Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017

Neues System soll helfen, wenn Fahrer Sirenen womöglich nicht hören

In Stockholm beginnen demnächst Praxistests eines neuen Systems, das Einsatzfahrzeugen ein sichereres Vorankommen garantieren soll. Denn es unterbricht Radiosendungen oder auch Musik von CD, um Autofahrer über das Audio-System beispielsweise vor nahenden Rettungsautos zu warnen. Das soll helfen, Autofahrer richtig reagieren zu lassen, die eine klassische Sirene sonst nicht oder erst sehr spät bemerken würden.


Rettungsauto: Das schnelle Nahen ist bald per Radio zu hören (Foto: kth.se)

Garantiert klares Signal

Moderne Autos haben eine sehr gute Schallisolierung. In Kombination mit Musik aus dem In-Car-Entertainment-System führt das immer öfter dazu, das der Fahrer die Sirenen von Einsatzfahrzeugen überhört. Dadurch bedingte Unfälle sind im Ansteigen, so Florian Curinga, Student an der schwedischen Königliche Technische Hochschule http://kth.se/en .

Er ist Teil jenes Teams, das als Abhilfe das "EVAM System" entwickelt hat. Dieses setzt darauf, das Einsatzfahrzeuge UKW-Radiosignale mit Warnhinweisen aussenden. Autoradios können diese empfangen und das laufende Programm unterbrechen, um den Lenker zu warnen.

Damit das funktioniert, muss das Autoradio das Radio Data System zum Übermitteln von Zusatzinformationen unterstützen. Ist dies der Fall, gibt ein eingeschaltetes Sound-System eine gesprochene Warnung wieder und blendet zudem eine Textnachricht auf dem Display des Radio-Tuners ein.

Das soll nicht nur helfen, Autofahrer sicher auf Einsatzfahrzeuge aufmerksam zu machen, sondern auch zeitgerechter. "Die optimale Vorwarnzeit ist mindestens zehn bis 15 Sekunden", erklärt Mikael Emeberg, ebenfalls Teil des Entwicklerteams. Bei einer klassischen Sirene haben Autofahrer aber oft nur wenige Sekunden, um auf ein nahendes Einsatzfahrzeug zu reagieren.

Flexible Vorwarnungen

Das neue System sollte laut Curringa zwei Drittel aller Fahrzeuge erreichen. Es verspricht den Vorteil, dass es die Vorwarnung auch besser an die Verkehrssituation anpasst. Auf einer Autobahn wird das Signal beispielsweise früher übertragen als im zähen Stadtverkehr.

"Wir wollen die Aufmerksamkeit von Fahrern früh erreichen und Stress reduzieren, der die Verkehrssicherheit beeinträchtigt", betont Emeberg. Ob das wirklich klappt, wird sich bald zeigen. Noch in diesem Quartal soll das EVAM-System in einigen Einsatzfahrzeugen in Stockholm zum Einsatz kommen.

Thomas Pichler | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics