Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands Logistikkonkurrenz schläft nicht

15.08.2012
"Der Verlust des Titels Logistikweltmeister ist kein Weltuntergang. Allerdings zeigt das Abrutschen Deutschlands um drei Plätze innerhalb von zwei Jahren hinter Singapur, Hong-Kong und Finnland, dass weder die Konkurrenz aus dem europäischen Umfeld noch aus Asien schläft! Deutschland als "Land der Ideen" muss sich auf seine Stärken besinnen, um nicht weiter im Wettbewerb an Boden zu verlieren." Dies erklärte Gerhard Riemann, Vorsitzender des BGA-Verkehrsausschusses, heute anlässlich der BGA-Jahrespressekonferenz Verkehr in Berlin.

Ohne Innovationen gehe es nicht. Doch seien inzwischen 10 Jahre ins Land gegangen, seit er sich erstmals für den Praxistest des heute sogenannten Lang-Lkw ausgesprochen habe, kritisierte Riemann. Trotz des ideologisch motivierten Boykotts durch SPD und Bündnis 90/Die Grünen könne von einem Scheitern des Feldversuchs keine Rede sein und werde sich dank der ersten Änderungsverordnung die Teilnehmerzahl von derzeit 20 Fahrzeugen noch erhöhen, zeigte er sich optimistisch.

Das ergänzte Positivstreckennetz habe auch das Problem der letzten Meile gelöst. Erste Zwischenergebnisse konnte Riemann aus dem eigenen Unternehmen berichten, da ein Tochterunternehmen sich im März 2012 über mehrere Wochen am Feldversuch beteiligt hatte. Hierbei stellten sich bereits Vorteile gegenüber den herkömmlichen Sattelzügen heraus.

Das eingesetzte Fahrzeug hatte rund 50 Prozent mehr Ladevolumen bei Kraftstoffeinsparungen von rund 30 Prozent. Im Gegensatz zu dem konventionellen Sattelzug emittierte der eingesetzte Lang-Lkw rund 30 Prozent weniger CO2.

Güterverkehrsmobilität kein Selbstzweck, sondern Rückgrat der deutschen Wirtschaft

"Der Wirtschaftsstandort Deutschland, der rund 70 Prozent der Güter auf der Straße transportiert, läuft Gefahr, dass der LKW als Hauptakteur der Gütertransporte in Deutschland seine tragende Rolle verliert, ohne dass es dazu Alternativen gäbe. Güterverkehrsmobilität ist kein Selbstzweck, sondern das Rückgrat der deutschen Wirtschaft", warnte der Verkehrsexperte mit Blick auf die zum 1. August 2012 In Kraft getreten Maut auf Bundesfernstraßen. Der Forderung vom Deutschen Städte- und Gemeindebund und den Umweltverbänden, mittelfristig alle Straßen zu bemauten, müsse eine klare Absage erteilt werden. "Es ist schon merkwürdig, wenn die SPD und die Automobilclubs nun fordern, die LKW-Maut auf alle Bundesstraßen auszudehnen, hierbei aber kein Wort über die längst überfällige Pkw-Maut im Rahmen des Finanzierungskreislaufes 'Straße finanziert Straße' verlieren", so der Verkehrsexperte.

Positiv bewertete Riemann, dass Bundesverkehrsminister Ramsauer trotz Wiederstand der Bundesländer den Feldversuch durchgesetzt habe, dennoch fiel die Zwischenbilanz der Verkehrspolitik in den vergangenen drei Jahre kritisch aus: "Die Bundesregierung hatte sich im Koalitionsvertrag und dem überarbeiteten Aktionsplan Güterverkehr und Logistik im Bereich Verkehr ehrgeizige Ziele gesetzt. Leider fehlte die Courage, konstruktive Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und diese zeitnah umzusetzen. Die chronische Unterfinanzierung der einzelnen Verkehrsträger ist nicht behoben worden. In Bezug auf den gezielten Ausbau der Hafenhinterland-Anbindungen kann von einem zügigen Ausbau absolut keine Rede sein. Ein Konzept, wie ausländische Seehäfen, z.B. Rotterdam und Amsterdam angebunden werden sollen, fehlt komplett."

"Das Rennen in der Welt macht der Logistikstandort, der am flexibelsten und schnellsten auf die Bedürfnisse der Kunden und Nutzer eingeht und wettbewerbsfähige Preise bietet. Hiervon sehe ich in Deutschland leider nicht mehr viel, wobei, flexibel sind die Deutschen - insbesondere, wenn es um die Verschiebung des Eröffnungstermins des neuen Hauptstadtflughafens geht!", so Riemann abschließend.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

André Schwarz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bga.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise