Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Future-Internet-Leitstände helfen, Logistikprozesse zu steuern

12.08.2013
Die sommerliche Hitze hat Straßen und Schienen zugesetzt, viele Fahrten dauern länger. Gut, dass Transportfirmen sensible Güter in klimatisierten Containern und Waggons befördern. Doch was ist, wenn die Kühlung versagt?

Solche Fälle lassen sich mit neuen Internet-Technologien lösen, wie sie Forscher für Software-Engineering am paluno-Institut der Universität Duisburg-Essen (UDE) entwickeln.

Immer mehr Gegenstände und Services werden vernetzt und Daten intelligent ausgetauscht – das Internet der Zukunft ist ein globaler Trend, von dem viele Branchen profitieren. Derzeit arbeiten UDE-Wissenschaftler mit verschiedenen Partnern an einer nächsten Generation von Leitständen,über die Logistikunternehmen schneller und umfassender auf Probleme reagieren können.

Dafür entwickeln sie Szenarien und Bausteine und nutzen dabei Cloud-Computing, virtuelle Dienste und Marktplätze sowie das Internet der Dinge.

Ein Szenario zeigt der Lehrstuhl von Prof. Dr. Klaus Pohl mit einem Video auf YouTube: In „Conny the Container“ fällt aufgrund fehlgeplanter Stromanschlüsse die aktive Kühlung aus; empfindliche Medikamente drohen zu verderben.

Schnell wird dank der Future-Internet-Leitstände geklärt, wo der Fehler liegt, wie lange die Temperatur noch gehalten werden kann und wo der nächste freie Stromanschluss ist. Ein Demo-Film mit Happy End natürlich: Conny kann ihren Weg unbeschadet fortsetzen.

LoFIP (Logistik Future-Internet-Plattform) heißt das Projekt, das vom Land aus EU-Mitteln gefördert wird. Partner der Uni sind der Duisburger Hafen duisport, der Softwarekonzern SAP, das SimulationsDienstleistungsZentrum SDZ und die RWTH Aachen.

Weitere Informationen: http://www.lofip.de

Video „Conny the Container“:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hySGKbEEsyo#!
Frederike Johanning-Fischer, Tel. 0201/183-4658, frederike.johanning-fischer@paluno.uni-due.de

Ulrike Bohnsack | idw
Weitere Informationen:
http://www.lofip.de
http://www.uni-due.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics