Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KTM präsentiert erstes Motorrad mit Elektroantrieb

20.10.2008
Akku liefert Energie für 40 Minuten im sportlichen Fahrstil

Der österreichische Motorradhersteller KTM hat heute, Montag, das erste Enduro-Sportmotorrad vorgestellt, das mit einem Elektromotor ausgestattet ist. Das "Zero-Emission Motorcycle" wurde in Kooperation mit arsenal research entwickelt, deren Techniker sich vor allem um den Antriebssatz des Sportgeräts kümmerten.

"Mit dieser Entwicklung kommen wir dem Problem von Lärm und Abgasen in dieser Sportart entgegen", sagt Harald Plöckinger, Vorstandsmitglied der KTM Power Sports AG, gegenüber pressetext. "Wir können nun den Enduro-Sport wieder näher in die Ballungszentren und Städte bringen." Das emissionslose und äußerst leise Motorrad ermögliche zudem auch Veranstaltungen in geschlossenen Hallen.

Eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung eines elektrisch angetriebenen Motorrades ist, dass man eine hohe Leistung in Verbindung mit einem geringen Platzangebot bzw. wenig Eigengewicht umsetzen muss. Herzstück des abgaslosen Motorrades ist der Energiespeicher.

"Der Akku arbeitet mit Lithium-Ionen-Technologie und lieferte Energie für 40 Fahrminuten auf einer Rennstrecke", erklärt Franz Pirker, Projektverantwortlicher bei arsenal research. Die Batterie ist beim Zero-Emission Motorcycle in etwa dort verbaut, wo sich bei einem Motorrad mit Verbrennungsmotor der Tank befindet und wiegt rund 17 Kilogramm. Eine Vollladung ist innerhalb von einer Stunde möglich, Pirker geht von mindestens 1.000 Ladezyklen aus.

Neben der Optimierung von Leistung, Reichweite und Gewicht stehen bei der Entwicklung Bemühungen im Vordergrund, die bekannten und positiven Fahreigenschaften einer konventionellen KTM-Sport-Enduro in das völlig neue Gesamtkonzept zu integrieren. Hierbei kommt eine intelligente Regel- und Steuerungstechnik zum Einsatz, die es ermöglicht, dieselben Fahrleistungen zu liefern, die vergleichbare Enduro-Maschinen mit Verbrennungsmotoren aufweisen. Neben dem geringen Gewicht ist vor allem die signifikant spontane Drehmomentabgabe des Antriebs für die ausgeprägte Dynamik des Zero-Emission Motorcycle verantwortlich, so die Entwickler. Vertraute Motorradkomponenten wie Auspuff, Tank, Airbox oder Kupplung entfallen beim Zero-Emission Motorcycle komplett. Der Motor selbst liefert 40 Newtonmeter Drehmoment, am Hinterrad sind es schließlich 500 Newtonmeter, führt Pirker aus.

Das Zero-Emission Motorcycle liegt derzeit als funktionsfähiger Prototyp vor. Konkrete Angaben zu Preisen wollen die Entwickler vorerst nicht machen, allerdings solle der Kaufpreis noch im vierstelligen Bereich, jedoch höher als ein vergleichbares Fahrzeug mit Verbrennungsmotor sein. "Üblicherweise dauert es vom Prototypen bis zum Serienmodell rund 24 Monate", steckt Plöckinger den Zeithorizont für die weitere Entwicklung ab. Verbesserungen erwarten sich die Techniker vor allem noch bei der Batterietechnologie, hier würden bereits große Fortschritte erzielt. "Noch vor fünf Jahren konnte sich kaum jemand vorstellen, ein konkurrenzfähiges Sportmotorrad mit Elektroantrieb herzustellen. Mittlerweile haben sich Speicher- und Steuerungstechik jedoch deutlich verbessert", meint Andreas Dorda, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), das die KTM-Entwicklung finanziell unterstützt.

"Der technologische Trend in der Fahrzeugtechnik geht klar in Richtung Elektrifizierung des Antriebsstrangs. International engagieren sich viele Unternehmen in dieser Richtung", so Dorda. "Für das BMVIT ist die Entwicklung von alternativen Antriebssystemen sowohl aus verkehrs- und umweltpolitischen als auch aus standort- und industriepolitischen Gründen ein zentrales Anliegen, um durch Forschungsförderung die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Automobilindustrie zu sichern." Innovative Technologieentwicklungen seien zudem ein Weg, um die Emissionen von Schadstoffen, Lärm und Treibhausgasen zu senken.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ktm.at
http://www.arsenal.ac.at

Weitere Berichte zu: Akku BMVIT Elektroantrieb KTM Motorcycle Motorrad Newtonmeter Verbrennungsmotor Zero-Emission

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert

21.02.2018 | Messenachrichten

Mit grüner Chemie gegen Malaria

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro

21.02.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics