diese Berechnungen ergeben, dass nur Teilschritte finanzierbar sind, halte ich auch eine Beschränkung der Abzugsfähigkeit auf private Bauleistungen" für denkbar", so Redley. Um eine völlige Gegenfinanzierung sicherzustellen, müsse gegebenenfalls über weitere Kürzungen im gesamtbaulichen Subventionsbereich nachgedacht werden. Angesichts der augenblicklichen Entspannung im Wohnraumbereich sollten vor allem die diversen Abschreibungsmöglichkeiten einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden. Zudem werde mit einer verbesserten Absetzbarkeit die Modernisierung und andere Investitionen von Immobilien bereits gefördert, so dass dem Staat kein Zurückziehen aus seiner wohnungspolitischen Verantwortung vorgeworfen werden könne.

Die Forderung werde im übrigen von Untersuchungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin bestätigt. Denn die Experten hätten noch Ende letzten Jahres einen Zusammenhang zwischen Senkung der Steuerlast und Verlauf der Schattenwirtschaft - bezogen auf die ukrainische Wirtschaft - untersucht. Die Ergebnisse belegten, dass einer niedrigeren Besteuerung eine höhere Bereitschaft zur legalen Dienstleistung folge. "Auch wenn die Entwicklung einer jungen Volkswirtschaft wie die der Ukraine nicht exakt auf Deutschland übertragen werden kann, so lässt sich daraus aber doch ein überregionales volkswirtschaftliches Gebot zu niedrigerer Steuerbelastung ableiten", untermauert Verbandschef Redley seinen Vorschlag.

Parallel zur Einführung dieser Steuerermäßigung müsse aber deren ordnungsgemäße Einhaltung besser kontrolliert und Missbräuche schärfer sanktioniert werden.

Klaus Reiners | ots

Weitere Berichte zu: Gegenfinanzierung Schattenwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie