Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnelle Paketsortierung auf kleinstem Raum

19.03.2009
Siemens hat eine Sortieranlage für Logistikzentren entwickelt, die deutlich weniger Platz beansprucht.

Der Clou an dem weltweit einzigartigen Verfahren des Systems Visicon Singulators ist, dass es jeden einzelnen Gegenstand erfasst und individuell weitertransportiert.


Dazu arbeitet die Anlage mit einem intelligenten Kamerasystem in Kombination mit einem Förderbandsystem, das an einer Stelle wahlweise mit verschiedenen Geschwindigkeiten laufen kann. Siemens Mobility stellte den Visicon Singulator kürzlich auf der Messe LogiMat in Stuttgart vor.

Paketdienstleister bewegen enorme Mengen an Gütern. Alleine UPS transportiert weltweit fast 16 Millionen Sendungen – jeden Tag. Das Prinzip der Paketsortierung funktioniert mit einer komplexen Folge von Förderbändern mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Neigungen. So werden die anfangs kreuz und quer liegenden Pakete am Ende hintereinander mit einem bestimmten Abstand aufgereiht und sozusagen vereinzelt. Erst dann können Adressetiketten oder Barcodes automatisch gelesen werden. Bisher müssen viele Pakete Schleifen durchlaufen, die sogenannte Rückführung.

Im Visicon Singulator (also „Vereinzeler“) stellt ein Förderbandsystem seine Geschwindigkeit für jedes einzelne Paket direkt ein und sortiert so 9.000 Pakete pro Stunde in einem Schritt ohne Rückführung. Dadurch kann eine Sortieranlage viel kleiner ausgelegt werden. Das System behandelt die Pakete dabei absolut schonend. Herzstück ist ein Förderbandsegment, das aus einer Matrix aus schmalen Bändern besteht. Jedes Band kann einzeln betrieben werden. Ein intelligentes Kamerasystem steuert die Bandmatrix.

Es erfasst Position und Größe jedes einlaufenden Pakets und berechnet die jeweils nötigen Geschwindigkeiten für die einzelnen Bänder. Das Paket wird abgebremst oder beschleunigt, um den Abstand zu den anderen Sendungen einzustellen. Im Gegensatz zu rein mechanischen Vereinzelungsanlagen kann sich der Visicon Singulator dynamisch an den Durchlauf anpassen. Wichtige Vereinzelungsparameter wie Abstand, Orientierung und Ausgaberichtung lassen sich flexibel festlegen. (IN 2009.03.6)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics