Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Little Bird": Boeing entwickelt unbemannten Heli

20.09.2013
Gefährt startet und landet selbstständig mit spezieller Sensortechnik

Der Helikopter "Unmanned Little Bird" (ULB) des US-Luftfahrtkonzerns Boeing ist in der Lage, völlig ohne Piloten abzuheben und zu landen. Darüber hinaus verfügt der ULB über ein LIDAR-System (Light Detecting and Ranging). Das ist eine einzigartige Sensortechnologie, durch die er seine Umgebung erkennen, Routen verlässlich planen und eine sichere Landefläche erkennen kann.


"Unmanned Little Bird": benötigt keinen Piloten mehr (Foto: boeing.com)

Bewohnte Gebiete tabu

Problematisch für einen großflächigen Einsatz dieser Helikopter könnten allerdings die Vorschriften in den verschiedenen Ländern sein. "Unbemannte Luftfahrzeuge müssen von bewohnten Gebieten ohnehin eine Mindestdistanz von anderthalb Kilometern halten. Darüber hinaus stellt auch die Privatsphäre eines Grundstückes oder eines Gartens eine enorme Einschränkung für diese autonomen Drohnen dar", sagt Peter Pletschacher, Präsident des Deutschen Luftfahrt Presseclubs http://luftfahrt-presse-club.de , gegenüber pressetext.

Little Bird ist in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Carnegie Mellon University http://cmu.edu und dem US-Unternehmen Piasecki Aircraft http://piasecki.com entwickelt worden. Da der Helikopter das Gelände während des Fluges scannt, kann er sowohl Hindernisse wahrnehmen als auch einen geeigneten Landeplatz ausfindig machen. Zusätzlich zum Einsatz kommt eine spezielle Software, die vom Telemedicine & Advanced Technology Research Center http://www.tatrc.org gesponsert worden ist.

Äußerst hilfreich für das Militär

Der Hauptvorteil autonomer Luftfahrzeuge besteht darin, dass sie menschliche Piloten, die ihr Leben aufs Spiel setzen, ersetzen können und sehr vielseitig sind. Aus diesem Grund könnten derartige Helikopter vor allem für das Militär von größtem Nutzen sein. Darüber hinaus wäre es auch denkbar, dass Little Bird bei Rettungsaktionen oder verschiedensten Frachttransporten zum Einsatz kommt, da schwer zugängliche oder für einen Flug unpräparierte Gebiete für ihn kein Hindernis darstellen.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.boeing.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie