Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Transportroutenplaner in der Wolke

01.03.2012
map&guide internet plant Transporte in der Cloud

Die PTV stellt heute ein neues Produkt vor: map&guide internet ist der erste Transportroutenplaner in der Cloud.

Als "Software as a Service", kurz SaaS, können Speditionen und Logistikunternehmen map&guide jetzt direkt aus der Steckdose nutzen - energiesparend, ressourcenschonend, ohne eigene Installation und individuellen Wartungsaufwand für 49 Euro im Monat. Die günstige Lösung ist besonders attraktiv für kleine und mittlere Unternehmen. Ab 1. März können Interessierte unter http://www.mapandguide.de die neue Software testen.

Mit map&guide internet, der Cloud-Variante des Transportroutenplaners der PTV AG, spart der Disponent Kosten und Arbeit, die nichts mit seinem Kerngeschäft zu tun haben. Kosten für den Kauf und die Wartung der Software, Kosten für die eigene IT-Administration, er muss sich nicht mehr um Updates kümmern, der Speicherplatz ist erweiterbar - kurz: die Möglichkeiten gehen weit über die Grenzen des eigenen Rechners oder Rechenzentrums hinaus. Alles, was er braucht, ist ein Rechner und Internetzugang.

Die Karten von map&guide internet werden zweimal jährlich aktualisiert, automatisch und ohne Aufwand für den Nutzer. Er kann seine Transportroutenplanung per Internetzugang jederzeit und überall nutzen. Unternehmensbezogene Daten wie Lkw-Profile oder Stationslisten werden in seinem persönlichen Account gespeichert.

Die neue Software hat eine intuitiv gestaltete Oberfläche, die einfach zu bedienen ist. Dabei bietet die Cloud-Variante inhaltlich dieselben Vorteile, die Anwender von map&guide seit Jahren schätzen: Die exakte Kostenermittlung sorgt für Sicherheit bei der speditionellen Angebotskalkulation inklusive Personal- und Treibstoffkosten sowie europaweiter Mauttarife. Die Abbildung aller rechtlich relevanten Vorschriften des Straßengüterverkehrs in der Routenplanung sorgt für die realistischsten Routen im Markt. Die TÜV-zertifizierte Emissionsermittlung sowie die Möglichkeit, Emissionszertifikate zu erwerben, machen das Produkt zur Eintrittskarte für Green Logistics.

map&guide internet ist die kostengünstigste, einfachste und flexibelste Möglichkeit, um von all diesen Vorteilen zu profitieren.

Sicher planen in der Cloud

Cloud-Computing schafft für den Anwender konkreten Nutzen in mehrerlei Hinsicht. Dazu zählen Planungssicherheit und entlastete IT-Abteilungen ebenso wie Servicegarantien. Immer mehr Anwender sind daran interessiert, passende Lösungen von Spezialisten bedarfsgerecht als SaaS zu mieten. Auch viele Kunden der PTV wünschten sich eine Transportroutenplanung als SaaS. Denn die Kostenersparnis in Bezug auf Anschaffung, Wartung und Personal ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Argument.

"Wir wollten bei der Neugestaltung von map&guide die neuesten Trends und Entwicklungen im Logistik- und IT-Bereich mit einbeziehen", erklärt Frank Felten, Leiter Product Management bei der PTV AG. "Ich denke, das ist uns gelungen. Über map&guide internet freuen sich der Speditionsgeschäftsführer, seine IT-Administratoren und die Umwelt gleichermaßen."

Die komplette Anwendung wird auf der Windows Azure Plattform von Microsoft betrieben und explizit nur in europäischen Rechenzentren gehostet. PTV garantiert mit seinem Partner Microsoft eine nacg ISO/IEC 27001 zertifizierte, performante und sichere Systemumgebung. +

+ Hintergrundberichte zu unseren Aktivitäten in den Bereichen Traffic,
Logistics, Geomanagement und Forschung finden Sie unter http://www.ptv.de/unternehmen/news/presse/hintergruende/ Download von Pressetexten und Bildmaterial: www.ptv.de, Rubrik: News-Presse +

++ Profil der PTV Planung Transport Verkehr AG ++

+ Die PTV-Gruppe steht für zukunftsgerichtete Softwaretechnologien und
Consulting zur Sicherung der Mobilität. Sie hilft den Menschen bei der Planung und Steuerung des Personen- und Güterverkehrs, informiert über das Verkehrsgeschehen und unterstützt nachhaltig die optimale Nutzung von Ressourcen. Die konzernunabhängige Unternehmensgruppe gilt seit
1979 als führender Produkt- und Lösungsanbieter für die Reise-,
Transport- und Verkehrsplanung.
Die weltweite Nachfrage hat für dynamisches Wachstum gesorgt: Heute arbeiten rund um den Globus über 700 Mitarbeiter an innovativen Kundenlösungen für die öffentliche Hand und Industrie. Der Hauptsitz in Karlsruhe mit enger Verbindung zu Forschung und Ausbildung ist Entwicklungs- und Innovationszentrum. Gleichzeitig ist die PTV mit Niederlassungen und Beteiligungsfirmen an vielen Standorten in Deutschland, Europa und auf allen Kontinenten zuhause.

In den Geschäftsfeldern Traffic Software, Transport Consulting und Logistics Software ist "PTV Technology" Grundlage für viele Markenprodukte sowie für die eigenen, marktführenden Produktlinien map& guide und PTV Vision.

PTV. Die Verkehrsoptimierer.+

PTV
Planung Transport Verkehr AG
Stumpfstr. 1
D-76131 Karlsruhe
Tel. +49-721-9651-0

Petra Gust-Kazakos | PTV PR
Weitere Informationen:
http://www.mapandguide.de
http://www.ptv.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

nachricht HyperloopTeam aus Oldenburg und Emden in die dritte Runde gestartet
27.03.2018 | Hochschule Emden/Leer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics