Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Transportroutenplaner in der Wolke

01.03.2012
map&guide internet plant Transporte in der Cloud

Die PTV stellt heute ein neues Produkt vor: map&guide internet ist der erste Transportroutenplaner in der Cloud.

Als "Software as a Service", kurz SaaS, können Speditionen und Logistikunternehmen map&guide jetzt direkt aus der Steckdose nutzen - energiesparend, ressourcenschonend, ohne eigene Installation und individuellen Wartungsaufwand für 49 Euro im Monat. Die günstige Lösung ist besonders attraktiv für kleine und mittlere Unternehmen. Ab 1. März können Interessierte unter http://www.mapandguide.de die neue Software testen.

Mit map&guide internet, der Cloud-Variante des Transportroutenplaners der PTV AG, spart der Disponent Kosten und Arbeit, die nichts mit seinem Kerngeschäft zu tun haben. Kosten für den Kauf und die Wartung der Software, Kosten für die eigene IT-Administration, er muss sich nicht mehr um Updates kümmern, der Speicherplatz ist erweiterbar - kurz: die Möglichkeiten gehen weit über die Grenzen des eigenen Rechners oder Rechenzentrums hinaus. Alles, was er braucht, ist ein Rechner und Internetzugang.

Die Karten von map&guide internet werden zweimal jährlich aktualisiert, automatisch und ohne Aufwand für den Nutzer. Er kann seine Transportroutenplanung per Internetzugang jederzeit und überall nutzen. Unternehmensbezogene Daten wie Lkw-Profile oder Stationslisten werden in seinem persönlichen Account gespeichert.

Die neue Software hat eine intuitiv gestaltete Oberfläche, die einfach zu bedienen ist. Dabei bietet die Cloud-Variante inhaltlich dieselben Vorteile, die Anwender von map&guide seit Jahren schätzen: Die exakte Kostenermittlung sorgt für Sicherheit bei der speditionellen Angebotskalkulation inklusive Personal- und Treibstoffkosten sowie europaweiter Mauttarife. Die Abbildung aller rechtlich relevanten Vorschriften des Straßengüterverkehrs in der Routenplanung sorgt für die realistischsten Routen im Markt. Die TÜV-zertifizierte Emissionsermittlung sowie die Möglichkeit, Emissionszertifikate zu erwerben, machen das Produkt zur Eintrittskarte für Green Logistics.

map&guide internet ist die kostengünstigste, einfachste und flexibelste Möglichkeit, um von all diesen Vorteilen zu profitieren.

Sicher planen in der Cloud

Cloud-Computing schafft für den Anwender konkreten Nutzen in mehrerlei Hinsicht. Dazu zählen Planungssicherheit und entlastete IT-Abteilungen ebenso wie Servicegarantien. Immer mehr Anwender sind daran interessiert, passende Lösungen von Spezialisten bedarfsgerecht als SaaS zu mieten. Auch viele Kunden der PTV wünschten sich eine Transportroutenplanung als SaaS. Denn die Kostenersparnis in Bezug auf Anschaffung, Wartung und Personal ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Argument.

"Wir wollten bei der Neugestaltung von map&guide die neuesten Trends und Entwicklungen im Logistik- und IT-Bereich mit einbeziehen", erklärt Frank Felten, Leiter Product Management bei der PTV AG. "Ich denke, das ist uns gelungen. Über map&guide internet freuen sich der Speditionsgeschäftsführer, seine IT-Administratoren und die Umwelt gleichermaßen."

Die komplette Anwendung wird auf der Windows Azure Plattform von Microsoft betrieben und explizit nur in europäischen Rechenzentren gehostet. PTV garantiert mit seinem Partner Microsoft eine nacg ISO/IEC 27001 zertifizierte, performante und sichere Systemumgebung. +

+ Hintergrundberichte zu unseren Aktivitäten in den Bereichen Traffic,
Logistics, Geomanagement und Forschung finden Sie unter http://www.ptv.de/unternehmen/news/presse/hintergruende/ Download von Pressetexten und Bildmaterial: www.ptv.de, Rubrik: News-Presse +

++ Profil der PTV Planung Transport Verkehr AG ++

+ Die PTV-Gruppe steht für zukunftsgerichtete Softwaretechnologien und
Consulting zur Sicherung der Mobilität. Sie hilft den Menschen bei der Planung und Steuerung des Personen- und Güterverkehrs, informiert über das Verkehrsgeschehen und unterstützt nachhaltig die optimale Nutzung von Ressourcen. Die konzernunabhängige Unternehmensgruppe gilt seit
1979 als führender Produkt- und Lösungsanbieter für die Reise-,
Transport- und Verkehrsplanung.
Die weltweite Nachfrage hat für dynamisches Wachstum gesorgt: Heute arbeiten rund um den Globus über 700 Mitarbeiter an innovativen Kundenlösungen für die öffentliche Hand und Industrie. Der Hauptsitz in Karlsruhe mit enger Verbindung zu Forschung und Ausbildung ist Entwicklungs- und Innovationszentrum. Gleichzeitig ist die PTV mit Niederlassungen und Beteiligungsfirmen an vielen Standorten in Deutschland, Europa und auf allen Kontinenten zuhause.

In den Geschäftsfeldern Traffic Software, Transport Consulting und Logistics Software ist "PTV Technology" Grundlage für viele Markenprodukte sowie für die eigenen, marktführenden Produktlinien map& guide und PTV Vision.

PTV. Die Verkehrsoptimierer.+

PTV
Planung Transport Verkehr AG
Stumpfstr. 1
D-76131 Karlsruhe
Tel. +49-721-9651-0

Petra Gust-Kazakos | PTV PR
Weitere Informationen:
http://www.mapandguide.de
http://www.ptv.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Intelligente Planung und Steuerung für mehr Effektivität und Effizienz bei Autoumschlag in Häfen
14.09.2017 | BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

nachricht Umweltfreundliches Segway toppt Rad und Auto bei kurzen Strecken
08.09.2017 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Hochvolt-Lösungen für die nächste Fahrzeuggeneration!

25.09.2017 | Seminare Workshops

Seminar zum 3D-Drucken am Direct Manufacturing Center am

25.09.2017 | Seminare Workshops