Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investmentfonds: CFF jetzt auch am belgischen Markt verfügbar

19.12.2007
CFF, die Central Facility for Funds, die neue Post Trade-Lösung von Clearstream für Investmentfonds, ist nun über zwei führende Institute, RBC Dexia Investor Services Belgium S.A. und KBC Bank NV, auch am belgischen Markt verfügbar. Beide Institute wurden ab 17. Dezember neue CFF-Kunden.
Mit Wirkung zum 1. Januar 2008 dürften gemäß dem belgischen Gesetz vom 14.
Dezember 2005 keine Inhaberwertpapiere mehr begeben werden. Gemäß dem Gesetz sind alle belgischen Emittenten von nicht börsennotierten Finanzinstrumenten verpflichtet, einen "Kontoinhaber" zu benennen, auch "Head of the Pyramid" (HOP) genannt. Der HOP ist dafür verantwortlich, sämtliche in Umlauf befindliche Wertpapiere der jeweiligen Finanzinstrumente zu halten.
In Zusammenhang mit diesem Gesetz setzen RBC Dexia Investor Services Belgium S.A. und KBC Bank NV in ihrer Funktion als HOP zukünftig CFF ein, um ihre Abwicklungsverfahren für Investmentfonds effizienter zu gestalten.

Die beiden Institute sehen die operativen Funktionen von CFF, insbesondere Auslieferung gegen Zahlung (Delivery versus Payment, DvP) als entscheidende Vorteile bei der Schaffung eines sicheren und effizienten Abwicklungsmodells, das die Möglichkeiten zur Unterstützung des grenzüberschreitenden Vertriebs von Investmentfonds weiter verbessert.

CFF bietet allen teilnehmenden Unternehmen (Transfer Agents, Fund Distributors und Fund Promoters) Abwicklungs- und Zahlungsinstruktionen für sämtliche zugelassenen Fonds in einem einzigen Paket, wodurch nicht nur operative Prozesse beschleunigt und vereinfacht sondern auch Risiken reduziert werden. CFF umfasst ausschließlich Post Trade-Dienstleistungen und verfügt über eine für verschiedene Auftragsausführungsprozesse offene Architektur. Zudem ist CFF vollständig in die bestehenden ICSD-Services im Bereich Custody und Settlement integriert. Dadurch sind neue CFF-Teilnehmer in der Lage, ihre Fondsbestände auf der selben Custody-Plattform zu halten, die sie bereits für andere Anteilsklassen nutzen. CFF wurde ursprünglich für in Luxemburg ansässige Investmentfonds eingeführt, konnte aber dank der Attraktivität des Betriebsmodells auf in anderen Ländern ansässige Fonds erweitert werden.

... mehr zu:
»CFF »Investmentfond »KBC

Nach einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Deloitte konnte die grenzüberschreitend tätige Investmentfondsbranche bis zu 30% ihrer Verarbeitungskosten einsparen und durch eine Verschlankung des grenzüberschreitenden Vertriebs von Investmentfonds einen Gewinn von mehr als 300 Mio. € erzielen.

Philippe Seyll, Head of Investment Funds Services bei Clearstream, sagte:
"Wir freuen uns, dass sich diese beiden führenden Teilnehmer am belgischen Fondsmarkt für CFF entschieden haben. Wir sind überzeugt, dass CFF die Zusammenarbeit der beiden Institute mit ausländischen Kontrahenten deutlich vereinfachen und somit ihre operative Reichweite und Kapazität steigern wird."

Luc Bauduin, General Manager Order Management & Custody, und Olivier De Bruyn, Project Leader CFF, KBC Bank NV sagten: “Durch die Benennung der KBC Bank als zentraler Kontoinhaber ('top of the pyramid') der dematerialisierten Aktien der nicht börsennotierten KBC-Investmentfonds müssen die Investoren dieser Fonds direkt oder indirekt ein Wertpapierkonto bei der KBC Bank eröffnen. Die KBC ist indes der Ansicht, dass die grenzüberschreitende Abwicklung über einen internationalen Zentralverwalter (ICSD), insbesondere für ausländische Investoren, weiterhin möglich sein soll. In diesem Zusammenhang sind wir auf den CFF-Service von Clearstream gestoßen, der exakt unseren geschäftlichen Anforderungen entsprach: DvP-Abwicklung in zahlreichen Währungen, Abwicklung über ein Clearstream-Konto (FIA-Konto) und keine separaten Mark-up/Mark-down-Mitteilungen erforderlich. Nachdem klar war, dass es sich um eine Win-win-Situation für die KBC Bank und Clearstream handelt, lief der Implementierungsprozess reibungslos."

Pressekontakt: Bruno Rossignol / Yolande Theis +352-24 33 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: CFF Investmentfond KBC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie