Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktueller Konjunkturbericht

31.01.2008
Weber: Besonnenheit gefragt
Die Konjunkturlage in den USA darf den Blick darauf nicht verstellen, dass die deutsche Wirtschaft stabil genug ist, um einen Abschwung auf der anderen Seite des Atlantiks zu verkraften. Ich rate zu einer nuechternen Analyse und besonnenem Handeln
Die Lage in den USA werde die Wachstumsperspektiven fuer Deutschland belasten. Deshalb sei fuer das laufende Jahr ein Anstieg des deutschen Bruttoinlandsprodukts von weniger als 2 Prozent realistisch. Forderungen nach einem Konjunkturprogramm seien aber verfehlt. Weber: >>Das waere weder notwendig denn die Aufwaertsbewegung in Deutschland ist nach wie vor intakt noch hilfreich. Nach aller Erfahrung entzuenden Konjunkturprogramme lediglich ein Strohfeuer, kosten den Steuerzahler aber letztlich viel Geld.
Auch mit Blick auf die Geldpolitik sei Besonnenheit gefordert, so Weber.
Nach wie vor bestuenden Preisrisiken. Das gelte nicht zuletzt mit Blick auf das Risiko stark steigender Kosten als Folge ueberhoehter Lohnabschluesse.

Dies koenne die EZB nicht ignorieren. Auf der anderen Seite seien Wachstumsrisiken erkennbar, etwa eine moegliche weitere Aufwertung des Euro und die anhaltenden Finanzmarktturbulenzen. Angesichts dieser Vorgaben haelt Weber die Fortsetzung des von der EZB seit Sommer letzten Jahres verfolgten Kurses stabiler Leitzinsen auch weiter fuer angemessen.

Die Forderungen, mehr Transparenz auf den Finanzmaerkten zu schaffen, werden von Weber unterstuetzt. >>Wenn die Marktteilnehmer Vertrauen zurueckgewinnen moechten, ist das unabdingbar. Eine solidere Basis fuer die Bewertung der Finanzmarktlage haben wir, wenn weitere Jahresabschluesse veroeffentlicht worden sind.
>>Wenn Finanzinstitute so vorgehen, hat das mit einer Salamitaktik
>>nichts zu tun>Letztlich bestimmen die Maerkte, wann ein endgueltiger Schlussstrich unter die Finanzmarktturbulenzen gezogen werden kann.
Warnungen vor einer Kreditklemme haelt Weber fuer unbegruendet: >>Die Bonitaet der Kreditkunden hat sich durch die Restrukturierung ihrer Bilanzen in den letzten Jahren und die positive gesamtwirtschaftliche Entwicklung deutlich verbessert. Ausserdem erwarte ich eher einen noch intensiveren Wettbewerb zwischen den Banken im Kreditgeschaeft als eine Einschraenkung der Kreditvergabe. Das nutzt den Kreditkunden. Fuer eine Kreditklemme gibt es keinerlei Anhaltspunkte.
Den vollstaendigen Konjunkturbericht koennen Sie als PDF abrufen unter:
http://www.bankenverband.de/nla.asp?art=05083901
Pressekontakt:
Bundesverband deutscher Banken
Presse und Kommunikation
Burgstr. 28
10178 Berlin
Telefon (0 30) 16 63 - 12 01 / - 12 02
Telefax (0 30) 16 63 - 12 99
Mailto:Pressestelle@bdb.de

| bdb-service
Weitere Informationen:
http://www.bankenverband.de/presse
http://www.bankenverband.de/nla.asp?art=05083901

Weitere Berichte zu: Konjunkturbericht Konjunkturprogramm Kreditklemme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie