Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BDI-Außenwirtschafts-Report: Industrie behält Prognose für Exportwachstum von 3,5 Prozent bei

24.06.2013
Zunahme der Exportdynamik im zweiten Halbjahr möglich -Branchenverbände optimistisch -Euroraum: Stärkster Anstieg der Industrieproduktion seit drei Jahren

"Die konjunkturelle Lage hellt sich weltweit allmählich wieder auf. Insbesondere die Industrieländer legten in den letzten Monaten bei der Produktion und bei den Exporten wieder stärker zu", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber anlässlich der Vorstellung des neuen BDI-Außenwirtschafts-Reports am Montag in Berlin.

"Das spürt auch die deutsche Exportindustrie, einige Branchen blicken zunehmend optimistischer auf die nächsten Monate", erklärte Kerber. Der BDI bleibt deshalb dabei, dass die deutschen Ausfuhren im Gesamtjahr um bis zu 3,5 Prozent zulegen können.

Die Exporterwartungen der Elektrounternehmen sind auf dem höchsten Stand seit Februar 2011. Die Chemieindustrie rechnet mit einer steigenden Nachfrage insbesondere aus den Schwellenländern, der Maschinenbau erwarte ab der Jahresmitte eine Rückkehr auf den Expansionspfad. Die Automobilbranche geht davon aus, dass die Exporte nach Westeuropa ihren Tiefstand erreicht haben und es im zweiten Halbjahr allmählich wieder aufwärts geht. Nach einem deutlichen Minus im Schlussquartal 2012 sind die Ausfuhren der deutschen Wirtschaft im ersten Quartal wieder um 0,4 Prozent gestiegen. Im April konnten die Exporte gegenüber März um kräftige 1,9 Prozent zulegen.

Im Euroraum, dem wichtigsten Absatzmarkt der deutschen Industrie, nahm die Industrieproduktion in den letzten drei Monaten wieder zu - insgesamt der stärkste Anstieg seit Frühjahr 2011 und ein erstes Signal, dass die konjunkturelle Talsohle durchschritten sein könnte.

Für die USA hat sich der Konjunkturausblick weiter verbessert, im ersten Quartal konnte die Wirtschaft um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegen.

Kerber verwies auf das große Potenzial eines transatlantischen
Handels- und Investitionsabkommen für Exporte, Wachstum und Beschäftigung. "Wir rechnen mit zusätzlichen Konjunkturimpulsen auf beiden Seiten des Atlantiks in Höhe von bis zu 200 Milliarden Euro pro Jahr. Allein in Deutschland könnten mittelfristig 100 000 neue Arbeitsplätze entstehen", prognostizierte Kerber. In Asien mache sich immer noch die schwache Nachfrage der Industrieländer bemerkbar, die chinesische Regierung habe die Wachstumserwartung für die nächsten zehn Jahre auf jährlich sieben Prozent gesenkt. In Japan werde die expansive Geldpolitik fortgesetzt.

Den neuen BDI-Außenwirtschafts-Report finden Sie unter www.bdi.eu/aussenwirtschaftsreport oder unter www.aussenwirtschaftsreport.de.

Pressekontakt:
BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdi.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik