Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solarflugzeug verbringt fast 83 Stunden in der Luft

25.08.2008
Unbemannter "Zephyr" für Schlachtfeld-Überwachung geplant

Das britische Rüstungs- und Forschungsunternehmen QinetiQ hat nach eigenen Angaben mit seinem solarbetriebenen, unbemannten Luftfahrzeug "Zephyr" einen rund dreieinhalb Tage dauernden Testflug absolviert.

Mit dem Flug in Arizona wurde der offizielle Weltrekord für den längsten unbemannten Flug, gehalten vom "Global Hawk" des US-Rüstungskonzerns Northrop Grumman, deutlich übertroffen. Allerdings bleibt der Rekordflug des Zephyrs aus formalen Gründen inoffiziell. Die Entwicklung und der Testflug des ausdauernden Solarflugzeugs wurden von den britischen und amerikanischen Verteidigungsministerien finanziert. Langfristig soll Zephyr eine durchgehende Überwachung von Schlachtfeldern ermöglichen.

Der Zephyr-Testflug fand am Yuma Proving Ground der US Army statt. Vom 28. bis 31. Juli hat das Flugzeug QinetiQ zufolge 82 Stunden und 37 Minuten durchgehend in der Luft verbracht. Beim Flug mit Autopilot und Satellitensteuerung wurden Höhen von über 18 Kilometern erreicht. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg des nur 30 Kilogramm schweren Kohlefaser-Flugzeugs sind die Flügel mit 18 Metern Spannweite. "Sie liefern den bei solchen Höhen nötigen Auftrieb und tragen an ihrer Oberfläche die Solar-Panele", erklärt QinetiQ-Sprecher Douglas Millard gegenüber pressetext. Mit den Solarzellen aus amorphem Silizium werden tagsüber die Lithium-Sulfur-Batterien des Flugzeugs parallel zum Betrieb aufgeladen. Das ermöglicht einen durchgehenden Betrieb bei Nacht. Dem Hersteller Sion Power http://www.sionpower.com zufolge bietet diese Technologie eine Energiedichte von 350 Wattstunden pro Kilogramm. Damit kann bei gleichem Gewicht mehr als doppelt soviel Strom gespeichert werden wie in gängigen Lithium-Ionen-Akkus.

Der Testflug hat mit seinen knapp 83 Stunden den offiziellen Weltrekord der Global Hawk von 30 Stunden und 24 Minuten deutlich überboten. Dennoch bleibt die Marke inoffiziell, da der vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten finanzierte Flug als Test und nicht als offizieller Rekordversuch gedacht war. "Der Test zeigt Zephyrs Möglichkeiten im Bereich dauernder Schlachtfeld-Überwachung in Echtzeit sowie Kommunikation. Er ist ein Schritt dahin, diese Fähigkeiten möglichst bald Truppen im Einsatz zur Verfügung stellen zu können", ist Simon Bennett, QinetiQ Managing Director of Applied Technologies, überzeugt. Dabei ist der Flug von Zephyr, dessen bisherige Entwicklung vom Verteidigungsministerium des Vereinigten Königreichs finanziert wurde, nur ein Zwischenschritt. Weiteres Ziel ist es QinetiQ zufolge, dass das Solarflugzeug über Wochen oder sogar Monate durchgehend in der Luft verbleiben kann.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.qinetiq.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie