Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bank of China und Deutsche Börse bauen strategische Kooperation aus

31.03.2014

Vertragsunterzeichnung im Beisein von Chinas Präsident Xi Jinping und Bundeskanzlerin Angela Merkel/Partnerschaft zur Sondierung gemeinsamer Geschäftsmöglichkeiten am Offshore-Renminbi-Markt/Bank of China wird Handels- und Clearingmitglied/CEO Francioni: Starker Fortschritt in Asien

Die Deutsche Börse und die Bank of China haben heute im Rahmen einer Zeremonie zur Vertragsunterzeichnung in Berlin im Beisein von Präsident Xi Jinping und Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre strategische Kooperation bekannt gegeben. Das chinesische Staatsoberhaupt ist derzeit auf Staatsbesuch in Deutschland.

Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft wird die Bank of China Handels- und Clearingmitglied bei der Gruppe Deutsche Börse, was chinesischen Emittenten und asiatischen Anlegern direkten Zugang zu den deutschen und europäischen Kapitalmärkten, z. B. durch Börsengänge, verschafft.

„Der Ausbau der Kooperation zwischen der Bank of China und der Deutschen Börse wird für mehr Sicherheit und Stabilität an den Kapitalmärkten sorgen und das Wirtschaftswachstum fördern. Davon werden beide Länder profitieren. Gleichzeitig ist die Vereinbarung ein wichtiger Meilenstein in der weiteren Umsetzung unserer Unternehmensstrategie. Wir verzeichnen starke Fortschritte in Asien“, sagte Reto Francioni, CEO der Deutschen Börse.

Die Vereinbarung zielt zudem darauf ab, dass die beiden Gesellschaften mit dem Ausbau des europäischen Offshore-Center für den Renminbi in Frankfurt die für die weitere Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland und die Internationalisierung des Renminbi erforderliche Finanzinfrastruktur entwickeln.

Im Dezember 2013 gingen die Deutsche Börse und die Bank of China eine bevorzugte Partnerschaft ein und sondieren kontinuierlich weitere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette in ihren jeweiligen Regionen.

Über die Gruppe Deutsche Börse
Die Gruppe Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Darüber hinaus umfasst das Angebotsspektrum der Deutschen Börse Marktdaten und Indizes sowie Dienstleistungen für die Entwicklung und den Betrieb von IT-Systemen.

Über die Bank of China
Die Bank of China ist die am stärksten international ausgerichtete und diversifizierte Bank in China. Sie bietet eine breite Palette an Finanzdienstleistungen für Kunden auf dem gesamten chinesischen Festland, in Hongkong, Macau, Taiwan und 37 weiteren Ländern. Kerngeschäft der Bank ist das Commercial Banking, einschließlich Corporate Banking, Personal Banking und Finanzmarktdienstleistungen. Die 100%-igen Tochtergesellschaften der Gruppe sind im Investment Banking, im Versicherungsbereich, im Direktanlagegeschäft und in der Anlageverwaltung tätig. Die kontrollierten Tochtergesellschaften sind im Fondsmanagement und im Leasing-Geschäft mit Flugzeugen aktiv. Von 2011 bis 2013 war die Bank of China drei Jahre in Folge das einzige weltweit systemisch wichtige Finanzinstitut in den Schwellenländern. Ende 2012 hatte die Bank of China eine Bilanzsumme von 12.680 Mrd. RMB.

Pressekontakt:

Dr. Frank Herkenhoff, Tel.: +49 69 211 11 500

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie