Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HPA und Universität Hamburg entwickeln Nautische Zentrale der Zukunft

21.12.2010
In den letzten drei Jahren hat sich die Anzahl der Großschiffe mit über 330 m Länge im Hamburger Hafen verdoppelt. Damit die Mitarbeiter/innen der Nautischen Zentrale, der Verkehrsleitstelle des Hamburger Hafens, darauf angemessen reagieren können, haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Fachbereichs Informatik der Universität Hamburg, das Hamburger Informatik Technologie-Center (HITeC) e. V. und die Hamburg Port Authority (HPA) das Projekt AHOI (Arbeitsgerechte Neugestaltung der Nautischen Zentrale des Hamburger Hafens und innovative Mensch-Modell-Interaktion) durchgeführt. Die Projektleitung lag bei Prof. Dr. Horst Oberquelle und Jun.-Prof. Dr.-Ing. Steffi Beckhaus.

Vier Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität Hamburg analysierten in Zusammenarbeit mit dem Hafenkapitän Jörg Pollmann und vier nautischen bzw. technischen Beschäftigten der HPA die Arbeitsabläufe und erarbeiteten Verbesserungsvorschläge. Zusätzlich entwarf die Arbeitsgruppe Zukunftsszenarien für eine mögliche Gestaltung der Räumlichkeiten und der Arbeitsprozesse in der Verkehrsleitstelle im Hamburger Hafen.

Eine Aufgabe war beispielsweise eine übersichtlichere Darstellung unterschiedlicher Informationen auf Monitoren, damit Mitwirkende umgehend die wichtigsten Meldungen herausfiltern können. Denkbar wäre eine interaktive Videowand für den Leitstand, auf der der ganze Hamburger Hafen und Schiffsbewegungen in großem Maßstab zu sehen sind. Zusätzliche Informationen könnten bei Bedarf dort eingeblendet werden.

Darüber hinaus entwickelten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen die technischen und IT-Systeme der Nautischen Zentrale weiter. Wechselseitige Sichtbarkeit, akustische Ungestörtheit und die Anordnung der IT-Unterstützung müssen optimiert werden. Auf Grundlage von AHOI wird die HPA konkrete Entwicklungsvorhaben für die zukünftige Nautische Zentrale erarbeiten.

... mehr zu:
»Verkehrsleitstelle

Der Auftrag entstand über den Alumni-Verein Hamburger Informatik-Forum e. V. der Universität Hamburg, in dem der HPA-Geschäftsführer Jens Meier als Diplom-Informatiker Mitglied ist. Methoden und Ergebnisse der Informatik wollte er für die Zukunft des Hamburger Hafens nutzbar machen.

„Mit dem Projekt legen wir eine Analyse der aktuellen Arbeitsabläufe und ein gemeinsam mit den Nautikern erarbeitetes Zukunftskonzept unter Berücksichtigung der räumlichen Verhältnisse und der vorhandenen Systeme vor, das der Nautischen Zentrale den Weg in die Zukunft weisen soll. Das anspruchsvolle Anwendungsfeld war eine große Herausforderung für die Kommunikation, Methodenentwicklung und phantasievolle Techniknutzung, die engagiert gemeinsam gemeistert wurde. So kann Technologietransfer zwischen Universität und Partnern in der Stadt gelingen“, so Projektleiterin Jun.-Prof. Steffi Beckhaus.

„Die HPA und die Universität Hamburg haben bei der Entwicklung der Verkehrszentrale des Hamburger Hafens erfolgreich kooperiert. Auf diese Weise kann sich der Hafen den Herausforderungen der Zukunft stellen“, so Hafenkapitän Jörg Pollmann.

Für Rückfragen:

Universität Hamburg
Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
Fachbereich Informatik
Jun.-Prof. Dr. Steffi Beckhaus
Tel.: 040/42883-2427
E-Mail: steffi.beckhaus@uni-hamburg.de
Hamburg Port Authority AöR
Alexander Schwertner
Pressesprecher
Tel.: 040/42847-2301
Fax: 040/42847-2325
E-Mail: alexander.schwertner@hpa.hamburg.de

Birgit Kruse | idw
Weitere Informationen:
http://www.hamburg-port-authority.de
http://www.uni-hamburg.de

Weitere Berichte zu: Verkehrsleitstelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik